Patente: Apple unterliegt Motorola und Samsung in Mannheim
Apple kann sein Patent zur Umsetzung von Toucheingaben nicht verteidigen. (Bild: Europäisches Patentamt)

Patente Apple unterliegt Motorola und Samsung in Mannheim

Motorola und Samsung dürfen weiterhin Multitoucheingaben mit einem oder mehreren Fingern auf ihren Smartphones einsetzen. Apple hatte vor dem Landgericht in Mannheim ein entsprechendes Patent geltend machen wollen.

Anzeige

Das Landgericht in Mannheim hat in einer Patentklage Apples gegen Motorola und Samsung für die beiden Angeklagten entschieden. Apple hatte versucht, ein Patent zur Umsetzung von Eingaben auf Touchscreens mit einem oder mehreren Fingern geltend zu machen. Apple kann gegen das Urteil Berufung einlegen.

Richter Andreas Voß folgte damit dem Argument der beiden angeklagten Parteien, dass Android keinen Statusindikator zu Multitouch-Eingaben für jede Komponente der Benutzerschnittstelle speichert. Mit dem gleichen Argument hatte bereits das oberste Zivilgericht in London in einem Patentstreit zwischen Apple und HTC geurteilt. Das britische Gericht hatte gleichzeitig das Patent für ungültig erklärt, da es ein Computerprogramm "als solches" beschreibt und damit gegen Artikel 52 des europäischen Patentübereinkommens verstößt.

Konfigurierbare UI

Das Patent wird in Europa unter der EP2098948 von Apple gehalten. Es bezieht sich laut Eigenbeschreibung auf Geräte, die die einfache oder mehrfache Eingabe erlauben, etwa mit dem Finger oder mit Stiften, und darauf, wie dessen Benutzerschnittstelle dafür umgesetzt wurde. Das Patent umfasst Methoden, Software, Geräte und APIs. Dabei sollen einzelne Komponenten des UI so konfiguriert werden können, dass sie entweder einfache oder mehrfache Eingaben erlauben können. Genau diese Funktion soll es bei Android nicht geben.

Voß hatte die zunächst unabhängig voneinander geführten Klagen zusammengelegt, wie der Blogger Florian Müller berichtet, der Patenstreitigkeiten verfolgt. Apple hatte das gleiche Patent gegen Samsung und Motorola vorgebracht.


neocron 26. Sep 2012

extreme akrobatik!

neocron 26. Sep 2012

danke, haette ich mir eigentlich von "vague" herleiten koennen ... nunja Richtig...

neocron 26. Sep 2012

keine Frage, es waere wuenschenswert wenn Apple, und alle anderen auch, sich mehr der F&E...

stuempel 25. Sep 2012

Auch daher wäre es ein Traum, wenn man wie beim PC unbespielte Smartphones kaufen...

ocm 25. Sep 2012

Blogger ist euphemistisch, bezahlter Lobbyist träfe es besser. Der macht das nämlich...

Kommentieren



Anzeige

  1. Oracle DBAs mit Fokus auf Golden Gate (m/w)
    Reply GmbH & Co. KG, München
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  3. Software Entwickler (m/w) - SQL Datenbanken
    FÜR SIE Handelsgenossenschaft eG Food - Non Food, Köln
  4. R&D Project Manager (m/w)
    Advantest Europe GmbH, Amerang

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  2. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  3. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten

  4. Computer mit MRAM

    Bitte mehr Bits

  5. Microsoft

    China Telecom vertreibt Xbox One ab September 2014

  6. Samsung Galaxy Tab S im Test

    Flaches, poppig buntes Leichtgewicht

  7. Sysadmin Day

    Danke für laufende Rechner!

  8. Bungie

    Beta von Destiny für alle Spieler

  9. Ron Sommer

    Ex-Telekom-Chef greift Nachfolger an

  10. Prepaid

    Media Markt und Saturn starten eigenen Mobilfunktarif



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Türen geöffnet: Studenten "hacken" Tesla Model S
Türen geöffnet
Studenten "hacken" Tesla Model S
  1. Model III Tesla kündigt günstigeres Elektroauto an
  2. IMHO Kampfansage an das Patentsystem
  3. Elektroautos Tesla gibt seine Patente zur Nutzung durch andere frei

    •  / 
    Zum Artikel