Outlook.com-Kalender im neuen Gewand
Outlook.com-Kalender im neuen Gewand (Bild: Microsoft)

Outlook.com Microsoft startet Webkalender im Windows-8-Look

Die neue Windows-8-Optik hat Microsoft nun auch für den Kalender in der Onlineanwendung Outlook.com freigegeben. Dadurch soll er leichter zu bedienen sein. Das Webmailangebot, Skydrive und das Adressbuch sind schon vorangegangen.

Anzeige

Nach dem Neustart seines Webmailers Outlook.com in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres hat sich Microsoft nun auch des dort integrierten Webkalenders angenommen und ihn optisch grundlegend überarbeitet. Die neue, schnörkellose Oberfläche orientiert sich stark an der Optik von Windows 8. Den Webmailer hatte Microsoft schon im August 2012 vorgestellt, während die Optik des Kalenders damals unberührt blieb.

  • Kalender von Outlook.com (Bild: Microsoft)
  • Kalender von Outlook.com (Bild: Microsoft)
  • Kalender von Outlook.com (Bild: Microsoft)
  • Kalender von Outlook.com (Bild: Microsoft)
Kalender von Outlook.com (Bild: Microsoft)

Außer der blauen Menüleiste mit nur sehr wenigen Einträgen bildet die Tabellenstruktur des Terminkalenders mit ihren farbigen Terminblöcken die Oberfläche. Auch Aufgaben und Geburtstage lassen sich anlegen.

Die Navigation und die Bedienung sollen schneller von der Hand gehen. Wer einen neuen Termin hinzufügen oder ändern will, benötigt nur noch einen einzelnen Mausklick. Dessen Dauer wird per Wischgeste festgelegt. Auch verschieben lassen sich Terminblöcke mit der Maus. Zu der Detailansicht des gewünschten Tages gelangt der Anwender aus der Wochen- oder Monatsübersicht, indem er einfach das Datum anklickt.

Der Outlook.com-Kalender verwendet Exchange Activesync, um sich mit mobilen Geräten zu synchronisieren, die dazu kompatibel sind. Mit dem Outlook Connector sollen auch ältere Desktop-Outlook-Versionen unter Windows angesprochen werden können.

Standardmäßig ist der Outlook.com-Kalender nicht öffentlich. Wer ihn jedoch mit anderen teilen möchte, kann das im Share-Menü tun und bestimmen, wer Termine sehen und wer auch Editierrechte erhält oder auch neue Termine einfügen darf. Falls gewünscht, erhalten die Personen zu Terminen Einladungs-E-Mails.

Microsoft schaltet die neue Kalenderfunktion nur schrittweise für die Nutzer frei, die sie in der laufenden Woche nach und nach zu Gesicht bekommen sollen.


iu3h45iuh456 04. Apr 2013

Daran kann ich mich auch noch erinnern. Und ich verrate dir was: Ich habe damals nicht...

Endwickler 04. Apr 2013

Dein Text gehört zu gar keinem Thema und du schriebst ihn trotzdem. .-)

Schattenwerk 03. Apr 2013

Also bei mir sah Windows 3.11 damals so aus: http://www.tenacious-network.de/wp-content...

Schattenwerk 03. Apr 2013

Vermutlich auf seinem eigenem Server, welchen er sich selbst gemietet hat und ihn auch...

elgooG 03. Apr 2013

Immer noch das selbe Frickelwerk aus verschiedenen Diensten die Microsoft mit der zeit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Analyst Pricing & Billing (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. IT-Release Manager (m/w)
    Unitymedia GmbH, Köln
  3. Facharchitekt (m/w) Bankreporting im Bereich Gesamtbanksteuerung (GBS)
    Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG, Düsseldorf
  4. SAP-PM Projektbetreuer (m/w)
    Stadtwerke Schwerin GmbH, Schwerin

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. The Elder Scrolls V: Skyrim Legendary Edition [PC Code - Steam]
    12,95€
  2. Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)
  3. PS4-Spiele reduziert
    (u. a. Lego der Hobbit 26,72€, The Crew 29,19€, Assassins Creed Unity 29,19€, The Wolf Among...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  2. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  3. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  4. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  5. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  6. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen

  7. Apple

    iOS 8.4 soll Akku stärker belasten

  8. Soziale Netzwerke

    Reddit-Moderatoren streiken gegen Entlassung

  9. Worldwide Telescope

    Microsoft legt virtuellen Weltraum offen

  10. BND-Selektorenaffäre

    Die Hasen vom Bundeskanzleramt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Anonymes Surfen: Die Tor-Zentrale für zu Hause
Anonymes Surfen
Die Tor-Zentrale für zu Hause
  1. Anonymisierung Zur Sicherheit den eigenen Tor-Knoten betreiben
  2. Tor Hidden Services leichter zu deanonymisieren
  3. Projekt Astoria Algorithmen gegen Schnüffler im Tor-Netzwerk

Xperia Z4 Tablet im Test: Dünn, leicht und heiß
Xperia Z4 Tablet im Test
Dünn, leicht und heiß
  1. First Flight Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor
  2. Android-Entwicklung Sony bietet Android-M-Vorschau für Xperia-Geräte an
  3. Android Recovery Mode jetzt offiziell für Sony-Smartphones verfügbar

Protokoll: DNSSEC ist gescheitert
Protokoll
DNSSEC ist gescheitert
  1. Security Viele VPN-Dienste sind unsicher

  1. Re: Nicht nur online schulden

    User_x | 19:05

  2. Re: Ich mag die menschliche Einstellung einfach nicht

    stefanreich | 19:04

  3. Fenster öffnen

    geeky | 19:04

  4. Re: ...und das ist nicht schlimm. Im Gegenteil.

    stuempel | 19:00

  5. Re: Konsequenzen?

    Prinzeumel | 18:59


  1. 16:52

  2. 16:29

  3. 16:25

  4. 15:52

  5. 14:39

  6. 14:35

  7. 14:25

  8. 14:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel