Paypal President  David Marcus im Mai 2012 in Tokio
Paypal President David Marcus im Mai 2012 in Tokio (Bild: Yuriko Nakao/Reuters)

Entlassungen "Zu viele Mitarbeiter machen Paypal langsam"

Paypal-Chef David Marcus hat den Abbau von 325 festen Stellen und 120 Zeitverträgen angekündigt. Die Entwicklungsabteilungen seien zu groß und darum zu langsam.

Anzeige

Der Zahlungsabwickler Paypal kündigt 325 Mitarbeitern. Das gab das eBay-Tochterunternehmen am 29. Oktober 2012 bekannt. Zudem müssen 120 Beschäftigte mit Zeitverträgen das Unternehmen verlassen. Der neue Paypal-Chef David Marcus hat angekündigt, die Stellen abzubauen, indem neun Produktentwicklungsabteilungen zu einer zusammengelegt werden.

Das Unternehmen hat knapp 13.000 Mitarbeiter. EBay kündigte an, dass der Stellenabbau 15 Millionen US-Dollar kosten wird. Paypal Deutschland hat Fragen von Golem.de zum Stellenabbau hierzulande nicht beantwortet.

"In einer großen Firma wirkt an einem gewissen Punkt das Gesetz des abnehmenden Ertrags, dann bedeuten mehr Menschen, dass man langsamer wird", sagte Marcus der Nachrichtenagentur Reuters. "Sie haben eine Menge Überschneidungen von Funktionen in neun Produktgruppen, die wir zusammenführen", sagte er.

Marcus, der den Bezahldienstleister seit sechs Monaten führt, räumte in einem Forumsbeitrag bei Hacker News als Antwort auf eine öffentliche Beschwerde "Wachstumsschmerzen" wegen der starken Zunahme der Transaktionen bei Paypal ein. Es solle "massive kulturelle Veränderungen" bei Paypal geben, kündigte Marcus an. "Wenn wir Mist bauen, dann stellen wir uns dem jetzt und tun etwas dagegen." Paypal wolle wieder ein "großartiges" Unternehmen werden, erklärte Marcus. Wir erfinden unsere "Arbeitsweise, Produkte, Plattform, Schnittstellen und die Regeln neu", versprach er.

Marcus hat Vorführungen von konkurrierenden Angeboten am Paypal-Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, organisiert. Screenshots von Konkurrenzprodukten säumen die Wände einiger Gänge.

"Es ist wichtig, mit der Realität der Situation konfrontiert zu werden", sagte Marcus. "In einigen Fällen haben wir nicht das bessere Produkt und müssen etwas dagegen tun."


mediaman 03. Nov 2012

hmm PP ist nicht wirklich mein ding... finde es gibt zu viele Komplikationen dabei und...

Technikfreak 31. Okt 2012

Gut behauptet, aber bitte belegen. Wie ich weiss, hat Paypal erst seit 2007 für Europa...

Charles Marlow 31. Okt 2012

Aber die Aktionäre freuen sich bestimmt, weil Personal verursacht ja immer nur "böse" Kosten.

theonlyone 31. Okt 2012

Zum Thema Projektleiter. Man kann sagen das 1 Projektleiter nicht zuviele Leute haben...

Trockenobst 30. Okt 2012

Apple kann sich das wohl Leisten, weil sie von Anfang an "Dein Kopf rollt!" im...

Kommentieren



Anzeige

  1. Embedded Software Engineer (m/w)
    OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  2. Interaktionsdesigner/-in für Bedien- und Anzeigekonzepte
    Daimler AG, Sindelfingen
  3. Technical Consultant - ALFABET (m/w)
    ITARICON Digital Customer Solutions, Dresden
  4. System Quality Engineer (m/w)
    TAKATA AG, Berlin

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: Valiant Hearts: The Great War [PC Uplay Code]
    5,95€
  2. NEU: Deals und Blitzangebote zur Gamescom
    (u. a. Sennheiser PC 320 Gaming Headset, Logitech G502 Gaming Maus)
  3. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spielentwicklung

    Echtwelt-Elemente in Spielen

  2. Tracking

    EFF präsentiert nutzerfreundlichen DNT-Standard

  3. Moto G (2015) im Test

    Gute Kamera und keine Angst vor Wasser

  4. Luftfahrt

    Airbus patentiert Hyperschallflugzeug

  5. E-Sports

    "Eine Woche Pause kann die ganze Form zunichtemachen"

  6. Galaxy Tab S2

    Samsungs iPad-Konkurrenten kosten ab 500 Euro

  7. Gutachten zu Netzpolitik.org

    Range kritisiert "unerträglichen Eingriff" in Justiz

  8. Project Morpheus

    Weniger ist mehr in der Virtual Reality

  9. Thunderbolt

    Thunderstrike 2 lässt sich aus der Ferne installieren

  10. Day Z

    So kämpfen Spielentwickler gegen Cheater



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Oneplus 2 im Hands On: Das Flagship-Killerchen
Oneplus 2 im Hands On
Das Flagship-Killerchen
  1. Oneplus-One-Nachfolger Neues Oneplus Two wird ab 340 Euro kosten
  2. Two-Smartphone Oneplus verspricht vereinfachtes Einladungssystem
  3. Smartphone Oneplus Two soll unter 450 US-Dollar kosten

Microsoft: Die Neuerungen von Windows 10
Microsoft
Die Neuerungen von Windows 10
  1. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  2. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt
  3. Neuer Windows Store Windows 10 erlaubt deutlich weniger Parallelinstallationen

SIOD: Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
SIOD
Wenn die Anzeige auch in der Zeitung blinkt
  1. Electric Skin Nanoforscher entwickeln hautähnliches Farbdisplay
  2. Panasonic FZ300 Superzoom-Kamera arbeitet mit f/2,8-Objektiv und 4K-Auflösung
  3. Panasonic Lumix GX8 Systemkamera ermöglicht Scharfstellung nach der Aufnahme

  1. Re: Akzeptanz der Masse fehlt

    smkpaladin | 13:46

  2. Re: Cheaten strafbar machen

    ibsi | 13:46

  3. Re: Gottes Betriebssystem

    Trollversteher | 13:45

  4. Re: Jetzt wird's spannend....

    kernkraftzwerg | 13:45

  5. Re: Schizophrenie

    WasntMe | 13:43


  1. 13:31

  2. 13:27

  3. 12:00

  4. 11:57

  5. 11:47

  6. 11:24

  7. 11:19

  8. 11:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel