Abo
  • Services:
Anzeige
The Last of Us Remastered soll mit über 60 fps laufen.
The Last of Us Remastered soll mit über 60 fps laufen. (Bild: Naughty Dog)

Palmer Luckey: "30 fps sind keine Designentscheidung, sondern Versagen"

Der Erfinder des Oculus Rift, Palmer Luckey, hält 30 Bilder pro Sekunde in Spielen für ein Versagen der Entwickler und fordert 90 bis 120 fps, die in absehbarer Zeit erreicht werden sollen. Naughty Dog versucht derweil, über 60 fps bei The Last of Us Remastered zu erreichen.

Anzeige

Palmer Luckey hat sich im Interview mit Linus Tech Tips deutlich positioniert und 30 fps in Spielen als "Fail" bezeichnet: "Sogar für Konsolen oder traditionelle PC-Spiele sind 30 fps nicht schlau, denke ich. Es ist keine künstlerische Entscheidung, sondern Versagen", sagte Luckey auf der E3 in Los Angeles.

Der Gründer von Oculus Rift sieht vielmehr 60 Bilder als Grundvoraussetzung an und betrachtet 90 bis 120 fps beziehungsweise Hertz als notwendig. In "absehbarer" Zeit werde dies der VR-Standard sein. Auch darüber hinaus sei noch ein Unterschied spürbar, so gebe es beispielsweise LCDs mit 144 Hertz am Markt und Eizos Foris FG2421 stellt 240 fps dar.

Corrinne Yu, Grafikprogrammiererin bei Naughty Dog und Ehefrau des zu Oculus gewechselten Kenneth Scott (Gründer von 343 Industries sowie ehemaliger Art Director bei id Software), sagte bei Twitter, das Team peile für The Last of Us Remastered mehr als 60 fps an.

Damit könnte Naughty Dog einerseits eine sehr stabile Bildrate erreichen, andererseits wäre die überarbeitete Version des PS3-Spiels damit ein Titel für Sonys Project Morpheus.


eye home zur Startseite
"Journalismus" 25. Jun 2014

Es wird in diesem Artikel zunächst von Oculus Rift berichtet, speziell über das Statement...

HubertHans 20. Jun 2014

Das ist keine Bewegungsunschaerfe, sondern ein Verwischen des kompletten Bildes. Und das...

HubertHans 19. Jun 2014

Du stirbst deutlich schneller und besser als der Spieler da? Glaub ich dir sofort...

jaros 19. Jun 2014

Ich frage mich auch, wozu ich die Next-Gen Konsole gekauft habe, wenn ich da die ganze...

tritratrulala 18. Jun 2014

Actionlastige Spiele habe ich dooh schon ausgeschlossen. Davon abgesehen ist der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen
  2. MAHLE Behr GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. (Core i5-6600K + Geforce GTX 1070 OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen

  2. Industrie- und Handelskammern

    1&1 Versatel bekommt Großauftrag für Glasfaser

  3. Chakracore

    Javascript-Engine von Edge-Browser läuft auf OS X und Linux

  4. Kinderroboter Myon

    Einauge lernt, Einauge hat Körper

  5. Passwort Manager

    Lastpass behebt kritische Lücke

  6. Fest angestellt

    Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  7. Nytro XM1440

    Seagate kündigt M.2-SSD mit 2 TByte an

  8. Pix

    So stellt sich Microsoft Research die bessere Kamera-App vor

  9. Nach Missbrauchsvorwürfen

    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

  10. VR-Headset

    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Abgesoffen vs. überstrahlt

    Maddix | 14:27

  2. Re: Eine wirklich gute Camera-App müsste...

    |=H | 14:26

  3. Re: Bis zu 200km . . .

    der_wahre_hannes | 14:25

  4. Re: hardware hängt seit jahren hinterher

    nille02 | 14:24

  5. Re: Eine Microsoft-App, die nicht für Windows...

    xmaniac | 14:23


  1. 14:00

  2. 12:37

  3. 12:29

  4. 12:00

  5. 11:38

  6. 11:23

  7. 10:54

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel