Tim Cook von Apple wird sich mit Gee-Sung Choi von Samsung zu einem Schlichtungsgespräch treffen.
Tim Cook von Apple wird sich mit Gee-Sung Choi von Samsung zu einem Schlichtungsgespräch treffen. (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Patentstreit Apple soll sich mit Samsung treffen

Die Richterin Lucy Koh hat vorgeschlagen, dass sich Apple und Samsung zu einem Gespräch treffen, um über eine mögliche Einigung zu verhandeln. Beide Parteien haben einem Treffen zugestimmt.

Anzeige

Im Patentstreit zwischen Apple und Samsung haben beide Parteien einem Schlichtungsgespräch zugestimmt. Das Treffen hatte Richterin Lucy Koh verfügt, die den Vorsitz über zwei Verhandlungen zwischen den beiden Konzernen hat. Das Treffen muss in den nächsten 90 Tagen stattfinden. Obwohl das Schlichtungsgespräch freiwillig ist, haben bereits beide Parteien dem Treffen zugestimmt, schreibt Blogger Florian Müller.

In einer gemeinsamen Mitteilung erklärten Apple und Samsung, dass die Konzernchefs der beiden Unternehmen, Tim Cook und Gee-Sung Choi, sowie deren Anwälte an einem Gespräch unter dem Vorsitz des Richters Joseph C. Spero teilnehmen werden. Beide Konzernchefs seien weisungsbefugt, um mögliche Entscheidungen über Schlichtungen zu fällen.

Weltweite Gerichtsverhandlungen

Der erste der beiden anberaumten Prozesse soll Ende Juli 2012 vor einem Bundesgericht in Kalifornien beginnen. Beide Konzernchefs nehmen gleichzeitig an Anhörungen vor der US-Handelskommission ITC (International Trade Commission) teil, um ihre Forderungen zu verteidigen.

Die beiden Konzerne streiten seit über einem Jahr weltweit vor Gericht, darunter auch in Deutschland und Australien. Sie werfen sich gegenseitig Patent- und Geschmacksmusterverletzungen vor und haben teils Verkaufsverbote ihrer Produkte vor Gericht durchgesetzt. Gleichzeitig kauft Apple weiterhin Hardwarekomponenten für seine Produkte bei Samsung ein, etwa Prozessoren, Speicherchips und angeblich sogar das Retina-Display.

Zuletzt hatte das Landgericht in München eine Entscheidung zum Slide-to-Unlock-Patent vertagt, dass Samsung laut Apple verletzt habe. Der Grund ist eine Prüfung durch das Deutsche Patent- und Markenamt, das Samsung angeregt hatte. Wer von den beiden Kontrahenten im weltweiten Streit vorne liegt, lässt sich schwer einschätzen, da zahlreiche Verfahren noch anhängig sind. Spektakulär war zumindest das 2010 von Apple erwirkte Verkaufsverbot für zahlreiche Galaxy Tabs.


smasg 19. Apr 2012

Arme Welt? Das hat doch nichts mit Reden zu tun, da sind Grundsätzlichere Dinge zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior) Specialist IT Security (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  2. Systemingenieur (m/w) Radarsysteme
    MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. IT-Assistenz (m/w)
    medac GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. Software-Architekt (m/w)
    SYZYGY Deutschland GmbH, Bad Homburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Crysis 3 Origin-Code
    4,99€
  2. NEU: FINAL FANTASY X/X-2 HD Remaster PS4
    49,99€ Release 15.5.
  3. TIPP: Blu-ray Box-Sets reduziert
    (u. a. Fast & Furious 1-6 26,97€, Zurück in die Zukunft 1-3 14,97€, Jurassic Park Ultimate...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Wird der BMW i3 zum Apple-Car?

  2. Kostenlose Preview

    So sieht Office 2016 für den Mac aus

  3. Lizenzrecht

    Linux-Entwickler verklagt VMware wegen GPL-Verletzung

  4. Operation Eikonal

    BND bestätigt Missbrauch der Kooperation durch NSA

  5. Microsoft

    Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

  6. Oberlandesgericht Oldenburg

    Werber der Telekom darf sich nicht als Ewe Tel ausgeben

  7. Ubuntu Phone

    "Wir wollen auch ganz normale Nutzer ansprechen"

  8. Huawei Y3

    Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro

  9. Geheimdienstakten vorenthalten

    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

  10. Bundesnetzagentur

    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lenovo Vibe Shot im Hands On: Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar
Lenovo Vibe Shot im Hands On
Überzeugendes Kamera-Smartphone für 350 US-Dollar
  1. Adware Lenovo-Laptops durch Superfish-Adware angreifbar
  2. Lenovo Tab S8-50F im Test Uns stinkt's!
  3. Lenovo Anypen Auf dem Touchscreen mit beliebigem Stift schreiben

BQ Aquaris E4.5 angesehen: Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
BQ Aquaris E4.5 angesehen
Das erste Ubuntu-Smartphone macht Lust auf mehr
  1. Aquaris E4.5 Canonical bringt das erste Ubuntu-Smartphone - schubweise

OxygenOS von Oneplus: "Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
OxygenOS von Oneplus
"Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
  1. Oneplus One-Smartphone bekommt Lollipop erst im März
  2. Alternatives ROM Paranoid Android schließt sich Oneplus an
  3. OxygenOS Oneplus greift auf Paranoid-Android-Entwickler zurück

  1. Re: Office 365?

    User_x | 01:01

  2. Legale ISOs

    Scorcher24 | 01:00

  3. Re: Befürchtungen

    Sharra | 00:54

  4. Re: Windows Loader und gut is

    Gucky | 00:50

  5. Re: Moto E für 89 ¤

    ocm | 00:48


  1. 23:38

  2. 23:18

  3. 22:52

  4. 20:07

  5. 19:58

  6. 17:36

  7. 17:15

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel