PCIe-SSD SATA Express und NGFF sind das Ende von SATA

IDF

SATA als Protokoll hat nach dem Willen von Intel nicht mehr lange große Bedeutung. Stattdessen sollen SSDs in Zukunft direkt per Multilane-PCIe angebunden werden, da Single-Lane-SATA zu langsam ist. Zum Einsatz kommen dann NGFF-Module und der davon unabhängige neue SATA-Express-Stecker.

Anzeige

In einer der technischen Sessions des IDF hat Intel Details des bereits bekannten Next Generation Form Factor (NGFF) vorgestellt. Der Standard hat zwei Ziele: erstens, die Geschwindigkeit für SSDs erheblich zu erhöhen und zweitens, flachere Notebooks - sprich Ultrabooks - zu ermöglichen. Laut Intel sind mSATA-Module mit ihren 5 mm dafür zu dick und das SATA-Protokoll selbst mit 6 GBit/s zu langsam. Nach fast einer Dekade sieht Intel die Zeit für einen Nachfolger gekommen. SATA wird damit zu einem reinen Marketingnamen. So wird es parallel zu NGFF die neuen SATA-Express-Stecker geben, die wir erst später betrachten.

  • Aus einem Seagate-Dokument stammt dieser SFF-8639-Anschluss für Serverbedürfnisse.
  • Intels Präsentation zu NGFF
  • SATA Express kommt noch dazu.
  • Je nach Einsatzzweck kommt  in Zukunft eine andere Anschlusstechnik zum Einsatz.
  • Laut Intel eignet sich mSATA nicht für die Zukunft.
  • Stattdessen gibt es NGFF-Module.
  • Im Zuge der Umstellung soll auch gleich AHCI ersetzt werden. NVM Express soll besser mit sSDs funktionieren.
Intels Präsentation zu NGFF

Eine Steigerung der SATA-Geschwindigkeit ist für Intel kein gangbarer Weg. Über eine einzige Lane mehr als 8 GBit/s zu schicken, ist eine schwer zu meisternde Herausforderung, wie Intel erklärte. Doch genau das wäre für weitere kompatible Geräte und Stecker notwendig. Das SATA-Konsortium hat schon vor einer Weile bekanntgegeben, dass bestehende Kabel nicht zuverlässig 12 GBit/s übertrügen. Das wurde bei der Entwicklung von SAS 3.0 (Serial Attached SCSI mit 12 GBit/s) deutlich. Die Kosten für eine neue SATA-Version würden höher werden.

Multilane-SATA ist nicht vorgesehen. Das wäre laut Intel prinzipiell möglich, würde aber neue Stecker und Kabel notwendig machen. Statt hier Aufwand zu betreiben, will Intel gleich neu anfangen und das fertige PCI Express die Aufgabe übernehmen lassen. Hier sind - seit der dritten Generation - schon länger 8 GBit/s möglich. NGFF-Module sollen zudem Multilane-fähig sein. Es wären also mit PCIe 3.0 bereits 16 GBit/s möglich, wenn als x2-Konfiguration zwei Lanes verwendet werden. Auch wenn mSATA-Module in Mini-PCIe-Slots stecken, schneller als die 6 GBit/s von SATA werden sie dennoch nicht.

2,5 mm dünne und 22 mm breite Sticks für WLAN, SSD und WWAN

Der neue Standard soll sowohl SATA für langsame SSDs als auch PCIe für schnelle SSDs unterstützen. Festplatten werden wohl auf absehbare Zeit SATA nicht ausreizen können, sie wird es aber auch nicht als NGFF-Module geben. NGFF soll aber durchaus für Module abseits der Speicherung der Daten genutzt werden, also auch gleich ein Nachfolger des Mini-PCIe werden.

Vier verschiedene NGFF-Module 

iu3h45iuh456 18. Sep 2012

Ich glaube nicht, dass IT-Hardware Standards immer verworfen und neue gemacht werden...

elgooG 18. Sep 2012

Die Wahl des Mediums oder des Steckers reicht aber eben nicht für einen Standard. Mal...

lisgoem8 18. Sep 2012

Ja das hin und her kommt immer wieder. Wobei ich den Parallel-"Antrieb" eher als...

nie (Golem.de) 17. Sep 2012

Klar doch. Das war ne einfachere Lösung, als neue Controller mit drei Kabeln (2 für...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Entwickler (TTS) (m/w)
    Continental AG, Villingen-Schwenningen
  2. IT-Security Auditor (m/w) Payment Card Industry (PCI)
    TÜV SÜD Gruppe, Stuttgart, München, Hamburg oder Home-Office
  3. Bauingenieur / Bauingenieurin - Baubetrieb
    Ed. Züblin AG, Stuttgart
  4. Teamleiter (m/w) Software-Qualitätsdatenanaly- se
    Synatec GmbH, Stuttgart oder Dingolfing

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Arin

    IPv4-Adressen in Nordamerika nähern sich dem Ende

  2. Flappy 48

    Zahlen statt Vögel

  3. Port 32764

    Netgear will angebliche Router-Lücke schließen

  4. Darknet

    Grams - eine Suchmaschine für Drogen

  5. Kitkat-Smartphone

    Samsungs Galaxy Ace Style kommt früher

  6. Netmundial-Konferenz

    Netzaktivisten frustriert über "Farce" der Internetkontrolle

  7. Zalando

    Onlinekleiderhändler schließt einen Standort

  8. Apple vs. Samsung

    Google versprach Samsung Hilfe im Patentstreit mit Apple

  9. Deadcore

    Indiegames-Turmbesteigung für PC, Mac und Linux

  10. Reprap

    "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
25 Jahre Gameboy: Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste
25 Jahre Gameboy
Nintendos kultisch verehrte Daddelkiste

Der Gameboy ist gut gealtert - heute wird mit der Konsole Musik gemacht, und selbst Spieleprogrammierer werden beim Anblick des grauen 8-Bit-Klotzes nostalgisch.

  1. Satoru Iwata Nintendo will Handhelds und stationäre Konsolen vereinen
  2. Nintendo Yamauchi-Clan will Anteile abstoßen
  3. Mario Nintendo macht Apps und gesund

Digitalkamera: Panono macht Panoramen im Flug
Digitalkamera
Panono macht Panoramen im Flug

Wenn Jonas Pfeil ein Panorama aufnimmt, stellt er nicht Kamera, Stativ und Panoramakopf auf, sondern wirft einen Ball in die Höhe. Um das Panorama anschließend zu betrachten, hantiert er mit einem Tablet. Der Berliner hat Golem.de seine Entwicklung erklärt.

  1. Nachfolger von Google Glass Google patentiert Kontaktlinsen mit Kameras
  2. Pentax 645Z Mittelformatkamera mit 51 Megapixeln und ISO 204.800
  3. Coolpix S810C Spielen und Surfen mit der Nikon-Kamera

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel