Abo
  • Services:
Anzeige
Anonyme Teilnehmer einer Demonstration.
Anonyme Teilnehmer einer Demonstration. (Bild: Vincent Diamante/CC-BY-SA 2.0)

Perfect Privacy: Polizei beschlagnahmt Server von VPN-Provider

Anonyme Teilnehmer einer Demonstration.
Anonyme Teilnehmer einer Demonstration. (Bild: Vincent Diamante/CC-BY-SA 2.0)

Der VPN-Dienst Perfect Privacy wirbt mit absoluter Privatsphäre und verspricht, keine Kundeninformationen aufzuzeichnen. Die holländische Polizei war offenbar trotzdem am Inhalt der Server interessiert.

Die niederländische Polizei hat mehrere Server des Dienstes Perfect Privacy beschlagnahmt, wie Torrentfreak berichtet. Dabei hat die Polizei offenbar den Dienst selbst gar nicht kontaktiert, sondern die Hardware direkt beim Hosting-Provider, der Firma I3D beschlagnahmt.

Anzeige

Die Beschlagnahmung erfolgte bereits am 24 August, wurde aber erst jetzt einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Die Server standen in der niederländischen Stadt Rotterdam, das Unternehmen unterhält weitere Serverstandorte, die nicht betroffen sind.

Nutzer sollen sich nach Angaben von Perfect Privacy keine Sorgen machen, das vertrauliche Informationen der Polizei bekannt werden: "Da keinerlei Daten geloggt werden, besteht derzeit kein Grund zur Annahme, dass Nutzerdaten kompromittiert sind", heißt es in einem Blogbeitrag des Unternehmens.

Keine Informationen über den Grund der Beschlagnahmung

Perfect Privacy schreibt, dass die Polizei sich direkt an den Hoster gewendet hat. Man habe daher keinerlei Informationen über den Grund der Beschlagnahmung. Der Hoster habe direkt Bescheid gesagt und auch kurzfristig für Ersatz gesorgt, so dass der Standort Rotterdam mittlerweile wieder vollumfänglich in Betrieb ist.

Das Unternehmen verwendet nach eigener Angabe "Ram-Server", es gibt also keine statischen Speichermedien in den Geräten. Wird der Strom abgeschaltet können Daten, wenn überhaupt, nur unter großem Aufwand wiederhergestellt werden. Da aber ohnehin keine Aufzeichnung der Nutzeraktivitäten erfolgt, dürfte die Beschlagnahmung der Geräte nicht zu nennenswerten Ermittlungserfolgen führen.


eye home zur Startseite
My1 16. Sep 2016

aber n richter kann doch auch nicht grundlos so n teil ausstellen oder?

tingelchen 07. Sep 2016

Was jedoch Standard bei DRAM ist :) Der Speicher brauch Refresh Zyklen damit der...

Tron91 07. Sep 2016

Wer tatsächlich etwas sucht, womit man einen Atomkrieg anzetteln kann ohne entdeckt zu...

derh0ns 06. Sep 2016

Bringt durch PFS auch nix.

gadthrawn 06. Sep 2016

Hm.. kann es einfach sein, dass sie über die Server Zutritt zu dem Netz des VPN...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Top-Angebote
  1. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)
  2. 69,99€ (Liefertermin unbekannt)
  3. (heute u. a. mit 40% auf Polar A360, Sony DSC-RX10M2 für 999,00€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Störung

    maverick1977 | 02:21

  2. Re: So langsam frage ich mich

    maverick1977 | 02:16

  3. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    johnsonmonsen | 01:53

  4. Re: Naja...

    Spawn182 | 01:31

  5. asus kapiert es nicht

    Unix_Linux | 01:28


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel