Abo
  • Services:
Anzeige
So sieht das faltbare Smartphone in der Patentschrift aus.
So sieht das faltbare Smartphone in der Patentschrift aus. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Patent: Samsung zeigt konkrete Idee für faltbares Smartphone

So sieht das faltbare Smartphone in der Patentschrift aus.
So sieht das faltbare Smartphone in der Patentschrift aus. (Bild: Screenshot: Golem.de)

In einer Patentveröffentlichung hat Samsung eine Idee für ein faltbares Smartphone genauer erläutert. Ein derartiges Gerät könnte auf verschiedene Arten zu falten sein und eine Halterung für ein separates Kameraobjektiv haben.

Das südkoreanische Patentamt hat einen Patentantrag Samsung veröffentlicht, in dem der Hersteller eine konkrete Idee für ein faltbares Smartphone vorstellt. Das Gerät soll dank mehrerer Gelenke unterschiedliche Faltmöglichkeiten bieten, auch eine separate Halterung für ein Kameraobjektiv ist zu erkennen. Über das Patent berichtete die niederländische Seite Galaxyclub.nl.

Anzeige
  • In der Patentschrift zeigt Samsung auch ein Foto des Konzeptes. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Konfiguration mit dem Home Button auf der Vorderseite. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Rückseite mit der Halterung für ein separates Kameraobjektiv. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Konzept mit angebrachtem Objektiv (Screenshot: Golem.de)
  • Die Rückseite des Smartphone-Konzeptes (Screenshot: Golem.de)
In der Patentschrift zeigt Samsung auch ein Foto des Konzeptes. (Screenshot: Golem.de)

In der Patentschrift ist neben Zeichnungen auch ein Foto des Gerätes abgebildet. Dieses ist sehr unscharf, weshalb unklar ist, ob es sich um einen echten Prototyp handelt. Auf dem Foto ist das Smartphone in "klassischer" Konfiguration zu sehen, mit dem Display im oberen Bereich und dem Home-Button darunter.

Home-Button-Segment kann auf die Rückseite gefaltet werden

Das Home-Button-Segment soll sich der Patentschrift zufolge auch komplett auf die Rückseite falten lassen. Dann besteht die Vorderseite aus dem Hauptdisplay, was um ein Neben-Display erweitert werden soll. Dieses befindet sich in der klassischen Faltkombination auf der Rückseite. Das Home-Button-Segment beherbergt in den Zeichnungen auch eine Kamera, die nach dem Umklappen auf die Rückseite offenbar als Hauptkamera genutzt werden kann.

In den Patentzeichnungen ist auf dem Hauptsegment der Rückseite allerdings auch ein Anschluss für ein separates Kameraobjektiv zu sehen. Damit könnten Nutzer ihr Smartphone dank unterschiedlicher Objektive als kleine Digitalkamera nutzen. Dank des besseren Platzangebotes dürfte sich bei einer derartigen Konstruktion auch ein größerer Chip als bei aktuellen Smartphones einbauen lassen.

Wann Samsung ein derartiges Falt-Smartphone auf den Markt bringen wird, ist aktuell noch unklar. Der Hersteller hat noch keine offiziellen Angaben in diese Richtung gemacht.


eye home zur Startseite
unbuntu 09. Dez 2016

Aber wieso Samsung? Das ist doch sonst Apples Aufgabe.

Themenstart

ManMashine 09. Dez 2016

Hätte ein einfaches Klapp Gehäuse nicht mehr Sinn gemacht? Oder eben ein Slide-out...

Themenstart

ManMashine 09. Dez 2016

Die lag noch im Megahertz Bereich. Wäre sicher nicht so extrem bedenklich gewesen wenn...

Themenstart

redbullface 09. Dez 2016

Das Foto ist ja nicht das Endprodukt und sowieso sehr unscharf. Das Display ist doch dort...

Themenstart

nf1n1ty 09. Dez 2016

Ich wette, dass das Teil kaputt geht, wenn ich es um die falsche Achse biege! Schönen...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG, Hannover
  2. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München
  3. Regiocom GmbH, Magdeburg
  4. MAGMA GmbH, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 680,54€
  3. 164.99$

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Das' ja der Nackte...

    Der.Dave | 19:41

  2. Re: Paramount/CBS - noch ein Fan-feindlicher Moloch

    ThaKilla | 19:40

  3. Re: Hyperloop BUSTED!

    Eheran | 19:40

  4. Re: Material

    letz | 19:39

  5. Re: Wow, Spiele verschieben!

    anonym | 19:37


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel