Winzip bandelt mit Facebook an.
Winzip bandelt mit Facebook an. (Bild: Winzip/Andreas Donath/Golem.de)

Packprogramm Winzip für Windows mit Cloud-Anbindung

Das Packprogramm Winzip ist in Version 16 erschienen und mit einer 64-Bit-Engine ausgestattet worden. Zwei Webdienste für E-Mail und soziale Netze sollen den Austausch komprimierter Dateien erleichtern. Darüber hinaus wurde eine iOS-Version von Winzip veröffentlicht.

Anzeige

Winzip 16 kann Dateien als Neuerung auch auf Blu-rays komprimiert speichern. Außerdem kann der Inhalt von Dateiarchiven wie 7Z oder RAR in einer Vorschau angesehen werden. Das soll den Überblick für den Anwender erleichtern, ohne dass die Dateien erst ausgepackt werden müssen.

Der Webdienst Zipsend kann die Kommunikation des Mailprogramms überwachen und funktioniert auch mit einigen Webmaildiensten. Dabei werden automatisch Dateien, die für den Versand per E-Mail zu groß sind, zum Cloud-Speicherdienst von Corel hochgeladen und ein Downloadlink in die E-Mail eingefügt. Maximal 2 GByte große, komprimierte Dateien lassen sich so übertragen. Der Empfänger klickt den Link an und kann die Datei herunterladen. Er benötigt kein Zugangskonto für den Cloud-Speicherdienst. Die Anwendung Zipshare ermöglicht es Facebook-Nutzern, die Beschränkungen von Dateigrößen oder Formaten auf Facebook teilweise zu umgehen. Dateien mit einem Volumen von maximal 20 MByte werden von Zipshare kostenlos online gezippt und direkt auf Facebook gepostet. Über den Zipshare-Account können bis zu 100 MByte Dateien geteilt werden.

Außerdem wurde eine kostenlose iOS-App von Winzip für iOS veröffentlicht, die entsprechend komprimierte Dateien auf Apples mobilen Geräten öffnen und auspacken kann. Winzip 16 ist in der deutschsprachigen Fassung ab 35,50 Euro als Download erhältlich. Eine kostenlose Testversion wird zum Download angeboten.


microsoftanhänger 23. Feb 2012

Eine Cloud anbindung fände ich nichtmal so schlecht für eine Pack Anwendung. Endlich mal...

Robert3023 23. Feb 2012

http://rarlab.com/download.htm

thorben 23. Feb 2012

unkraut vergeht nicht...

Fizze 23. Feb 2012

Trotzdem mein Beileid. *auch 7-Zip-Nutzer

spambox 23. Feb 2012

Früher hieß das "Internet Dienst" und musste nicht ständig erwähnt werden. Die Dienste...

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee (m/w) Information Technology
    Interhyp AG, München
  2. IT-Administrator (m/w)
    synlab Services GmbH, Augsburg
  3. PHP-Entwickler (m/w)
    arboro GmbH, Schwaigern bei Heilbronn
  4. Business Intelligence (BI) Developer (m/w)
    Mister Spex GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: SanDisk SDCZ48-064G-U46 Ultra 64GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0
    19,00€
  2. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. Marshall STANMOREBLACK stanmore Bluetooth-Lautsprecher
    285,00€ statt 329,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  2. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  3. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  4. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  5. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  6. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  7. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  8. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  9. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  10. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Windows 10 ist ein Albtraum

    vollbio | 20:04

  2. Re: Was bietet besseren Klang? Holz oder Metall?

    fokka | 19:46

  3. Re: Jesus war ein roboter

    Der Spatz | 19:41

  4. Re: Der Preis

    fokka | 19:40

  5. Re: Ribbons im Explorer

    Arkarit | 19:36


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel