HTC und Samsung wollen mit Patentklagen ein Verkaufsverbot des iPhone 5 erwirken.
HTC und Samsung wollen mit Patentklagen ein Verkaufsverbot des iPhone 5 erwirken. (Bild: Apple)

Patentklagen iPhone 5 droht Verkaufsverbot in den USA

Samsung und HTC wollen den Verkauf des iPhone 5 mit Patentklagen verhindern. Jüngsten Gerüchten zufolge wird das nächste Mobiltelefon von Apple mit LTE ausgestattet sein. Darauf besitzen sowohl Samsung als auch HTC mehrere Patente.

Anzeige

Mit Patentklagen in Europa und den USA will Samsung ein Verkaufsverbot für das iPhone 5 erwirken. Der koreanische Hersteller will dabei Patente zu LTE anbringen, die es besitzt. Damit reagiert Samsung auf Gerüchte, dass das neue iPhone möglicherweise mit LTE ausgestattet wird. Das iPhone 5 soll am 12. September 2012 vorgestellt werden.

Samsung droht mit Klage

Samsung werde Patentklagen gegen Apple sowohl in Europa als auch in den USA einreichen, sagte ein anonymer Sprecher des Konzerns zur Korea Times. Apple behaupte zwar, die 3G-Patente Samsungs seien Standardpatente und müssten unter FRAND lizenziert werden. Die LTE-Patente seien hingegen neu und hochwertig, wird der Sprecher zitiert.

Laut einer Analyse von Thomson-Reuters soll Samsung einen 12-prozentigen Patentanteil an LTE haben. Nokia besitzt demnach 18,9 Prozent, Qualcomm 12,5 Prozent und Ericsson 11,6 Prozent Anteile an der Übertragungstechnik.

HTC klagt bei der ITC

Auch HTC hat zwei LTE-Patente erworben, mit denen es vor der US-Handelskammer ITC versucht, ein Verkaufsverbot für das aktuelle iPad und das nächste iPhone 5 in den USA zu erwirken. Apple will die beiden Patente für ungültig erklären lassen. Sie beruhten auf Technik aus den 1990er Jahren und seien für LTE nicht relevant, argumentieren Apples Anwälte. Außerdem habe HTC die Patente nicht selbst eingereicht. HTC hatte die beiden US-Patente im April 2011 als Teil eines Patentportfolios für 75 Millionen US-Dollar von ADC Technologies erworben.

Gestern hatte der zuständige ITC-Richter Thomas Pender bereits mitgeteilt, HTC sei rechtmäßiger Besitzer der Patente. Außerdem deutete er an, die Patente seien durchaus gültig. Apples Anwälte müssten eindeutig beweisen, dass die Patente nicht gültig seien, was bisher nicht der Fall sei, berichtet Bloomberg.


el3ktro 16. Sep 2012

Was meinst du in diesem Zusammenhang mit "Standard"? Was entwickelt sich da auf der...

Technikfreak 14. Sep 2012

Einfach alles, Betriebssysteme, Software, Patente, Technologien, Firmen, Geräte

Smarti 14. Sep 2012

Richtig so... Was Apple da abzieht ist einfach nicht gut, was mich noch mehr überrascht...

mziegler 13. Sep 2012

Wenn demnaechst in den USA aktuelle Tablets und Smartphone weder von Samsung noch von...

Ben Dover 13. Sep 2012

Haha auch will ja nicht trollen aber wo ich das Logo der Website gesehen hab musste ich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  2. Mitarbeiter Testmanagement (m/w)
    afb Application Services AG, München
  3. Service Desk Mitarbeiter/in
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., St. Augustin
  4. Softwareentwickler (m/w)
    PES-Ingenieurgesellschaft mbH, Hösbach

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NUR NOCH HEUTE: Marvel-Filme, Disney-Klassiker und mehr auf Blu-ray reduziert
    (u. a. The Return of the First Avenger 9,99€, Thor The Dark Kingdom 9,99€, Die Schöne und das...
  2. NUR NOCH HEUTE: Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. Oblivion, The Purge, Battlestar Galactica The Plan, Schlacht um Midway, Snitch)
  3. TOPSELLER: Game of Thrones - Die komplette 5. Staffel [Blu-ray]
    39,99€ inkl. Vorbestellerpreisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  2. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  3. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  4. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  5. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  6. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  7. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  8. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  9. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig

  10. Freedom Act

    US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Stellenausschreibung Das GCHQ sucht White-Hat-Hacker

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva

  1. Re: BND-Führung = Fensterarbeitsplätze

    madly-badly | 17:19

  2. Re: der reinfall ist schon garantiert

    Somian | 17:17

  3. Re: [ernst] Leider habt ihr alle keine Ahnung

    madly-badly | 17:17

  4. Re: Optimale Wegstrecke zum Einsammeln der Produkte

    Snoozel | 17:02

  5. Re: Erklärungsanfrage an Golem.de

    kazhar | 16:53


  1. 14:05

  2. 12:45

  3. 10:53

  4. 09:00

  5. 15:05

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel