Anzeige
Kreditkartenleser Paypal Here im iPhone
Kreditkartenleser Paypal Here im iPhone (Bild: Paypal)

Paypal Here: Kreditkartenleser für Smartphones

Kreditkartenleser Paypal Here im iPhone
Kreditkartenleser Paypal Here im iPhone (Bild: Paypal)

Unter dem Namen Paypal Here will Paypal künftig einen kleinen Kreditkartenleser anbieten, der in das Smartphone des Händlers gesteckt wird. Kunden bezahlen damit aber auch über Paypal, in bar oder auf Rechnung.

Der Paypal-Kartenleser wird in den Kopfhörer-/Mikrofonanschluss des iPhones gesteckt. Die dazugehörige App bietet mehrere Möglichkeiten an, so dass der fällige Betrag nicht nur per Kreditkarte, sondern auch in bar, per Scheck oder auf Rechnung beglichen werden kann. Paypal Here unterstützt Visa, Discover, American Express und Mastercard.

Anzeige

Das Wichtigste für den Anbieter ist jedoch die Bezahlung über Paypal. Dessen Button ist in der Benutzeroberfläche nicht nur am größten, sondern steht auch an erster Stelle. Schecks lassen sich mit der Smartphone-Kamera fotografieren, einreichen und archivieren.

Die Kreditkartentransaktionen und die Bezahlung per Paypal kosten eine Gebühr von 2,7 Prozent. Schecks werden kostenlos akzeptiert und die Rechnungserstellung an die Kunden, die nicht sofort zahlen wollen, übernimmt Paypal ebenfalls. Kann die Karte nicht gescannt werden, bietet die App auch eine Möglichkeit, die Daten einzutippen oder die Karte gar abzufotografieren. Dadurch fallen jedoch 3,5 Prozent Gebühren sowie ein Betrag von 15 US-Cent pro Transaktion an.

Der Händler erhält sein Geld auf seinem Paypal-Konto und kann darüber sofort verfügen, sofern es sich nicht um Scheckeinreichungen handelt, deren Bearbeitung bis zu sechs Tage dauern kann.

Paypal Here soll zunächst nur für iPhones auf den Markt kommen. Eine Android-Version sei aber geplant, versicherte Paypal. Die mobile Bezahllösung soll erst einmal in den USA, Kanada, Hongkong und Australien starten, bis sie auch nach Europa kommt. Wann das ist, sagte Paypal bislang nicht.


eye home zur Startseite
Threat-Anzeiger 16. Mär 2012

das sind swype reader. In den usa gilt, dass transaktionen mit swype + signature bis...

Threat-Anzeiger 16. Mär 2012

iSwype hat sowas schon seit jahren für mobiles credit card processing für iOS und Android...

Geistesgegenwart 16. Mär 2012

Tatsächlich ist in diesem Fall die Mikrofonlösung die technisch einfachste :) Du kannst...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Hamburg
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Eh­nin­gen
  3. Bertrandt Services GmbH, Dresden
  4. Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM, Bremen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ice Age 1-4 Blu-ray je 6,90€, Rio 2 Blu-ray 6,90€, Playstation VR 399€)
  2. ab 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  2. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  3. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  4. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  5. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  6. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

  7. Hafen

    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch

  8. VATM

    Bundesnetzagentur bringt Preiserhöhung bei VDSL

  9. The Collection

    Bioshock-Spiele werden technisch überarbeitet

  10. Passwort-Cracker

    Hashcat will jetzt auch Veracrypt knacken können



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Gehalt.de Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  1. Re: Highway?

    photoliner | 15:10

  2. Vor gefährlichen Situationen warnen

    CoreXps | 15:10

  3. Re: Endlich mal ein vollausgestattetes 5 Zoll Nexus

    TrollNo1 | 15:10

  4. Re: Schade

    plutoniumsulfat | 15:09

  5. Re: SteamOS und Linux?

    Mr Miyagi | 15:09


  1. 14:58

  2. 14:33

  3. 14:22

  4. 13:56

  5. 13:29

  6. 12:22

  7. 12:03

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel