Outlook.com-Kalender im neuen Gewand
Outlook.com-Kalender im neuen Gewand (Bild: Microsoft)

Outlook.com Microsoft startet Webkalender im Windows-8-Look

Die neue Windows-8-Optik hat Microsoft nun auch für den Kalender in der Onlineanwendung Outlook.com freigegeben. Dadurch soll er leichter zu bedienen sein. Das Webmailangebot, Skydrive und das Adressbuch sind schon vorangegangen.

Anzeige

Nach dem Neustart seines Webmailers Outlook.com in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahres hat sich Microsoft nun auch des dort integrierten Webkalenders angenommen und ihn optisch grundlegend überarbeitet. Die neue, schnörkellose Oberfläche orientiert sich stark an der Optik von Windows 8. Den Webmailer hatte Microsoft schon im August 2012 vorgestellt, während die Optik des Kalenders damals unberührt blieb.

  • Kalender von Outlook.com (Bild: Microsoft)
  • Kalender von Outlook.com (Bild: Microsoft)
  • Kalender von Outlook.com (Bild: Microsoft)
  • Kalender von Outlook.com (Bild: Microsoft)
Kalender von Outlook.com (Bild: Microsoft)

Außer der blauen Menüleiste mit nur sehr wenigen Einträgen bildet die Tabellenstruktur des Terminkalenders mit ihren farbigen Terminblöcken die Oberfläche. Auch Aufgaben und Geburtstage lassen sich anlegen.

Die Navigation und die Bedienung sollen schneller von der Hand gehen. Wer einen neuen Termin hinzufügen oder ändern will, benötigt nur noch einen einzelnen Mausklick. Dessen Dauer wird per Wischgeste festgelegt. Auch verschieben lassen sich Terminblöcke mit der Maus. Zu der Detailansicht des gewünschten Tages gelangt der Anwender aus der Wochen- oder Monatsübersicht, indem er einfach das Datum anklickt.

Der Outlook.com-Kalender verwendet Exchange Activesync, um sich mit mobilen Geräten zu synchronisieren, die dazu kompatibel sind. Mit dem Outlook Connector sollen auch ältere Desktop-Outlook-Versionen unter Windows angesprochen werden können.

Standardmäßig ist der Outlook.com-Kalender nicht öffentlich. Wer ihn jedoch mit anderen teilen möchte, kann das im Share-Menü tun und bestimmen, wer Termine sehen und wer auch Editierrechte erhält oder auch neue Termine einfügen darf. Falls gewünscht, erhalten die Personen zu Terminen Einladungs-E-Mails.

Microsoft schaltet die neue Kalenderfunktion nur schrittweise für die Nutzer frei, die sie in der laufenden Woche nach und nach zu Gesicht bekommen sollen.


iu3h45iuh456 04. Apr 2013

Daran kann ich mich auch noch erinnern. Und ich verrate dir was: Ich habe damals nicht...

Endwickler 04. Apr 2013

Dein Text gehört zu gar keinem Thema und du schriebst ihn trotzdem. .-)

Schattenwerk 03. Apr 2013

Also bei mir sah Windows 3.11 damals so aus: http://www.tenacious-network.de/wp-content...

Schattenwerk 03. Apr 2013

Vermutlich auf seinem eigenem Server, welchen er sich selbst gemietet hat und ihn auch...

elgooG 03. Apr 2013

Immer noch das selbe Frickelwerk aus verschiedenen Diensten die Microsoft mit der zeit...

Kommentieren



Anzeige

  1. Security Architect (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  2. Visual Designer (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Bad Homburg, Hamburg, München
  3. Administratoren / -innen IT-Netze, IT-Sicherheit
    Bundesstelle für Informationstechnik (BIT), Wiesbaden
  4. IT-Administrator (m/w)
    opta data Abrechnungs GmbH, Essen

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: LEGO Dimensions
    Release 01.10.
  2. Far Cry 4 Overrun Paket Download
    3,97€
  3. Ubi-Soft-Sale bei GOG.com
    (u. a. Far Cry 2,29€, Heroes of Might and Magic diverse Teile)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  2. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  3. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  4. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott

  5. Die Woche im Video

    Ein Zombie, Insekten und Lollipop

  6. Star Wars Battlefront

    Planetenkampf vor dem Erwachen der Macht

  7. Geodaten

    200 Beschäftigte verpixelten Google-Street-View-Häuser

  8. Windkraftwerke

    Kletterroboter überprüft Windräder

  9. Inside Abbey Road

    Mit Google durch das berühmteste Musikstudio der Welt

  10. ÖBB

    WLAN im Spaceshuttle einfacher zu machen als im Zug



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-PCs unter Linux: Installation schwer gemacht
Mini-PCs unter Linux
Installation schwer gemacht
  1. Mini-Business-Rechner im Test Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  2. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  3. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Dach Tag 2015 Openstack-Verein lädt zu deutschem Jahrestreffen
  2. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Barbie verletzt Grundrechte der Kinder...

    User_x | 01:23

  2. Re: Neuland

    LinuxMcBook | 01:11

  3. Re: Durchaus sinnvoll

    Draco Nobilis | 01:02

  4. Re: wie ist die idee den jetzt bitte neu?

    YoungManKlaus | 00:51

  5. Re: Sind wir denn die ersten auf der Welt, die...

    cuthbert34 | 00:43


  1. 22:59

  2. 15:13

  3. 14:40

  4. 13:28

  5. 09:01

  6. 20:53

  7. 19:22

  8. 18:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel