Abo
  • Services:
Anzeige
Dieses Bild des Moskauer Olympiastadions ist jetzt auch in Russland legal.
Dieses Bild des Moskauer Olympiastadions ist jetzt auch in Russland legal. (Bild: Tenya, Wikipedia, CC by-sa 3.0)

Panoramafreiheit: Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland

Am 1. Oktober tritt in Russland ein Gesetz in Kraft, das für Fotos von Gebäuden und anderen öffentlichen Orten die sogenannte Panoramafreiheit einführt. Es ermöglicht das Hochladen vieler neuer Bilder im Wikipedia-Medienarchiv Wikimedia Commons.

Anzeige

Auf die Webseite Wikimedia Commons hochgeladene Bilder von Gebäuden in Russland sind bisher nicht selten schon kurz darauf wieder gelöscht worden. Denn die Gesetze in Russland sahen bisher keine sogenannte Panoramafreiheit vor. Wer ein Bild eines Gebäudes machte, verletzte damit das Copyright des Architekten. Somit konnten nur Bilder von sehr alten Gebäuden, deren Copyright bereits abgelaufen war, unter freien Lizenzen veröffentlicht werden. Doch das ändert sich jetzt.

Am 1. Oktober tritt eine Änderung des sogenannten Civil Code in Kraft. Der Civil Code ist eines der zentralen Gesetzeswerke in Russland und regelt unter anderem Copyright-Fragen. Die Änderungen der Panoramafreiheit sind vor allem der Lobbyarbeit von Wikimedia Russland zu verdanken, dem Verein, der die russischsprachige Wikipedia betreibt.

Duma reagiert auf Aktivisten-Vorschläge

2009 starteten die Vorbereitungen für die jetzige Gesetzesänderung, Wikimedia sandte einen offenen Brief an die Abgeordneten der Duma. Ein Jahr später schickten Wikimedia-Aktivisten eine lange Liste von Vorschlägen für mögliche Änderungen des russischen Copyrights an die Verantwortlichen.

Überraschenderweise wurden viele der Änderungen von der Duma übernommen. Im Februar 2014 verabschiedete das Parlament ein großes Änderungspaket für den Civil Code, das viele der Wikimedia-Vorschläge enthielt, im März bestätigte der Staatsrat die Änderungen. Die für die Wikimedia-Aktivisten wichtigste: Künftig gilt in Russland die Panoramafreiheit, öffentlich zugängliche Gebäude dürfen fotografiert werden, der Fotograf gilt als alleiniger Urheber der Bilder und darf diese damit unter freien Lizenzen weitergeben.

Auch Status freier Lizenzen verbessert

Neben den Änderungen zur Panoramafreiheit verbessert die Gesetzesänderung auch den Status freier Lizenzen in der russischen Föderation. Bislang galten Urheberrechtsregelungen nur als unterschriebene Verträge auf Papier. Es wäre damit schwierig geworden, Lizenzmodelle wie Creative Commons rechtlich durchzusetzen.

Viele Bilder, die bislang lokal in den Wikipedia-Archiven anderer Länder vorgehalten wurden oder die in der Vergangenheit gelöscht wurden, können jetzt wieder in Wikimedia Commons aufgenommen werden. Wikimedia Commons ist das gemeinsame Medienarchiv aller Wikipedia-Projekte und wird auch von Partnerprojekten wie Wikivoyage genutzt.

Die Panoramafreiheit ist in verschiedenen Ländern sehr unterschiedlich geregelt. Während man in Deutschland in der Regel öffentliche Gebäude, Statuen oder andere Objekte fotografieren darf, gelten in manchen europäischen Nachbarländern deutlich striktere Regelungen. So gibt es in Wikimedia Commons beispielsweise keine Bilder des Atomiums in Brüssel oder der Meerjungfrauen-Statue in Kopenhagen. Die dortigen Gesetze sehen eine Panoramafreiheit nicht vor.


eye home zur Startseite
User_x 01. Okt 2014

ne. 1. sind die bilder unscharf als dass man die verwenden könnte, und 2. gilt da nicht...

User_x 01. Okt 2014

mehr schein, als sein... **hust, hust**



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen
  2. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg
  3. Polizeiverwaltungsamt (PVA), Dresden
  4. Cpro Industry Projects & Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fallout 4 USK 18 für 19,99€ inkl. Versand, The Expendables Trilogy Limited Collector's...
  2. 99,99€ - Rabatt wird im Warenkorb abgezogen (Vergleichspreis ab ca. 125€)
  3. 75,99€ - Rabatt wird im Warenkorb abgezogen (Vergleichspreis ab ca. 90€)

Folgen Sie uns
       


  1. Up- und Download

    Breites Bündnis ruft nach flächendeckender Gbit-Versorgung

  2. Kurznachrichtendienst

    Twitter bewertet sich mit 30 Milliarden US-Dollar

  3. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  4. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  5. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  6. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  7. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  8. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  9. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  10. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Was ist eigentlich mit ALT-Geräten?

    as (Golem.de) | 03:14

  2. Re: Wow...

    2ge | 03:10

  3. Re: Ist jetzt die erste Watch lahm oder die neue...

    MrUNIMOG | 02:57

  4. Re: Trump und Clinton sind beide eine große...

    Hopfentee73 | 02:29

  5. Re: Ich hätte Bedarf!

    grslbr | 02:23


  1. 15:10

  2. 13:15

  3. 12:51

  4. 11:50

  5. 11:30

  6. 11:13

  7. 11:03

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel