Anzeige
All-in-One mit stapelbaren Komponenten
All-in-One mit stapelbaren Komponenten (Bild: Microsoft)

Patent: Microsofts stapelbarer Modular-PC

All-in-One mit stapelbaren Komponenten
All-in-One mit stapelbaren Komponenten (Bild: Microsoft)

Andere haben Prototypen oder fertige Geräte, Microsoft hat ein Patent angemeldet: Es geht um den modularen Computer, der steck- und stapelbar ist, genauer einen All-in-One-PC samt Bildschirm.

Microsoft hatte Anfang Juli 2015 ein Patent eingereicht, das seit einigen Tagen öffentlich einsehbar ist. Einer der beiden Autoren ist Timothy Escolin, ein Designer aus dem Surface-Team. Das Patent handelt von einem 'Modular Computing Device' und beschreibt einen All-in-One-PC, dessen Komponenten modular sind. Darunter fallen einzelne Hardwareblöcke, die mechanisch oder magnetisch ohne Werkzeuge miteinander verbunden werden.

Anzeige

Microsoft spricht unter anderem von einem Prozessor, einer Grafikeinheit, Arbeits- und Massenspeicher, einem wechselbaren Akku, einem Drahtlos- und einem Lautsprecher-/Sound-Modul sowie von einem holographischen Projektor.

  • Zeichnungen zu einem modularen AiO (Bild: Microsoft)
  • Zeichnungen zu einem modularen AiO (Bild: Microsoft)
  • Zeichnungen zu einem modularen AiO (Bild: Microsoft)
  • Zeichnungen zu einem modularen AiO (Bild: Microsoft)
Zeichnungen zu einem modularen AiO (Bild: Microsoft)

Die einzelnen Komponenten werden entweder gestapelt oder nebeneinander positioniert und sind den Patentzeichungen zufolge durch ein Gelenk mit dem höhenverstellbaren und neigbaren Display verbunden, was oberhalb des All-in-One-PCs angebracht ist. Microsofts eingereichtes Patent ähnelt somit grundlegend Acers Revo Build, jedoch mit dem Unterschied, dass es keine Basiseinheit gibt, sondern selbst der Prozessor oder der RAM wechselbar sind. Uns erinnert das Patent daher ein wenig an Project Christine, einen modularen Desktoprechner von Razer, der mit Mineralöl gekühlt werden soll.

Bei all den Ideen von einem modularen System, auch Googles Project Ara für Smartphones, geht es darum, auch technisch wenig versierten Anwendern die Option zu geben, Komponenten zu tauschen. Selbst einen Mini-PC wie eine NUC von Intel zu bestücken, ist nicht jedermanns Sache, kleine Kästchen zusammenstecken, dürfte hingegen niemandem Probleme bereiten.


eye home zur Startseite
consulting 16. Feb 2016

... In USA? Ein Patent.

consulting 16. Feb 2016

Hinsichtlich Ressourcenschonung/Recycling muss da noch insofern etwas geschehen, dass...

consulting 16. Feb 2016

Wie bei den Automobilen fangen die Hersteller nun an, über "Erscheinungsbilder" mit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist/-in für IT-Anwendungsadministration im Besteuerungsverfahren, Schwerpunkt Infrastruktur
    Dataport, Rostock
  2. Manager Software Development (m/w)
    TAKATA AG, Berlin und Aschaffenburg
  3. Kundenberater (m/w) Apotheken-IT
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Hamburg
  4. Mitarbeiter (m/w) 1st Level Support
    Kaufland Logistik Möckmühl, Möckmühl

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Overwatch - Origins Edition [PC]
    54,99€
  2. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport - Steel Book Edition [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,99€/64,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  2. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  4. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!

  5. Kryptowährung

    Australische Behörden versteigern beschlagnahmte Bitcoins

  6. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  7. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  8. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  9. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  10. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  2. Xbox Scorpio Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xperia X im Hands on: Sonys vorgetäuschte Oberklasse
Xperia X im Hands on
Sonys vorgetäuschte Oberklasse
  1. Die Woche im Video Die Schoko-Burger-Woche bei Golem.de - mmhhhh!
  2. Android 6.0 Ein großer Haufen Marshmallow für Samsung und Co.
  3. Google Android N erscheint auch für Nicht-Nexus-Smartphones

Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

  1. 8 Kerne 250¤

    xenofit | 23:51

  2. Re: youtube-dl: Lokale Alternative

    Schattenwerk | 23:50

  3. Re: "..sichtlich genossen.."

    User_x | 23:49

  4. Re: Kein Splitscreen

    Keksmonster226 | 23:49

  5. Re: Ansichtssache

    thesmann | 23:47


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel