Panasonic Lumix XS3
Panasonic Lumix XS3 (Bild: Panasonic)

Panasonic Flachkamera Lumix XS3 mit Weitwinkelobjektiv

Panasonic hat mit der Lumix DMC-XS3 eine kompakte Kamera vorgestellt, die 14 mm dick und dennoch mit einem 5fach-Zoomobjektiv mit 24 bis 120 mm (KB) ausgerüstet ist.

Anzeige

Die Panasonic Lumix XS3 gehört mit ihren 14 mm Bautiefe eindeutig in die Kategorie der Kompaktkameras, auch wenn dieser Wert nur für das Gehäuse und nicht für hervorspringende Teile gilt. Die Digitalkamera ist mit einem 5fach-Zoomobjektiv ausgerüstet, das eine Brennweite von 24 bis 120 mm (KB) abdeckt.

  • Lumix XS3 (Bild: Panasonic)
  • Lumix XS3 (Bild: Panasonic)
Lumix XS3 (Bild: Panasonic)

Das Objektiv besteht aus sechs Elementen in fünf Gruppen mit drei asphärischen Linsen mit fünf asphärischen Oberflächen. Das Objektiv erreicht zwar im Weitwinkelbereich eine Anfangsblendenöffnung von f/2,8, doch im Telebereich ist es mit f/6,9 nicht gerade lichtstark. Ein Bildstabilisator ist eingebaut.

Der CMOS-Sensor im 1/2,3-Zoll-Format nimmt 14,1 Megapixel auf und kann außerdem Full-HD-Videos im MP4-Format erzeugen. Die Videoaufnahme wird über einen separaten Knopf an der Kamera gestartet.

Die Kamera ist mit zahlreichen Digitalfiltern ausgerüstet, die schon vor der Aufnahme ausgewählt werden können. Der Anwender kann also sofort auf dem Display sehen, ob der Filter den gewünschten Effekt bringt und ihn eventuell wechseln. Schwenkpanoramen nimmt die XS3 ebenfalls auf.

Die Kamera speichert auf SD-Karten und soll ab September 2013 für rund 120 Britische Pfund (umgerechnet rund 140 Euro) auf den Markt kommen. Ein Europreis oder weitere technische Daten liegen noch nicht vor.


Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Software Entwickler Energie PHP / MySQL (m/w)
    CHECK24 Services GmbH, München
  2. Business Analyst (m/w) für Online Communication Systems
    HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. Experte/-in IT Security / Network / Infrastructure
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. Softwareentwickler/-in
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    •  / 
    Zum Artikel