Steuert das iPhone bald das Auto?
Steuert das iPhone bald das Auto? (Bild: Pierre Verdy/AFP/Getty Images)

Patentanträge Apple will Autos mit dem iPhone steuern und finden

Apple hat in den USA zwei Patentanträge eingereicht, die zeigen, wie der Besitzer eines Autos sein Fahrzeug mit Hilfe des iPhones nach dem Parken wiederfinden und es über Bluetooth steuern könnte. Lenken per iPhone ist jedoch nicht geplant.

Anzeige

Die Situation ist alltäglich: Das Auto wurde irgendwo in der Straße oder dem Parkhaus abgestellt, aber der genaue Standort wurde vergessen. Mit Apples Lösung, die in einem Patentantrag beschrieben wird, könnte der Autobesitzer mit seinem iPhone das Fahrzeug wiederfinden.

In der Patentschrift beschreibt Apple, wie das iPhone mit dem Auto über Bluetooth kommunizieren könnte, um festzustellen, ob es irgendwo in der Nähe abgestellt wurde. Das Parkhaus würde zudem ein eigenes schnurloses Netzwerk aufbauen, um den exakten Standort des Fahrzeugs zu lokalisieren und an den Besitzer weiterzugeben. Mit einer kleinen Karte findet es der Autofahrer dann mit Routenanweisungen hoffentlich wieder.

iPhone als Schlüsselersatz und Servicekraft

Apple hat in den USA eine zweite Patentidee eingereicht. Auch das Öffnen und Abschließen des Autos soll über das Smartphone funktionieren. Das Telefon würde über einen verschlüsselten Weg mit dem Fahrzeug ähnlich wie eine Fernbedienung kommunizieren. So ließe sich auch der Motorstart per iPhone realisieren und auch die Ansteuerung des Radios, des Lichts und der Klimaanlage wäre möglich, wenn eine direkte und sichere Kommunikation per Funk aufgebaut werden könnte. Selbst fahrerindividuelle Einstellungen wie die der Sitzposition oder die der Spiegel ließen sich auf dem iPhone speichern und abrufen.

Die Patentanträge für die Suchfunktion (20130103200) für das Auto und die für das Öffnen, Einstellen und Starten (US20130099892) wurden beide im Oktober 2011 eingereicht und erst jetzt veröffentlicht.


anne-ma 22. Mai 2013

vorraussetzung natrülcih ein apple gerät haben. und darauf verlassen würd ich mich acuh...

Casandro 27. Apr 2013

Naja, bei der Anmeldung die ich mal gesehen habe wurde das schon geprüft. Die Hürden sind...

Casandro 27. Apr 2013

So eine Schaltung mit dem er sein Auto starten könnte. Leider wurde da nichts drauß, weil...

neocron 26. Apr 2013

:D

neocron 26. Apr 2013

auf die warte ich auch ... dann sind die samsung smartphones endlich mal komfortabel zu...

Kommentieren



Anzeige

  1. Head of Enterprise Applications (m/w)
    HOTEL DE AG, Nürnberg
  2. Applikationsingenieur (m/w)
    Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen
  3. IT-Spezialist für Banken (m/w)
    CASIS Wirtschaftsprüfung, Hamburg
  4. Java-Webentwickler/-in
    Daimler AG, Fellbach

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. TIPP: USB-Ventilatoren von Arctic
    ab ca. 7,65€ inkl. Versand
  3. NEU: Turtle Beach Ear Force XO FOUR Stealth-Hochleistungs-Stereo-Gaming-Headset - [Xbox One]
    74,96€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Communicator Bluetooth Headset

    Kommunizieren wie Captain Kirk für 150 US-Dollar

  2. Umfrage

    Fast alle Onlinehändler von Poststreik betroffen

  3. Firefox

    Mozilla will XUL-Oberfläche offiziell abschaffen

  4. Owncloud 8.1 erschienen

    Wenn die Cloud zur App-Plattform wird

  5. Yves Guillemot

    Keine Grafik-Downgrades mehr bei Ubisoft

  6. Sailfish-OS-Lizenzierung

    Jolla spaltet sich auf

  7. Security

    Hacking Team nutzt bislang unbekannte Flash-Lücke aus

  8. Übernahme

    Springer und ProSiebenSat.1 wollen gegen Google fusionieren

  9. Designer Bluetooth Desktop

    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

  10. Neues Smartphone Z3

    Samsung gibt Tizen nicht auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Radeon R9 Fury X im Test: AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
Radeon R9 Fury X im Test
AMDs Wasserzwerg schlägt Nvidias Titan in 4K
  1. Grafikkarte Auch Fury X rechnet mit der Mantle-Schnittstelle flotter
  2. Radeon R9 390 im Test AMDs neue alte Grafikkarten bekommen einen Nitro-Boost
  3. Grafikkarte AMDs neue R7- und R9-Modelle sind beschleunigte Vorgänger

Linux Mint 17.2 im Test: Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
Linux Mint 17.2 im Test
Desktops ohne Schnickschack, aber mit Langzeitunterstützung
  1. Fedora 22 im Test Das Ende der Experimentierphase
  2. Linux Mint Cinnamon 2.6 verringert CPU-Last deutlich
  3. KDE-Desktop Plasma 5 wird Standard in Opensuse Tumbleweed

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

  1. Re: Ich finds schön

    Trockenobst | 19:29

  2. Re: Damit haben se Amazon mehr geschadet ...

    PhilSt | 19:28

  3. Re: Die Wahrheit

    kosovafan | 19:28

  4. Re: Kein Verstädnis für die Post!

    PhilSt | 19:26

  5. Re: Aktueller Stand bei den (selbstgehosteten...

    ranzassel | 19:25


  1. 17:33

  2. 16:35

  3. 15:47

  4. 14:25

  5. 14:17

  6. 14:11

  7. 13:35

  8. 13:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel