Abo
  • Services:
Anzeige
Evernote Peek macht vor, was mit dem Smart Cover möglich ist.
Evernote Peek macht vor, was mit dem Smart Cover möglich ist. (Bild: Evernote)

Patentanmeldung: Apples Smart Cover soll wirklich schlau werden

Evernote Peek macht vor, was mit dem Smart Cover möglich ist.
Evernote Peek macht vor, was mit dem Smart Cover möglich ist. (Bild: Evernote)

Apple hat in den USA einen Patentantrag für sein Smart Cover eingereicht, bei dem die mehrteilige Bildschirmabdeckung für das iPad mehr als nur ein Displayschutz ist. Je nachdem, welche Lamelle aufgedeckt ist, soll das Tablet darunter andere Bedienelemente anzeigen.

Anzeige

Apples neuer Patentantrag sieht Anwendungen für das Smart Cover von iPads vor, die weit über den Displayschutz hinausgehen. Wenn der Anwender zum Beispiel nur das erste Segment aufdeckt, soll eine Mediensteuerung oder die Uhrzeit eingeblendet werden. Das würde die Bedienung beispielsweise bei der Musikwiedergabe erleichtern. Wird auch das zweite Segment mit aufgeklappt, könnten Informationen wie Börsenkurse, das Wetter oder gar Ausschnitte von E-Mails oder Tweets dargestellt werden. Zudem sollen Apps ihre Anzeige auf den sichtbaren Bereich skalieren können.

  • Apple-Patentantrag "Device Input Modes With Corresponding User Interfaces" (Bild: USPTO)
  • Apple-Patentantrag "Device Input Modes With Corresponding User Interfaces" (Bild: USPTO)
Apple-Patentantrag "Device Input Modes With Corresponding User Interfaces" (Bild: USPTO)

Neben der Anzeige von Bedienelementen und Informationen sollen auch unterschiedliche Gesten aktiviert werden, je nachdem, welches Segment aufgeklappt wurde. Die Erfindung ließe sich nutzen, um weitere physische Knöpfe des iPads wie die Lautstärkeregelung wegzulassen. Allerdings müssten auch an künftigen iPads und den Smart Covers Veränderungen durchgeführt werden, denn derzeit erkennen die Tablets nur mittels eines Hall-Sensors, dass die Abdeckung geöffnet oder geschlossen wurde.

Der mehrgliedrige Magnetdeckel wird bereits von einem App-Hersteller verwendet. Die App Evernote Peek nutzt das Smart Cover für ein Kartenlernsystem. Mit einem kurzen Blick unter das erste Segment kann der Nutzer die Frage lesen, und wenn er das Smart Cover weiter anhebt, kann er die Antwort kontrollieren. So können Lerninhalte wie Vokabeln leichter auswendig gelernt werden. Bei diesem System erkennt das iPad aber nicht, welches Feld geöffnet wurde.

Der Patentantrag 13/946,756 mit dem Titel "Device Input Modes With Corresponding User Interfaces" wurde im Juli 2013 eingereicht und erst jetzt vom US-Patent- und Markenamt veröffentlicht. Ein Patent oder gar ein Patentantrag bedeutet jedoch nicht, dass Apple die nächste Generation des iPads zwangsweise mit einem smarten Smart Cover ausrüsten wird.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 26. Jan 2015

Bald nicht mehr. Die neuen Patente sind ja für die nächste Klagewelle vorbereitet. ;)

Meiniger 26. Jan 2015

Richtig, als US-Firma würde ich zur Sicherheit auch jeden Scheiss Patentieren, nur um...

Wed 26. Jan 2015

Es ist Apple, von Golem wird das Feuer angefacht und von ahnungslosen Lemmingen...

KritikerKritiker 25. Jan 2015

haha :D

__destruct() 25. Jan 2015

Das Unternehmen, das Tasker herstellt, stellt die ganzen Einzelanwendungen nicht her...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Eurofins NSC Finance Germany GmbH, Wesseling, Köln
  3. Vaillant GmbH, Remscheid
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)
  2. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)

Folgen Sie uns
       


  1. Großbatterien

    Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern

  2. Traditionsbruch

    Apple will KI-Forschungsergebnisse veröffentlichen

  3. Cloudspeicher

    Dropbox plant Offline-Modus für Mobilanwender

  4. Apple

    Akkuprobleme des iPhone 6S betreffen mehr Geräte als gedacht

  5. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  6. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  7. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  8. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  9. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  10. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Re: Das gibtsdoch schon lange....

    Moe479 | 09:48

  2. Re: Der Grund fuer Trumps Wahlsieg

    Trollversteher | 09:48

  3. Re: Und die Künstler...

    Muhaha | 09:48

  4. Re: Nicht schlecht für den Anfang, aber...

    emuuu | 09:48

  5. Re: In vielen Ländern Europas ist der...

    sundilsan | 09:48


  1. 09:05

  2. 07:34

  3. 07:22

  4. 07:14

  5. 18:49

  6. 17:38

  7. 17:20

  8. 16:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel