Abo
  • Services:
Anzeige
Die Teilnehmer der diesjährigen Owncloud Contributor Conference
Die Teilnehmer der diesjährigen Owncloud Contributor Conference (Bild: Owncloud.org)

Ohne Mission, aber mit Plattform

Daran wird ebenfalls deutlich, wie sich die Firmenphilosophie Ownclouds von den allumfassenden Ansprüchen der Konkurrenz abhebt. Statt monolithisch zu wachsen, pflegt Owncloud ein für Außenstehende eher unübersichtliches Netzwerk an Kooperationen.

So werden in Staaten, in denen Owncloud nicht selbst aktiv ist, Vertriebspartner hinzugezogen, die dort auch häufig länger tätig und damit bekannter sind als Owncloud. Außerdem gibt es lokale Partner, die zum Beispiel die Software in bereits vorhandene Infrastruktur integrieren, sowie natürlich Hostinganbieter, die die Administration und den Zugang zu einer Owncloud-Instanz für Kunden übernehmen.

Anzeige

Diese in der Software-Industrie weit verbreitete Zusammenarbeit mit regionalen Dienstleistern und Wiederverkäufern ist aber nicht die einzige Möglichkeit, an Owncloud zu verdienen. So gebe es inzwischen einige Anbieter, die Owncloud-Apps kommerziell vermarkten, sagt Rex. Dass das Owncloud-Unternehmen von den so erwirtschafteten Einnahmen unter Umständen gar nichts abbekommt, stört ihn sichtlich wenig.

Austausch und Externe erwünscht

Der Geschäftsführer zeigt sich sogar froh über diese Entwicklung. Immerhin führt diese Streuung zu einem stabilen und hoffentlich weiter wachsenden Ökosystem. Von dieser Verbreitung profitiere dann wiederum das Unternehmen selbst.

Eine ähnliche Argumentation verfolgt Owncloud auch beim Umgang mit externen Entwicklern. So wird sehr viel Wert auf das Engagement der unabhängigen Community gelegt, die aktiv in ihrer Arbeit unterstützt wird, bei der Umsetzung von Ideen aber größtenteils völlig freie Hand hat. Forciert wird dies durch das Ziel Owncloud zur App-Plattform auszubauen.

Code-Beiträge erhält Owncloud darüber hinaus sogar von seinen eigenen Kunden. So stammt das Test-Framework für Nutzerinteraktionen ursprünglich von den Entwicklern des Cern. Rex sagt gar, dass viele Kunden ihre eigenen Implementierungen sehr gern an Owncloud abgeben würden, um sie nicht selbst weiter pflegen zu müssen.

Keine Datenschutz-Evangelisten

Manche Verfechter freier Software könnten diese komfortable wirtschaftliche Situation nutzen, um breite Aufklärungsarbeit in der Gesellschaft zu leisten und für mehr Bewusstsein für den Schutz persönlicher Daten zu werben. So formuliert zum Beispiel Mozilla eine klare Mission - also Ideen und Ziele - für ein besseres Web für die Menschen auf der Welt.

Den Owncloud-Machern liegt Derartiges zwar auch spürbar am Herzen, doch als Unternehmen agieren die Beteiligten sehr bescheiden. Auch weil solche Ziele womöglich zu hoch gesteckt sein könnten und das Unternehmen dann an seinen eigenen Ansprüchen scheitern könnte. Rex zufolge wollen sie lediglich praktisch dafür sorgen, dass Nutzer überhaupt eine fundierte Entscheidung treffen können, also den Speicherort ihrer Daten selbst wählen können.

Was der Anwender wem anvertraut, müsse dieser immer selbst entscheiden. Unter bestimmten Umständen seien Dateien auch gut bei einem Anbieter wie Dropbox aufgehoben, sagt Rex. Für einige Daten sei es aber eben besser, sie auf eigener Hardware zu lagern.

 Owncloud: "Warum sollte uns jemand trauen?"

eye home zur Startseite
Nebucatnetzer 06. Sep 2015

Weil baikal ja auch ein super Webinterface für die Kontakte und Kalender anbietet gel?

Nebucatnetzer 06. Sep 2015

Das habe ich einmal mit version 0.11 versucht. Hat nie sauber funktioniert mit zwei...

dschmuck 04. Sep 2015

Sicherheit by Design. TeamDrive bietet als Alternative zu OwnCloud einen vollständige...

rtz 04. Sep 2015

Wer nur die Dropboxfunktionalitäten von Owncloud braucht, dem lege ich wärmstens Seafile...

chefin 04. Sep 2015

Das mit der Lücke ist ein Aspekt dem man Aufmerksamkeit widmen muss. Eine DMZ zuhause...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Eurofins NSC Finance Germany GmbH, Wesseling, Köln
  2. über Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)
  2. 79,90€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  2. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  3. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  4. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  5. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  6. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  7. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  8. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  9. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  10. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

  1. Re: In vielen Ländern Europas ist der...

    robinx999 | 20:50

  2. Re: Und die Künstler...

    Sharra | 20:47

  3. Re: Während die Nachbarländer dann schon...

    Faksimile | 20:38

  4. Re: Externes Gerät? Token?

    eXeler0n | 20:36

  5. ISO 26262

    PiranhA | 20:32


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel