Nokia-Forschungszentrum
Nokia-Forschungszentrum (Bild: Nokia)

Patente RIM und Nokia schließen Frieden

Nokia und der Blackberry-Hersteller RIM haben ihre Patentstreitigkeiten beigelegt und ein Patentabkommen geschlossen, bei dem einer zahlt.

Anzeige

Mit einem Patentabkommen haben Nokia und Research In Motion (RIM) alle ihre Streitigkeiten um gegenseitige Patentverletzungen beigelegt. Alle Klagen in den USA, Großbritannien und Kanada werden zurückgezogen.

Nokia erhält dabei von RIM sowohl eine einmalige Zahlung als auch dauerhaft Lizenzgebühren. In der anderen Richtung fließe kein Geld, teilt Nokia mit. Details zur Höhe der Lizenzgebühren nannten beide Unternehmen nicht.

Entsprechend zufrieden zeigt sich Nokia mit der gefundenen Einigung, denn für Nokia ist es die Basis für weiter Lizenzverträge, auf die das Unternehmen hofft. Nokia hat nach eigenen Angaben in den letzten 20 Jahren rund 45 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung investiert und dabei ein umfassende Patentportfolio aufgebaut, das das Unternehmen so zu Geld machen will.


Hassan 22. Dez 2012

Ist doch wunderbar. Samsung und Apple sollten das auch machen. Leider weigert Apple.

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektverantwortlicher (m/w) Diagnose / Service-Funktionen von Lokomotiven
    Siemens AG, Erlangen
  2. Scientific Programmer (m/w)
    CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences, Vienna (Austria)
  3. Junior BI- / Datenbankspezialist (m/w)
    UVEX WINTER HOLDING GmbH & Co. KG, Fürth
  4. Architect Cloud Platform / IaaS (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  2. Turtle Beach Kopfhörer reduziert
  3. VORBESTELL-AKTION: Microsoft Lumia 640 vorbestellen und 32GB-Speicherkarte gratis dazu erhalten
    (159,00€/179,00€/219,00€ 3G/LTE/XL)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Technical Preview

    Windows 10 erscheint in Kürze für weitere Smartphones

  2. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  3. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  4. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  5. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  6. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  7. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  8. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  9. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  10. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Finde ich immer noch total hässlich

    SEK24 | 11:18

  2. Kann Libreoffice inzwischen eigentlich Dokumente...

    SchreibenderLeser | 11:10

  3. Re: Retina Lag noch immer vorhanden?

    holysmoke | 11:09

  4. Re: ziemlich Wayne ohne neue Hardware

    niemandhier | 10:41

  5. RE

    samkly | 10:31


  1. 09:43

  2. 17:19

  3. 15:57

  4. 15:45

  5. 15:03

  6. 10:55

  7. 09:02

  8. 17:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel