Abo
  • Services:
Anzeige
Um das Nachladen von HTML-Inhalten durch Spotlight zu verhindern, muss die E-Mail-Indexierung deaktiviert werden.
Um das Nachladen von HTML-Inhalten durch Spotlight zu verhindern, muss die E-Mail-Indexierung deaktiviert werden. (Bild: Screenshot Golem.de)

OS X Yosemite: Spotlight lädt ungefragt externe Inhalte

Die Spotlight-Suche in OS X Yosemite lädt externe E-Mail-Inhalte nach. Diese Datenschutzlücke könnten Angreifer gezielt ausnutzen. Anwender können dem mit einer Alles-oder-nichts-Entscheidung begegnen.

Anzeige

Kurz nach der Veröffentlichung von OS X Yosemite ist die erweiterte Spotlight-Suche des Systems erheblich kritisiert worden. Nun ist wohl eine weitere Datenschutzlücke in der Anwendung aufgetaucht, wie Heise berichtet. Die Anwendung untergräbt die Vorkehrungsmaßnahmen des E-Mail-Clients, falls diese für die Suche auch E-Mails indexiert.

So zeigt Spotlight bei einem passenden Suchbegriff eine Vorschau der entsprechenden E-Mail. Handelt es sich dabei aber um eine HTML-Mail, werden auch einige weitere externe Inhalte in der Vorschau nachgeladen, ohne dass beim Anwender nachgefragt oder er darüber informiert wird.

Werden diese Inhalte geladen, wie etwa Bilddateien, kann der Versender nachvollziehen, dass die E-Mail-Adresse existiert, die E-Mail angekommen und geöffnet worden ist. Durch ein individuelles Trackingpixel ließen sich zudem Nutzerprofile erstellen. Darüber hinaus verrät Spotlight so die IP-Adresse des Anwenders sowie über den User-Agent auch Details zum eingesetzten Betriebssystem. Mit Hilfe von Letzterem könnten Angreifer möglicherweise ein zielgerichtetes Vorgehen mit Hilfe von ihnen bekannten Fehlern und Lücken im System planen und umsetzen.

Eigentlich können sich Anwender vor dem beschriebenen Szenario dadurch schützen, dass sie das automatische Nachladen von externen Inhalten einer HTML-E-Mail in der Client-Anwendung deaktivieren. Doch die Suchfunktion ignoriert dies einfach. Da Spotlight aber zumindest noch nicht über eine ähnliche Einstellungsmöglichkeit verfügt, können Nutzer das Verhalten wohl nur auf eine Art unterbinden. Sie müssen die Indexierung der E-Mails komplett deaktivieren. Damit lässt sich das Archiv zwar nicht mehr über die Funktion durchsuchen, eventuelle Trackingmails werden so aber auch nicht mehr angezeigt.

Nachtrag vom 9. Januar 2015, 17:00 Uhr

Inzwischen steht ein erster Workaround für das Problem bereit.


eye home zur Startseite
zettifour 11. Jan 2015

Ja, stimmt. Apples Geschäftsmodell ist nunmal die Herstellung und der Verkauf von...

nolonar 09. Jan 2015

Dann versucht es dir Mails anzuzeigen, die es nicht mehr gibt. Wenn richtig...

kosmonowt 09. Jan 2015

Nach meinem Umstieg auf Yosemite ist mir das ganze sofort aufgefallen, da ich Spotlight...

TheUnichi 09. Jan 2015

Nenn mir mal bitte einen Grund, warum dieser Fehler hier vorsätzlich eingebaut sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. European XFEL GmbH, Schenefeld
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  2. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  3. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  4. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  5. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  6. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  7. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  8. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  9. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  10. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Essential Android-Erfinder Rubin will neues Smartphone entwickeln
  2. Google Maps Google integriert Uber in Karten-App
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Wonder Workshop Dash im Test: Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
Wonder Workshop Dash im Test
Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
  1. Supermarkt-Automatisierung Einkaufskorb rechnet ab und packt ein
  2. Robot Operating System Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  3. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim

  1. Könnte Blizzard keine Api anbieten

    sschnitzler1994 | 01:26

  2. Re: Gut so!

    LinuxMcBook | 01:21

  3. Re: Falsche Zielgruppe?

    t3st3rst3st | 01:21

  4. Re: Was wollte er denn damit?

    MrAnderson | 00:43

  5. Re: Erstaunliches Line-Up für das erste Jahr...

    lumks | 00:21


  1. 18:02

  2. 17:38

  3. 17:13

  4. 14:17

  5. 13:21

  6. 12:30

  7. 12:08

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel