Anzeige
Fujifilm Finepix XP170
Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)

Outdoorkamera: Fujifilm XP170 gibt Fotos an iOS und Android weiter

Fujifilm Finepix XP170
Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)

Die Fujifilm XP170 ist eine sogenannte Outdoorkamera, die besonders robust gebaut Wasser, Kälte und Druck widerstehen soll. Über ihr eingebautes WLAN-Modul kann sie ihre Bilder ohne Speicherkartentausch auf iOS- und Android-Geräte übertragen.

Der Speicherkartenwechsel oder der Anschluss per Kabel ist bei Digitalkameras in der Regel erforderlich, um die Bilder auf den PC oder andere Geräte zu übertragen. Bei der Fujifilm XP170 klappt das auch schnurlos. Wenn die dazugehörige App auf dem Android- oder iOS-Gerät installiert ist, wird das Bildmaterial auch auf mobile Geräte übertragen.

Anzeige
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
  • Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)
Fujifilm Finepix XP170 (Bild: Fujifilm)

Ansonsten ist die Finepix XP170 bis zu 10 Meter Tiefe wasserdicht, übersteht Stürze aus bis zu 2 Metern Höhe und funktioniert auch noch bei minus 10 Grad Celsius. Auch gegen Staub und Sand ist die XP170 abgedichtet.

Die Kamera nimmt mit ihrem 1/2,3 Zoll großen CMOS-Sensor Fotos mit 14,4 Megapixeln auf. Ein innen liegendes 5fach-Zoomobjektiv (F3,9 im Weitwinkel und F4,9 im Teilbereich) mit einem Brennweitenbereich von 28-140 mm (KB) und Bildstabilisierung soll für gute Bilder sorgen. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 100 bis 3.200. Ein Deckel vor dem Schutzglas des Objektivs ist jedoch nicht vorhanden, so dass es hier langfristig Kratzer geben kann.

Die XP170 kann auch Videos in Full-HD (1080p) mit einer Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Das 6,9 cm (2,7 Zoll) große LC-Display mit einer Auflösung von 230.000 Bildpunkten und Antireflexbeschichtung ist gleichzeitig auch der Sucher. Die Kamera misst 102,7 x 71,3 x 27,4 mm und wiegt ohne Akku oder SD-Speicherkarte rund 180 Gramm. Wie viele Bilder pro Akkuladung möglich sind, verriet Fujifilm nicht.

Die Fujifilm Finepix XP170 soll rund 250 Euro kosten und ab Juni 2012 in den Farben Blau und Orange in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
Elanius 05. Jun 2012

schliesse mich an

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Project Manager Microsoft SharePoint (m/w)
    Infoman AG, Stuttgart
  2. Teamleiter (m/w) IT-Support
    Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  3. Medizininformatiker / Fachinformatiker (m/w) für Medizinische Informationssysteme
    Landeskrankenhaus (AöR), Andernach
  4. Ingenieur Verfahrenstechnik / Wirtschaftsingenieur / Mathematiker (m/w)
    Raffinerie Heide GmbH, Hemmingstedt

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: neues Thunderbolt Display mit Grafikkarte...

    xenofit | 21:21

  2. Re: Endlich...

    WonderGoal | 21:11

  3. Re: Ich verstehe die Brisanz des Themas nicht

    Koto | 21:10

  4. Re: Als ob ein Mensch in so einer Situation

    m9898 | 21:09

  5. Re: Ist der i8 eigentlich auch so ein Blechauto...

    Fantasy Hero | 21:04


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel