Panasonic: Neues 10fach-Zoom mit mehr Lichtstärke und weniger Gewicht
Lumix G Vario 14-140mm/F3.5-5.6 ASPH./Power O.I.S. (Bild: Panasonic)

Panasonic Neues 10fach-Zoom mit mehr Lichtstärke und weniger Gewicht

Panasonic hat ein 10fach-Zoomobjektiv für das Micro-Four-Thirds-System vorgestellt, das deutlich leichter, kleiner und lichtstärker als das Vorgängermodell sein soll. Es ist vornehmlich für reisende Fotografen gedacht, die nur ein oder zwei Objektive tragen wollen.

Anzeige

Das Panasonic "Lumix G Vario 14-140mm/F3.5-5.6 ASPH./Power O.I.S." ist ein 10fach-Zoomobjektiv für Kameras mit Micro-Four-Thirds-Bajonett. Es ist 67 x 75 mm groß und damit kompakter als der Vorgänger "Lumix G Vario HD 14-140mm/F4.0-5.8 ASPH." mit 70 x 84 mm.

  • Panasonic Lumix G Vario 14-140mm/F3.5-5.6 ASPH./Power O.I.S (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix  G Vario 14-140mm/F3.5-5.6 ASPH./Power O.I.S (Bild: Panasonic)
  • Panasonic Lumix  G Vario 14-140mm/F3.5-5.6 ASPH./Power O.I.S (Bild: Panasonic)
  • Optischer Aufbau des Panasonic Lumix  G Vario 14-140mm/F3.5-5.6 ASPH./Power O.I.S (Bild: Panasonic)
  • Auflösungschart des Panasonic Lumix G Vario 14-140mm/F3.5-5.6 ASPH./Power O.I.S (Bild: Panasonic)
Panasonic Lumix G Vario 14-140mm/F3.5-5.6 ASPH./Power O.I.S (Bild: Panasonic)

Der größte Unterschied liegt aber im Gewicht. Das neue Modell wiegt 265 Gramm gegenüber 470 Gramm beim alten Objektiv. Mit f/3,5 und f/5,6 ist es zudem ein wenig lichtstärker als sein Vorgänger, der auf f/4,0 und f/5,8 kam. Die Konstruktion aus 14 Linsenelementen in zwölf Gruppen umfasst auch drei asphärische Linsen und zwei ED-Linsen. Gegen Verwackler ist ein Bildstabilisator integriert.

Das Objektiv mit Innenscharfstellung wird mit einem Schrittmotor betrieben, der so leise sein soll, dass er auch beim Filmen genutzt werden kann.

Das neue Panasonic-Lumix-Objektiv soll ab Juni 2013 in den Handel kommen. Einen Preis hat Panasonic noch nicht genannt. Das Vorgängermodell kostete zum Marktstart rund 900 Euro und ist nun für ungefähr 670 Euro online erhältlich.


Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Consultant / Projektmanager (m/w) im Geo-IT-Umfeld
    con terra GmbH, Münster
  2. Software Lead Architekt (m/w) - Group Electronics & Motors -
    WILO SE, Dortmund
  3. IT-Manager (m/w) im Bereich Projektmanagement/IT Architektur und Qualitätssicherung
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  4. Product Manager User Interface Design (m/w)
    ATOSS Software AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oculus Rift

    Development Kit 2 ist da

  2. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  3. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  4. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  5. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  6. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray

  7. Terraform

    Infrastruktur über Code verwalten

  8. Test The Last of Us Remastered

    Endzeit in 60 fps

  9. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  10. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

    •  / 
    Zum Artikel