Anzeige
Patente: Yahoo beginnt Patentkrieg mit Facebook
(Bild: Mario Anzuoni/Reuters)

Patente Yahoo beginnt Patentkrieg mit Facebook

Der angeschlagene Internetkonzern Yahoo greift Facebook mit Patenten an. Was auf dem Bannerwerbemarkt nicht gelingt, will Yahoo nun mit Anwälten und einem Paket mit rund 1.000 Patenten erzwingen.

Anzeige

Yahoo hat Facebook aufgefordert, eine Vereinbarung zur Nutzung von Patentrechten zu unterzeichnen. Wie Dealbook, ein Blog der New York Times, aus informierten Kreisen berichtet, will das angeschlagene Internetunternehmen Yahoo die Lizenzierung von 10 bis 20 Patenten aus den Bereichen Anzeigen, Personalisierung von Websites, soziale Netzwerke und Messaging durchsetzen.

Am 27. Februar 2012 habe ein Treffen zwischen Yahoo und Facebook stattgefunden, um die Forderungen zu besprechen. Yahoo fordert die Zahlung von Lizenzgebühren in unbekannter Höhe.

"Yahoo hat Verpflichtungen gegenüber seinen Aktionären, Mitarbeitern und anderen Anteilseignern zum Schutze seines geistigen Eigentums", sagte ein Yahoo-Sprecher zu Dealbook. "Wir müssen darauf bestehen, dass Facebook Lizenzvereinbarungen mit uns abschließt, oder wir werden Schritte ergreifen, um unsere Rechte zu schützen."

Facebook-Sprecher Barry Schnitt erklärte: "Yahoo hat sich zur selben Zeit an uns gewandt, zu der sie bei der New York Times anriefen. Daher hatten wir noch keine Möglichkeit, um ihre Ansprüche in vollem Umfang zu bewerten."

Yahoo-Chefin Carol Bartz wurde gekündigt, weil sie außer Stellenabbau und der Suchmaschinenpartnerschaft mit Microsoft kein Konzept zur Überwindung des Umsatzrückgangs hatte, während Facebook und Google stark vom wachsenden Geschäft mit Onlinewerbung profitierten. Nach Angaben der Marktforscher von eMarketer vom November 2011 hielt Facebook 17,7 Prozent auf dem US-Markt für Onlinebannerwerbung. Yahoo erreichte 13,1 Prozent, Google 9,3 Prozent.

Yahoo hatte Ende 2011 im Rahmen der Prüfung des Verkaufs des Unternehmens erklärt, dass die Firma über 1.000 wertvolle Patente besäße.


eye home zur Startseite
elgooG 28. Feb 2012

Es geschieht ihnen recht, immerhin gehörten sie zu den Suchmaschinen die lachend das...

shazbot 28. Feb 2012

Yahoo braucht halt Kohle. Die Klagen von den ganzen Smartphoneherstellern sollen die...

Hauptauge 28. Feb 2012

Pitbull trifft FB ganz gut :)

Trollster 28. Feb 2012

Naja, wenn ich was mit Yahoo verbinde, dann ist das nur die Werbung...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technical Consultant - Partner Services (m/w)
    GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Sankt Ingbert
  2. Softwareentwickler (m/w) mit Schwerpunkt JAVA
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. Softwareentwickler/in / Wirtschaftsinformatiker/in
    Semmel Concerts Entertainment GmbH, Berlin oder Bayreuth
  4. Systemadministrator (m/w) für Applikationsbetrieb im IT-Backbone
    DELICom DPD GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Angebote der Woche
    (u. a. The Dressmaker 11,97€, The Trust 11,97€, Barca 11,97€)
  2. Star Wars: Trilogie IV-VI [Blu-ray]
    33,00€
  3. VORBESTELLBAR: The Jungle Book 3D+ 2D [3D Blu-ray]
    27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Arkane Studios

    Dishonored 2 erscheint im November 2016

  2. OpenSSL-Update

    Die Rückkehr des Padding-Orakels

  3. Stellenabbau

    Mobilfunkentwicklung bei Nokia Stuttgart soll schließen

  4. HTC 10

    Update soll Schärfe bei Fotos verbessern

  5. Ratsch

    Google beantragt Patent auf zerreißbare Displays

  6. DNS:NET

    "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"

  7. Wileyfox Swift

    Cyanogen-OS-Smartphone für 140 Euro

  8. Liquid Jade Primo

    Acers Windows-10-Smartphone mit Continuum ist erschienen

  9. Bundeskriminalamt

    Geldfälscher sind zunehmend über das Netz aktiv

  10. Peter Sunde

    Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  2. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen
  3. ZDFInfo am Karfreitag Atari, Chaos Computer Club und Killerspiele

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

  1. Re: Und Leute, die davor Angst haben, dürfen wählen

    Emulex | 20:07

  2. Wie gut ist das ?

    BilboNeuling | 20:07

  3. Release-Termin falsch?

    CyKr | 20:02

  4. Re: Was kann Number 26 was eine andere Bank nicht...

    /mecki78 | 20:01

  5. Re: Unprofesionell

    JTR | 20:00


  1. 17:55

  2. 17:52

  3. 17:37

  4. 17:10

  5. 16:12

  6. 15:06

  7. 14:46

  8. 14:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel