Abo
  • Services:
Anzeige
Qualcomm kauft Palm-, iPaq- und Bitfone-Patente von HP.
Qualcomm kauft Palm-, iPaq- und Bitfone-Patente von HP. (Bild: Albert Gea/Reuters)

Palm, iPaq und Bitfone Qualcomm kauft Smartphone-Patente von HP

Qualcomm kauft von HP alle 1.400 Patente rund um Smartphone-Betriebssysteme. Dazu gehören Patente rund um die Bedienung von Palm- und iPaq-Geräten.

Anzeige

Qualcomm übernimmt von HP ein Patent-Portfolio mit 1.400 Einträgen. Dabei handelt es sich nicht nur um bereits zugeteilte Patente, sondern auch um Patentanträge, die noch nicht vom zuständigen Patentamt abgesegnet wurden. Es gehören nicht nur US-Patente dazu, sondern auch solche, die in anderen Ländern eingereicht und teilweise bewilligt wurden.

Die beiden Unternehmen haben Stillschweigen darüber vereinbart, zu welchem Preis die Patente den Besitzer wechseln. Qualcomm will aktuellen und künftigen Lizenznehmern mit dem Aufkauf des Patentpakets einen Mehrwert bieten.

Die von Qualcomm aufgekauften Patente drehen sich rund um das, was Palm entwickelt hat. Ein weiterer Schwerpunkt ist das iPaq. Palm gehörte zu den Pionieren von PDAs, die später WebOS entwickelten. HP hat Palm im Frühjahr 2010 übernommen und alle Rechte an WebOS mittlerweile an LG weitergereicht.

Das iPaq war ein von Compaq entwickelter PDA, der mit Microsofts damaligem mobilem Betriebssystem Windows CE lief, das später in Windows Mobile umbenannt wurde. Als HP und Compaq fusionierten, wurden die von HP entwickelten Jornada-Geräte auf Basis von Microsofts Mobilbetriebssystem eingestellt und der Fokus lag fortan auf der iPaq-Reihe.

Ein weiterer Bereich im Patentpaket betrifft HPs Übernahme des Unternehmens Bitfone im Jahre 2006. Mit den Bitfone-Lösungen lassen sich mobile Endgeräte verwalten.

Derzeit ist nicht bekannt, welche Patente Qualcomm damit übernimmt. So ist etwa unklar, ob das Unternehmen auch die Patente rund um WebOS gekauft hat, das von Palm entwickelt wurde. Noch zu PDA-Zeiten hatte Qualcomm mit dem PDQ 800 ein Palm-OS-Smartphone entwickelt. Es wurde 1999 vorgestellt und kam dann als Kyocera QCP-6035 in den Verkauf. Das war zwei Jahre, bevor Handspring damals mit dem Treo ein erstes Palm-OS-Smartphone angeboten hatte.

Qualcomm hat im Mai 2013 Jon Rubinstein in das Board of Directors aufgenommen. Rubinstein war zuvor Palm-Chef, bevor das Unternehmen an HP verkauft wurde.


eye home zur Startseite
Schnarchnase 25. Jan 2014

Schön wärs, man wird ja wohl noch träumen dürfen. :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. OSRAM GmbH, Garching bei München
  3. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Android Smartphones für 2nd Factor Auth

    Questor | 06:26

  2. Induktiv laden gehört verboten

    B.I.G | 05:26

  3. Re: Oder aber er kostet gar nichts

    Moe479 | 05:12

  4. Re: Download Link für Red Star OS 3.0 Desktop

    Moe479 | 05:06

  5. Re: Nächste Stufe ...

    Moe479 | 04:51


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel