Start der Antares: erster Flug zur ISS im Sommer 2013
Start der Antares: erster Flug zur ISS im Sommer 2013 (Bild: Bill Ingalls/Nasa)

Orbital Sciences Trägerrakete Antares setzt Phonesats aus

Nach mehreren Startverzögerungen konnte die Trägerrakete Antares am Sonntagnachmittag (Ortszeit USA) ihren Demonstrationsflug absolvieren. Die vom US-Raumfahrtunternehmen Orbital Sciences konstruierte Rakete hat drei Phonesats der Nasa ausgesetzt.

Anzeige

Die Antares des US-Raumfahrtunternehmens Orbital Sciences hat am Sonntagabend unserer Zeit ihren Demonstrationsflug erfolgreich absolviert. Er habe "operative Aspekte der neuen Trägerrakete Antares" umfasst, erklärte Orbital Sciences.

  • Die Trägerrakete Antares kurz nach dem Start (Foto: Bill Ingalls/Nasa)
  • Am 21. April 2013 hob die Rakete vom Startplatz Wallops Island vor der US-Ostküste aus ab. Der Start war mehrfach verschoben worden. (Foto: Bill Ingalls/Nasa)
  • Risszeichnung der Rakete (Grafik: Orbital Sciences)
  • An Bord der Antares war eine Nutzlast-Attrappe. (Grafik: Orbital Sciences)
  • Sie simulierte die Raumfähre Cygnus, die künftig Versorgungsgüter zur ISS bringen soll. (Grafik: Orbital Sciences)
  • Der erste Flug der Cygnus zur ISS ist für Sommer 2013 geplant. (Grafik: Orbital Sciences)
  • Echte Nutzlast: Neben der Attrappe setzte die Antares drei Phonesats aus, Minisatelliten mit einem Smartphone als Steuerungsrechner. (Foto: Nasa)
Die Trägerrakete Antares kurz nach dem Start (Foto: Bill Ingalls/Nasa)

Um 17 Uhr US-Ostküstensommerzeit (21 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit. MESZ) am 21. April hob die Rakete zu ihrem ersten Flug vom Raketenstartplatz Wallops Flight Facility auf einer Insel vor der Küste des US-Bundesstaates Virginia aus ab. Zehn Minuten nach dem Start wurde die Attrappe einer Nutzlast in etwa 250 Kilometern Höhe abgesetzt. Danach entfernte sich die obere Stufe von der Nutzlast. Etwa 18 Minuten nach dem Start sei die Mission abgeschlossen gewesen.

Zweistufige Trägerrakete

Die Antares ist eine zweistufige Trägerrakete, die von Orbital Sciences entwickelt wurde. Sie kann über 6 Tonnen Nutzlast in eine niedrige Erdumlaufbahn bringen. Mit der Rakete will das private US-Raumfahrtunternehmen Transportflüge zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) durchführen: Die Antares wird die Raumfähre Cygnus in den Orbit bringen. Cygnus fliegt dann zur ISS.

Dieser Start war eine Demonstration. Die Antares hatte nur eine Attrappe an Bord, die in Größe und Gewicht der beladenen Raumfähre entsprach. Im Sommer soll die Cygnus erstmals zur ISS fliegen. Orbital Sciences soll wie SpaceX die Versorgung der ISS übernehmen. Achtmal soll die Cygnus zwischen 2013 und 2016 zur ISS fliegen. Dafür zahlt die US-Raumfahrtbehörde Nasa Orbital Sciences 1,9 Milliarden US-Dollar.

Phonesats ausgesetzt

Neben der Cygnus-Attrappe hat die Antares auch noch eine echte Nutzlast mitgenommen: Sie hat für die Nasa drei Phonesats mitgenommen und ausgesetzt. Phonesats sind Kleinsatelliten, deren Steuerungsrechner ein Smartphone ist. Die drei Kleinsatelliten, die nach dem schottischen Telefonpionier Alexander, Graham und Bell benannt wurden, sind mit Android-Smartphones ausgerüstet: die beiden zwei Phonesats 1.0 mit einem Nexus One von HTC, der Phonesat 2.0 mit einem Samsung Nexus S.

Die Rakete hatte bereits am 17. April 2013 starten sollen. Der Start musste jedoch wegen einer getrennten Datenverbindung zur Rakete abgebrochen werden. Der Countdown wurde wenige Minuten vor dem Start gestoppt. Ein neuer Start wurde zunächst für den 19. April angesetzt. Wegen ungünstiger Witterungsbedingungen musste er jedoch zweimal verschoben werden.


wiaco.networks 22. Apr 2013

"Am 9. Dezember 2009 erfolgte zum ersten Mal ein statischer Brennversuch mit einem Castor...

Kommentieren



Anzeige

  1. Business Analyst Pricing & Billing (m/w)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. SAP Spezialist/in für Berechtigungen und Usermanagement
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  3. Software-Entwickler (m/w) Continuous Integration
    e.solutions GmbH, Ulm
  4. IT-Release Manager (m/w)
    Unitymedia GmbH, Köln

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Raspberry Pi 2 Model B
    41,49€
  2. PCGH-Extreme-PC GTX980Ti-Edition
    (Core i7-5820K + Geforce GTX 980 Ti)
  3. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Telefonie und Internet

    Störungen bei O2 und 1und1 in Berlin

  2. Telltale

    Details und Trailer zu Minecraft Story Mode veröffentlicht

  3. Geheimdienst

    NSA spähte Dutzende Telefone der Regierung Brasiliens aus

  4. Raumfahrt

    Russisches Versorgungsschiff erreicht ISS

  5. UNHRC

    Die UNO hat einen Sonderberichterstatter für Datenschutz

  6. Nordamerika

    Arin aktiviert Wartelistensystem für IPv4-Adressen

  7. Modellreihe CUH-1200

    Neue PS4 nutzt halb so viele Speicherchips

  8. Die Woche im Video

    Apple Music gestartet, Netzneutralität bedroht, NSA geleakt

  9. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  10. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Berliner Datenschutzbeauftragter: Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
Berliner Datenschutzbeauftragter
Jemand muss den Datenschutz sexy machen!
  1. E-Gesundheitskarte Mangelnde Personenüberprüfung gefährdet Patientendaten
  2. EU-Ministerrat Showdown für Europas Datenschutz
  3. Umfrage E-Personalausweis im Internet kaum genutzt

Intel Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt
Intel Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt
  1. Management Intel-Präsidentin tritt zurück und Mobile-Chef muss gehen
  2. FPGAs Intel wird Kauf von Altera heute ankündigen
  3. FPGAs Intel will FPGA-Experten Altera doch noch kaufen

Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

  1. Re: In unserem Ort (Telekom) auch -.-

    Prinzeumel | 23:00

  2. Re: LOOOOL, ist der NAIV !

    Prinzeumel | 22:55

  3. Re: Das Ende der geplanten Nutzungsdauer ist...

    andi_lala | 22:46

  4. Re: IM Rousseff

    Prinzeumel | 22:44

  5. Re: Ein Jahr kostenlos?

    Niantic | 22:40


  1. 14:50

  2. 14:34

  3. 12:32

  4. 12:17

  5. 14:04

  6. 11:55

  7. 10:37

  8. 09:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel