Anzeige
Foursquare-Logo auf einem Smartphone mit Android
Foursquare-Logo auf einem Smartphone mit Android (Bild: Screenhot: Golem.de)

Orte entdecken: Foursquare kann das bessere Yelp werden

Mit der Auslagerung der Checkin-Funktion in eine eigene App will Foursquare zum Empfehlungsdienst werden. Mit seiner primären Ausrichtung auf mobile Geräte könnte Foursquare Anbietern wie Yelp und Tripadvisor den Rang ablaufen.

Anzeige

Im Mai dieses Jahres hat die mobile Empfehlungsplattform Foursquare die beliebte Checkin-Funktion in eine eigene App namens Swarm ausgelagert. Dadurch sollen Nutzer die Möglichkeit erhalten, selbst zu entscheiden, ob sie sich bei der Nutzung der Dienste von Foursquare vernetzen und ihre Empfehlungen teilen oder diese nur anschauen wollen.

Ganz im Sinne der aktuell verbreiteten mobilen Entbündelung, in Folge derer zum Beispiel Facebook den Messenger von der Haupt-App in eine eigene App ausgelagert hat, hat auch Foursquare aus einer App zwei gemacht. Statt auf den Checkin setzt Foursquare in der neuen, seit vergangener Woche verfügbaren Foursquare-App auf die Tipps. Die Checkins gibt es in der neuen separaten Swarm-App. Swarm konzentriert sich auf den sozialen Aspekt von Foursquare: Der Nutzer kann seine Freunde wissen lassen, wo er sich befindet, oder mit anderen Pläne schmieden. In der neuen Foursquare-App findet man den Checkin-Button nur noch, wenn Swarm ebenfalls auf dem Smartphone installiert ist. Visuell ist die neue Foursquare-App auf Entdeckungen ausgelegt: Sie empfiehlt mit großen Bildern Kategorien wie Essen und Ausgehen. Wichtiger aber ist, welche neuen Mechaniken Einzug im Foursquare-Universum gehalten haben.

Die App-Auftrennung ermöglicht es Foursquare, eine neue Vernetzungsart einzuführen, ohne zu komplex zu werden. Wer sich auf Swarm vernetzt, tut dies nur unter Freunden. Es ist wie bei Facebook: Der Nutzer kann nur die Aktivitäten anderer sehen, wenn er den anderen als Freund hinzufügt. Angesichts der privaten Natur des Checkins ist das sehr sinnvoll. Foursquare-weit schränkt diese symmetrische Vernetzung aber ein. Was, wenn jemand in meiner Stadt regelmäßig gute Tipps auf Foursquare hinterlässt und ich über Tipps von dieser Person gern informiert werden möchte? Zwischen Menschen, die nicht zufällig auch befreundet sind, war das bisher unmöglich. Ähnlich wie bei Twitter und Instagram ist es auf Foursquare in der neuen Version möglich, interessanten Personen zu folgen.

Herzen für Expertentipps

Wenn man in der Nähe eines Ortes ist, an dem einer dieser gefolgten Experten einen Tipp abgegeben hat, sendet Foursquare eine Push-Nachricht ans Smartphone. Zum Auffinden solcher Experten nutzt das System alle Signale, die es von seinen Nutzern erhält. Jeder kurze Tipp kann von anderen Nutzern mit einem Herzen versehen werden: das Foursquare-Äquivalent zum Facebook-Like. Wenn jemand viele Tipps für italienische Restaurants oder für Burger-Imbisse schreibt und wenn diese Tipps von vielen Nutzern mit Herzen bewertet werden, erhebt Foursquare den Nutzer zum Experten für italienische Restaurants oder Burger-Imbisse. Aufgeteilt werden diese Tipps in 10.000 Kategorien. Diese Kategorien sind die Basis für eigene Vorlieben, die als Grundlage für Empfehlungen dienen.

Wer viele populäre Tipps für seine Stadt schreibt, kann Stadtexperte werden, für Berlin gibt es bereits die ersten. Die Tipps solcher Experten werden in den Tipplisten der Orte hervorgehoben und erscheinen neben den unzähligen Empfehlungen, welcher Burger der beste sei, als Burger-Experten-Tipp. Im eigenen Profil können angehende Experten anhand von farbigen Fortschrittsbalken ihre Entwicklung ablesen. Das könnte für viele Ansporn genug sein, um mehr zu schreiben. Ohne Zweifel wird Foursquare in der Zukunft Ranglisten für lokale Experten erstellen und so das Finden von guten Tipps erleichtern, um etwa mit einem Fingertipp einer Gruppe von Experten im nächsten Urlaubsziel zu folgen.

Foursquare-Konkurrenz am Desktop entstanden 

eye home zur Startseite
bjoernt73 13. Aug 2014

aber Tripadvisor und Yelp kann man ohne Registrierung nutzen. Bei FS ist diese zwingend

Superdave 13. Aug 2014

Der Gedanke kam mir auch beim lesen, Kritik kann man jedenfalls mit der Lupe suchen und...

bjoernt73 13. Aug 2014

genau die gleichen die bei Facebook einchecken oder G+ ;)

Lemo 13. Aug 2014

Man hat die Checkin Funktion jetzt ausgelagert und Swarm genannt.... -.-

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Kommunikation und Führung (Heer) (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Ottobrunn bei München
  2. Leiter/in der Fachgruppe "IT-Fachverfahren"
    Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Eisenhüttenstadt
  3. Software Tester / Test Engineer Schwerpunkt Automatisierung (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. SAP-Anwendungsbetreuer (m/w)
    dental bauer GmbH & Co. KG, Tübingen bei Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  2. NUR FÜR KURZE ZEIT: Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements 14 (PC/Mac)
    69,90€ inkl. Versand
  3. NEU: Blu-rays zum Sonderpreis

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  2. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  3. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  4. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  5. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  6. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden

  7. Darknet-Handel

    Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft

  8. HTML5 Video

    Chrome-Bug hebelt Web-DRM aus

  9. Langer Marsch

    Chinas neue Raumfahrt

  10. Sicherheitslücke

    Lenovo warnt schon wieder vor vorinstallierter Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Moto GP 2016 im Test Motorradrennen mit Valentino Rossi
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Wireless-HDMI im Test: Achtung Signalstörung!
Wireless-HDMI im Test
Achtung Signalstörung!
  1. Die Woche im Video E3, Oneplus Three und Apple ohne X

  1. Re: Ich versteh immer nicht

    neocron | 16:49

  2. Re: Es fehlt an Inhalten

    Lord Gamma | 16:48

  3. Re: Die Content-Industrie sollte aufhorchen!

    robinx999 | 16:47

  4. Re: Suche nach "schändlichen Aktivitäten"

    Mingfu | 16:46

  5. Re: Guckt der auch Pornos?

    TC | 16:45


  1. 16:40

  2. 16:18

  3. 16:00

  4. 15:47

  5. 15:41

  6. 15:14

  7. 14:47

  8. 14:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel