Abo
  • Services:
Anzeige
Apple Force Sensing Mouse
Apple Force Sensing Mouse (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Patentantrag: Apples Kraftmaus fühlt und vibriert

Apple hat in den USA einen Patentantrag eingereicht, in dem eine Computermaus beschrieben wird, die mit einem Kraftsensor ausgerüstet sein soll. Zudem soll sie ein haptisches Feedback liefern, wenn man beispielsweise mit dem Zeiger über ein Menü oder einen Button fährt.

Anzeige

Apple hat beim US-Patent- und Markenamt einen Antrag für eine Patenterteilung eingereicht, der eine neue Computermaus beschreibt, die erkennt, wo und wie stark der Anwender auf ihre Eingabetaste drückt. Die real existierende Magic Mouse mit ihrer Touchpad-Oberfläche kann derzeit nur erkennen, wo der Anwender ihre Eingabefläche berührt hat, nicht aber, wie stark gedrückt wurde.

  • Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)
Patentantrag 20140225832 ("Force Sensing Mouse") (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Außerdem soll die im Patentantrag beschriebene Force Sensing Mouse ein spürbares (haptisches) Feedback liefern können. Im einfachsten Fall vibriert sie einfach, wenn der Anwender eine bestimmte Aktion am Bildschirm ausgeführt hat oder über einen Button oder ein anderes Element mit dem Mauszeiger gefahren ist.

Im Inneren der Maus sitzt der Sensor, der die Kraft messen kann, mit der auf den Mausknopf gedrückt wurde. Das wird mit Hilfe eines Hebels oder anderen Mechaniken realisiert, die im Mausgehäuse sitzen und die Kraft auf den Sensor übertragen. Dazu kommen einer oder mehrere Vibrationsmotoren für das spürbare Feedback.

Es ist nicht bekannt, ob Apple derzeit an einer neuen Maus arbeitet. Eine Vielzahl von Patentanträgen wird eingereicht, ohne dass jemals ein entsprechendes Produkt in den Handel kommt.

Der Patentantrag 20140225832 zu Apples "Kraftmaus" wurde im Februar 2013 eingereicht und erst jetzt vom US-Patent- und Markenamt veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Bassa 17. Aug 2014

Es gibt nicht so viele Spiele für den Mac, aber das macht ihn nicht untauglich. Und die...

jo-1 17. Aug 2014

hm dass jeder einen andern Geschmack hat steht ausser Zweifel. Ich nutze gerne die...

Loxxx 16. Aug 2014

Apple hat nicht das das Patent auf das GRUNDPRINZIP Vibration oder Schiebeschlo...

FreiGeistler 15. Aug 2014

Wieso nicht mit einer halbwegs flegiblen Touch die auf einen Piezoresistiven Sensor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Joseph Vögele AG, Ludwigshafen
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Egal - mit cygwin sucht man effektiv und sicher

    JohnDoe1984 | 05:22

  2. Snowden hat beim konkreten Fall recht.

    Pjörn | 04:43

  3. Re: Verstehe nur Bahnhof

    beaglow | 04:04

  4. Re: Wahnsinn...

    tingelchen | 03:53

  5. Re: Sind die Nutzer alle zu Blöd den "Downloads...

    KrasnodarLevita... | 02:29


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel