Abo
  • Services:
Anzeige
1Password für Windows in Version 4 erschienen
1Password für Windows in Version 4 erschienen (Bild: Agilebits)

Passwortmanager: 1Password 4 für Windows ist da

Agilebits hat 1Password 4 für Windows veröffentlicht. Der Passwortmanager hat eine neue Optik, verfügt über eine neue Browser-Integration und bietet Favoriten, WLAN-Sync und einen Wachturmdienst, der warnt, wenn Websites kompromittiert wurden.

Anzeige

1Password 4 für Windows hat ein neues Design und unterstützt nun Favoriten. Außerdem spürt die Software Passwort-Duplikate auf, damit der Nutzer dafür sorgen kann, dass für jede Website und jeden anderen Dienst ein individuelles Kennwort genutzt werden kann. Schließlich ist das einer der Hauptvorteile eines Passwortmanagers.

Außerdem lassen sich die Zugänge durch die Vergabe von Schlagwörtern mit der Suche nun leichter finden, falls die URL nicht mehr bekannt ist. Wer will, kann auch direkt aus dem Programm heraus Zugangsdaten mit Dritten teilen. Richtig verschlüsselt werden sie dabei aber nicht, sondern nur verschleiert. Andere 1Passwortnutzer können die Zugangsdaten mit einem Klick in ihren Safe übernehmen. Nutzer können auch mehr als eine URL pro Eintrag speichern und eigene Felder anlegen.

  • 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
  • 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
  • 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
  • 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
  • 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
  • Browser-Erweiterung von 1Password für Windows (Bild: Agilebits)
1Password für Windows (Bild: Agilebits)

Die WLAN-Synchronisation ermöglicht es, innerhalb eines Netzwerks die verschlüsselten Zugangsdaten mit iPhones und iPads auszutauschen, ohne dass dafür ein Umweg über einen Cloud-Dienst erforderlich ist. Dennoch ist weiterhin eine Anbindung an Dropbox vorhanden.

Die neue Browser-Erweiterung für Firefox, Chrome, Safari, Opera und den Internet Explorer ermöglicht es, ohne Umweg über die Zwischenablage Zugangsdaten von 1Passwort mit dem Browser zu nutzen. Das erleichtert beim Surfen die Nutzung des Passwortmanagers. Wenn ein neues Kennwort im Browser eingegeben wird, merkt sich 1Passwort das und kann auch eigene Passwort-Vorschläge machen. Die Watchtower-Funktion warnt Nutzer, wenn bekanntgeworden ist, dass bei einer Website ein Einbruch stattgefunden hat und es sinnvoll ist, sein Kennwort zu ändern.

Wer 1Password für Windows schon 2013 oder 2014 lizenziert hat, erhält das Update kostenlos. Alle anderen Agilebits-Kunden erhalten es für rund 25 US-Dollar. Wer Neukunde ist, zahlt für eine Lizenz 50 US-Dollar, wobei die Familienpackung mit 5 Lizenzen mit 70 US-Dollar so gesehen deutlich günstiger ist.


eye home zur Startseite
mircoonline 24. Okt 2015

Hallo zusammen, wenn man 1Passwort schon für iPad/iPhone gekauft hat, kann man das dann...

Kaiser Ming 18. Jun 2014

da biste aber schlecht informiert den globalen Internetverkehr abschnorcheln geht...

Kaiser Ming 18. Jun 2014

spielt auch keine Rolle da ja ausserhalb der Zeit wo der User die Daten abfragt ja auch...

tomatentee 18. Jun 2014

Meine Passwörder einem Anbieter, speziell einem USAmerikanischen, anzuvertrauen halte ich...

devarni 18. Jun 2014

Ich nutze Safe in Cloud, hat auch eine Browser-Integration unter Windows für Chrome und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  2. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf und Unterföhring
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  2. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  3. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  4. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  5. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  6. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  7. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  8. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  9. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef

  10. Neuer Algorithmus

    Google verkleinert App-Downloads aus dem Play Store



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  2. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro
  3. Mi Band 2 Xiaomis neues Fitness-Armband mit Pulsmesser kostet 20 Euro

  1. Re: Wenn man es drauf hat -> Go Freelance

    Graf_Hosentrick | 19:40

  2. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    OhYeah | 19:40

  3. Re: Hacker? Bitte kommt mal wieder runter...

    dura | 19:39

  4. Re: ist überhaupt was wertvolles drin?

    dura | 19:39

  5. Re: Macht mir doch nicht so eine Angst

    Felon | 19:38


  1. 18:35

  2. 17:31

  3. 17:19

  4. 15:58

  5. 15:15

  6. 14:56

  7. 12:32

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel