Anzeige
Eastman Kodak: Urteil mindert Wert der Patente.
Eastman Kodak: Urteil mindert Wert der Patente. (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Patentstreit Kodak erleidet Niederlage gegen Apple und RIM

Die Internationale Handelskommission (ITC) der USA hat eine Patentklage von Kodak gegen Apple und RIM abgewiesen. Das Patent sei ungültig, erklärte die ITC. Das ist schlecht für Kodak, weil sich dadurch der Wert des zum Verkauf stehenden Patentpakets des bankrotten Fotounternehmens verringert.

Anzeige

Rückschlag für Kodaks Pläne, sein Patentpaket zu verkaufen, um das Unternehmen zu sanieren: Die International Trade Commission (ITC) hat am Freitagabend (Ortszeit USA) entschieden, dass ein wichtiges Patent des bankrotten Fotounternehmens Eastman Kodak ungültig ist.

Kodak hatte gegen Apple und Research In Motion (RIM) geklagt, weil diese ein Patent verletzt haben sollen. Das Patent beschreibt die Vorschau von Fotos in Digitalkameras. Laut Kodak hatten Apple und RIM die Technik unrechtmäßig genutzt und schuldeten Kodak deshalb Lizenzzahlungen. Diese bezifferte Kodak mit 1 Milliarde US-Dollar.

Variation einer bereits vorhandenen Technik

Die ITC wies diese Darstellung von Kodak zurück. Das Gremium bestätigte damit ein Urteil, das ein ITC-Richter im Mai dieses Jahres gefällt hatte. Er hatte das Patent für unwirksam erklärt, weil es lediglich eine offensichtliche Variation einer bereits vorhandenen Technik beschreibe.

Für Kodak bedeutet das einen Rückschlag: Nicht nur, dass das Unternehmen dadurch den Anspruch auf Lizenzzahlungen verliert. Das Urteil mindert auch den Wert des Pakets mit rund 1.100 Patenten, das Kodak in Kürze versteigern will. Entsprechend hat Kodak auch Einspruch gegen das Urteil angekündigt. Blackberry-Hersteller RIM hingegen begrüßte die Entscheidung.

Verkauf von Unternehmensteilen

Eastman Kodak hat Anfang 2012 Insolvenz angemeldet, nachdem der Versuch gescheitert war, das Fotounternehmen als Hersteller für Tintenstrahldrucker zu etablieren. Seither hat Kodak einige Geschäftsbereiche verkauft, darunter die Produktion von digitalen Fotoapparaten, Camcordern und Bilderrahmen sowie die Onlineplattform Kodak Gallery Online.

Über den Verkauf der Patente, die Techniken für das Aufnehmen, Bearbeiten und Teilen von Digitalfotos beschreiben, will das Unternehmen eine Neuausrichtung finanzieren. Der Wert des Pakets, das Kodak wurde bisher auf über zwei Milliarden US-Dollar geschätzt. Das ITC-Urteil seit vergangenem Jahr zu verkaufen sucht, dürfte den Wert jedoch mindern.

Nichtöffentliche Versteigerung

Kodak will die Patente in einem nichtöffentlichen Verfahren versteigern. Anfang des Monats hatte das zuständige New Yorker Insolvenzgericht die Erlaubnis dazu erteilt. Bei einer solchen Auktion bleiben Bieter und ihre Gebote geheim. Am Ende wird lediglich bekanntgegeben, wer den Zuschlag erhalten hat und wie hoch das erfolgreiche Gebot war.

Bisher sollen rund 20 Interessenten eine Verschwiegenheitsvereinbarung mit Kodak geschlossen haben, wie das Wall Street Journal unter Berufung auf einen Informanten berichtet. Es wird erwartet, dass ein Großteil von ihnen auch ein Gebot für das Patentpaket abgeben wird.


eye home zur Startseite
ruamzuzler 24. Jul 2012

Ich wollte grad schreiben, wenn Apple das Patent eingereicht hätte, wäre es sicher...

SmokeMaster 23. Jul 2012

So sieht es aus. Bin ja mal gespannt was Apple noch aus dem patent auf eine...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  2. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  3. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Star Wars Battlefront (PS4/XBO)
    je 24,99€
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,98€/64,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. ANNO 2070 - Königsedition [PC Download]
    15,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  2. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Re: Was ein Unsinn...

    dev_null | 17:12

  2. Re: Und wenn man zu langsam fährt?

    bplhkp | 17:10

  3. Re: Na toll..

    Berner Rösti | 17:09

  4. Re: Keinerlei Kontrolle

    Bautz | 17:08

  5. Ich weiß nicht was du meinst

    deus-ex | 17:06


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel