Outlook RT: Windows RT bekommt Microsofts wichtigste E-Mail-Anwendung
Für Windows RT gibt es Word, Excel, Powerpoint und Onenote, doch Outlook fehlt noch. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Outlook RT Windows RT bekommt Microsofts wichtigste E-Mail-Anwendung

Der in Windows-Themen sehr gut informierte Paul Thurrott hat Outlook für Windows RT gesehen. Das Produkt befindet sich in der Testphase - und hat Auswirkungen auf eine mögliche iPad-Version von Office.

Anzeige

Outlook RT wird mittlerweile auch außerhalb von Microsoft getestet, wie Paul Thurrott berichtet. Der Mail- und Kalenderclient fehlte bisher für Microsofts Windows RT, der ARM-Variante von Windows 8. Und zwar sowohl als Desktop- als auch als Modern-UI-Variante. Letzteres gilt aber auch für fast alle anderen Office-Komponenten. Laut Mary Jo Foley arbeitet Microsoft an solchen touchfreundlichen Varianten..

Thurrot hat Outlook RT sogar schon gesehen - und zwar auf Surface-Geräten, die nicht von Microsoft-Mitarbeitern sind. Das legt ihm zufolge nahe, dass Outlook RT bald veröffentlicht wird. Er hat aber keine Informationen, wann und wie das geschehen soll. Es könnte auch sein, dass Outlook RT kostenpflichtig oder beispielsweise mit Office 365 angeboten wird. Excel RT und Word RT sind beispielsweise kostenlos auf Windows-RT-Geräten. Das Angebot umfasst derzeit jedoch nur die Programme der Home-and-Student-Lizenz.

Microsoft ist mit seinen Office- und Office-nahen Anwendungen im Mobilbereich noch immer sehr spät dran. Zwar gibt es schon lange etwa Microsofts Onenote für iOS, Android und Windows RTs Modern UI, doch andere Anwendungen fehlen für ein komplettes Office-Angebot. Microsoft verweist stattdessen auf die Office-Webanwendungen, die Besitzer von Smartphones oder Tablets mit Android und iOS verwenden sollen.

Thurrott gibt an, dass eine iPad-Version von Office seinen Quellen zufolge beispielsweise erst nach dem Abschluss der Arbeiten von Outlook RT veröffentlicht werden soll. Gerüchteweise arbeitet Microsoft schon lange an weiteren Office-Komponenten für iPhone, iPad und Android. Offenbar ist es dem Konzern unangenehm, wenn Anwendungen zuerst bei der Konkurrenz fertiggestellt werden. Microsoft stellte etwa die Panorama-App Photosynth für iOS vor der Windows-Phone-Variante fertig.


volkerswelt 05. Apr 2013

findest du? In Hardware vglb zu iPad und im Preis darunter! OK Natürlich das...

mikehak 05. Apr 2013

@xmaniac Klar doch, aber für Business möchte ich eben beim Mailclient ein bisserl mehr...

zilti 05. Apr 2013

Das stimmt, das Script ist ziemlich versteckt im xda-Forum... Aber nachher reicht ja ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) für die Implementierung von Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen
  2. Anwendungsentwickler (m/w) Meldewesen
    Aareal Bank AG, Wiesbaden
  3. Softwareentwickler / -innen .NET
    Dataport, Hamburg
  4. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IPv6: Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holprige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Containerverwaltung Docker 1.2 erlaubt Regelung von Containerneustarts
  2. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel