Anzeige
Das Lumia 900 ist Gegenstand einer Patentklage.
Das Lumia 900 ist Gegenstand einer Patentklage. (Bild: Nokia)

Patentprozesse HTC verklagt Nokia wegen Stromsparfunktionen

Die Stromsparfunktionen in Nokias Windows-Phone-Smartphones Lumia 710, 800 und 900 sind Gegenstand einer Klage von HTC wegen Patentverletzungen. Als Beweismittel sollen Android-Treiber dienen.

Anzeige

Nokia soll mit seiner Smartphone-Reihe Lumia Patente von HTC verletzt haben und muss sich derzeit vor dem Landgericht in München verantworten. Der Vorwurf lautet, dass Nokia die von den Lumia-Geräten genutzten Stromsparfunktionen ohne Erlaubnis von HTC einsetze. HTC habe entsprechende Android-Treiber als Beweismittel vorgelegt. Das berichtet Prozessbeobachter Florian Müller in seinem Blog.

Die beanstandeten Treiber steuern die in den Lumia-Smartphones verwendeten GSM-Chips von Qualcomm und WLAN-Module von Broadcom. Laut Patentklage nutzt Nokia unerlaubt die Funktionen, die das Smartphone bei Nichtgebrauch in den Schlafzustand versetzen und bei Bedarf wieder aufwecken.

Android-Treiber als Beweis

Der Quellcode der in den Windows-Phone-Smartphones eingesetzten Treiber steht aber unter Verschluss. Damit HTC diesen und weitere Dokumente als Beweismittel von Nokia verlangen kann, muss der taiwanische Konzern dem Gericht triftige Gründe vorlegen. Denn nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 18. Dezember 2012 sind hohe Maßstäbe zu erfüllen, bevor ein Gericht die Freigabe von Dokumenten eines Beklagten verlangen kann. Richter Matthias Zigann hat HTC darauf hingewiesen.

Daraufhin hat HTC die Android-Pendants der Treiber und deren kommentierten Quellcode präsentiert. Ob das Gericht nun einen Experten anrufe, um den Quellcode zu analysieren und ob das Gericht Rückschlüsse über mögliche Patentverletzungen in den Android-Treibern auch für Windows-Phone-Treiber ziehe, bleibe bislang offen, schreibt Müller. Wann darüber entschieden werde, stehe ebenfalls noch nicht fest.


finzl 19. Feb 2013

Das Zauberwort hier ist mal wieder "soweit ich weiß". Wenn dir das Kacheldesign nicht...

Casandro 18. Feb 2013

Man könnte viel anders machen. Nur das macht seit dem iPhone keiner mehr. Schau Dir mal...

redmord 17. Feb 2013

Wir benötigen einfach wesentlich stärkere Gesetze gegen Korruption und für Transparenz...

tonictrinker 16. Feb 2013

Ist doch alles Quark. Die Module werden zugeliefert und verfügen über fest definierte...

Allahu Snackbar 15. Feb 2013

Bzw. Deep Idle?

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Security-Berater im Kundenbereich (m/w)
    TÜV Informationstechnik GmbH, Essen
  2. Scrum Master Application Integration (m/w)
    Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Department Manager Applikationsentwicklung Emission (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. (Senior-) Berater (m/w) Core Insurance
    Capgemini Deutschland GmbH, Düsseldorf, Köln/Bonn, Hannover, München, Frankfurt am Main

Detailsuche


Top-Angebote
  1. FÜR KURZE ZEIT REDUZIERT: Kindle Paperwhite, 15 cm (6 Zoll) hochauflösendes Display (300 ppi) mit integrierter Beleuchtung, WLAN - mit Spezialang
    99,99€ statt 119,99€ (ohne Spezialangebote für 119,99€ statt 139,99€)
  2. TIPP: Fast & Furious 1-7 - Box [Blu-ray]
    35,73€
  3. NEU: San Andreas [3D Blu-ray]
    12,90€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Escape Dynamics

    Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott

  2. Deutsche Bahn

    Wlan für alle ICE-Fahrgäste möglicherweise erst 2017

  3. Die Woche im Video

    Raider heißt jetzt Twix ...

  4. Alpenföhn

    Der Olymp soll 340 Watt an Leistung abführen

  5. Eurocom X9E

    Monster-Notebook nutzt Diamant- und Flüssigmetallpaste

  6. Willkürliche Festsetzung

    Schwedische Regierung spottet über Assange

  7. IoT statt Smartphones

    Mozilla gibt Firefox OS schneller auf als erwartet

  8. Rise of the Tomb Raider

    Update schafft Klarheit

  9. Time Machine VR angespielt

    Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe

  10. KEF

    Kommission empfiehlt Senkung des Rundfunkbeitrags



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Investitionsblase?

    Bujin | 12:35

  2. Re: Netscape scheint immer noch durch

    Lapje | 12:35

  3. Es ist halt technisch sehr anspruchsvoll...

    postb1 | 12:31

  4. Re: Ich wette, das Spiel wird nicht so wie der...

    lear | 12:28

  5. Re: Droht Windows Mobile das selbe Schicksal?

    Lapje | 12:26


  1. 11:52

  2. 11:28

  3. 09:01

  4. 21:49

  5. 16:04

  6. 15:45

  7. 15:18

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel