Logo Origin
Logo Origin (Bild: Electronic Arts)

Origin Massenhaft kostenlose Downloads durch Key-Panne

Die US-Ausgabe des Onlineportals Origin dürfte eines seiner meistbesuchten Wochenenden erlebt haben. Wegen eines ungeschickt ausgewählten Keys konnten Spieler quasi unbegrenzt 20-US-Dollar-Spiele laden. Es gibt aber auch Spekulationen, dass hinter der Panne Absicht steckt.

Anzeige

"OS3874XVC" heißt ein Code, der am Wochenende durch US-Spieleforen gereicht wurde. Mit ihm konnten Spieler auf dem Onlineportal Origin, das Electronic Arts gehört, eine Reihe von PC-Spielen ohne Bezahlung auf ihren Rechner laden. Angeblich war es möglich, mit dem gleichen Code quasi unbegrenzt seinen virtuellen Warenkorb zu füllen. Im kostenlosen Angebot waren unter anderem das letzte Medal of Honor, Crysis Warhead, Dead Space 2 und Mass Effect 2, so Kotaku.com und andere US-Publikationen.

Nach Darstellung von Spielern in einem der Foren hat EA den Key als Dankeschön an Spieler geschickt, die eine Umfrage ausgerechnet zum Thema "Warum kaufen Sie nicht mehr bei Origin?" beantwortet hatten. In einigen Foren wird nun auch spekuliert, dass es sich bei der mutmaßlichen Panne um eine geplante Aktion von EA gehandelt haben könnte, mit der möglichst viele Spieler dazu gebracht werden sollten, die Origin-Software auf ihrem Rechner zu installieren.

Offenbar haben aber nicht alle Spieler zugegriffen: Es gibt auch zahlreiche Diskussionen darüber, ob es sich bei den Downloads letztlich um Diebstahl handelt - was längst nicht alle gutheißen, die die Möglichkeit dazu hätten.


Crass Spektakel 16. Okt 2012

Ach, solche viralen Marketingaktionen sind schon ok, nur hat Origin nichts was ich will...

Crass Spektakel 16. Okt 2012

Eben, das sind ja alles reine EA Titel, da fallen keine Kosten an. Steam verschenkt auch...

Crass Spektakel 16. Okt 2012

Habe ich bei Steam schon Jahre vor Origin ZUSAMMEN für 3,74 gekauft (Pfund oder Euro...

ImBackAlive 16. Okt 2012

Ab wann sind denn die Kosten gedeckt? Gerade bei den "Topsellern", wie du sie nennst...

elgooG 16. Okt 2012

Ein falsch ausgestellter Key lässt sich auch nachträglich wieder sperren und EA ist nun...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Berater (m/w) Warenwirtschaftssysteme
    AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. Strategic Cost Engineer (m/w)
    OSRAM Opto Semiconductors GmbH, Regensburg
  3. SCRUM Master (m/w)
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  4. Projektleiter Automotive (m/w)
    KSE GmbH, Ingolstadt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Stereoskopie

    Neue Diskussionen um Schädlichkeit von 3D-Displays

  2. E-Label

    Viele hässliche Icons verschwinden von Smartphone-Gehäusen

  3. Black Friday

    Oneplus One kann ohne Einladung bestellt werden

  4. Merkel-Handy

    Bundesregierung schließt Antispionage-Vertrag mit Blackberry

  5. Pantelligent

    Die funkende Bratpfanne

  6. Mitsubishi i-MiEV

    Elektroauto verliert nach kurzer Zeit 17 Prozent Akkukapazität

  7. Nick Hayek

    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

  8. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  9. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  10. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Android-ROM: Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz
Android-ROM
Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Operation Eikonal Regierung schüchtert Ausschuss mit extremem Geheimschutz ein
  2. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  3. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich

    •  / 
    Zum Artikel