Ouroboros
Ouroboros (Bild: Razer)

Ouroboros Razer stellt "vollkommenste aller Formen bei Mäusen" vor

Eine angeblich besonders ergonomische Maus vor allem für Spieler stellt Razer vor. Die Ouroboros soll dank Einstellmöglichkeiten bei Länge, Höhe und Form immer die perfekte Passform bieten.

Anzeige

Öffentlich so überzeugt wie Razer von seiner neuen Spielermaus Ouroboros geben sich nur wenige Hersteller von ihrem Produkten. Man könne nicht weniger als die "vollkommenste aller Formen bei Mäusen" anbieten, sagte Razer. Dazu wollen die hauseigenen Designexperten die drei Schlüsselfaktoren für optimale Passform identifiziert haben: die Länge der Maus, die Form und Höhe des Mausrückens sowie die Griffigkeit.

  • Razer Ouroboros
  • Razer Ouroboros
  • Razer Ouroboros
  • Razer Ouroboros
  • Razer Ouroboros
Razer Ouroboros

Um bestmöglich zu passen, soll sich die Handflächenauflage der Maus für große Hände um bis zu 20 Millimeter nach hinten verschieben lassen. Auch die Breite der Maus kann der Nutzer mit auswechselbaren Seitenteilen auf seine individuelle Passform seinen persönlichen Griffstil einstellen.

"Wir sind stolz darauf, heute unsere erste voll individualisierbare und anpassbare Maus für Links- und Rechtshänder vorstellen zu können, die zu jeder Handgröße und jedem Griffstil passt", sagte Robert Krakoff, Chef von Razer. "Entwickelt für hervorragende Leistung und absolute Dominanz im Spiel, ist die Razer Ouroboros perfekt für alle Gamer, die nicht nur gewinnen, sondern ihre Gegner vernichtend schlagen wollen - egal ob bei einem FPS, RTS oder RPG",

Die Razer Ouroboros bietet außerdem 4G Dual-Sensor-Technologie mit einer Abtastrate von bis zu 8.200 DPI sowie die DPI-Umschalttaste für möglichst große Genauigkeit in allen Situationen. Sie verfügt über elf programmierbare Tasten und kommt mit einer maximalen Beschleunigung von bis zu 200 IPS (Inches per Second) klar. Im wahlweise möglichen Wireless-Betrieb biete die Maus mit einer Reaktionszeit von einer Millisekunde dank der integrierten Batterie bis zu zwölf Stunden Spielspaß ohne Lag und Kabelzerren, so Razer. Das Gewicht liegt bei 115 Gramm ohne und 135 Gramm mit Batterie. Die Ouroboros soll Ende 2012 für rund 130 Euro verfügbar sein.


Arkonos 01. Aug 2012

1. Darunter wird Razer auch leiden (zumindest dieses Modell), das ist eine Krankheit der...

root666 30. Jul 2012

Also ich hab industrielle Laser zum vermessen bei der Hand. Das ding dann auf ein...

HubertHans 30. Jul 2012

Man schliesse sie per PS/2 an und erhoehe die Abtastrate auf 200. Voila... Warum ist Low...

Der mit dem Blubb 29. Jul 2012

Na wenn das mal nicht nach hinten losgeht, Razer ;-)

Chili 28. Jul 2012

Und das Beste ist, dass keiner der genannten Faktoren eine Form beschreibt.

Kommentieren



Anzeige

  1. ABAP Software Entwickler (m/w)
    REALTECH Deutschland GmbH, Walldorf
  2. Anwendungs- / Softwareberater/in Business Intelligence (BI)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. IT-Engineer/SE (m/w)
    HWI IT e.K., Teningen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)
  2. Seagate Supersale bei Alternate
  3. GeForce GTX 980 Ti
    ab 739,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Spieleentwicklung

    "Free-to-Play ist das beste Geschäftsmodell für E-Sport"

  2. Hohe Reichweite

    5er BMW mit Wasserstoffantrieb kommt 500 km weit

  3. Patentantrag

    Apple Pay von Nutzer zu Nutzer denkbar

  4. Euro

    Griechische Nutzer bei Paypal, iTunes und Amazon ausgesperrt

  5. Telefonie und Internet

    Störungen bei O2 und 1und1 in Berlin

  6. Telltale

    Details und Trailer zu Minecraft Story Mode veröffentlicht

  7. Geheimdienst

    NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus

  8. Raumfahrt

    Russisches Versorgungsschiff erreicht ISS

  9. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  10. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



BND-Selektorenaffäre: Die Hasen vom Bundeskanzleramt
BND-Selektorenaffäre
Die Hasen vom Bundeskanzleramt
  1. Ex-Minister Pofalla NSA-Affäre war doch nicht beendet
  2. BND-Sonderermittler Graulich Zen-Buddhist mit Billig-Smartphone und Virenscanner
  3. Innenminister de Maizière "BND ist zu 100 Prozent für Fehler verantwortlich"

Berliner Datenschutzbeauftragter: Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
Berliner Datenschutzbeauftragter
Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
  1. E-Gesundheitskarte Mangelnde Personenüberprüfung gefährdet Patientendaten
  2. EU-Ministerrat Showdown für Europas Datenschutz
  3. Umfrage E-Personalausweis im Internet kaum genutzt

Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

  1. Re: ... zu spät ...

    Wooner44 | 09:02

  2. Re: Mir tut es so leid für das Volk

    Braineh | 09:01

  3. Re: schon geil, aber

    Rigel | 08:59

  4. Re: SmartPass

    Lala Satalin... | 08:55

  5. Re: so ist das

    Braineh | 08:55


  1. 09:05

  2. 08:57

  3. 08:10

  4. 07:41

  5. 14:50

  6. 14:34

  7. 12:32

  8. 12:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel