Oracle: "Wir müssen Java fixen"
Martin Smith: Java fixen und dann darüber reden (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Oracle "Wir müssen Java fixen"

Schönreden hilft nicht, so der Tenor einer Telefonkonferenz von Oracle zu den Sicherheitsproblemen von Java. Es gelte jetzt, Java zu fixen und transparenter zu werden. Aber Transparenz scheint bei Oracle nicht ganz einfach zu sein.

Anzeige

Nachdem in den vergangenen Monaten wiederholt kritische Sicherheitslücken in Java aufgetreten sind, verspricht Oracle jetzt Besserung: "Wir müssen Java fixen", sagte der für die Sicherheit von Java verantwortliche Martin Smith in einer Telefonkonferenz mit Java-User-Gruppen (JUGs). Die größten Probleme gebe es beim Browser-Plugin von Java, räumte Smith ein.

Allerdings, so Smith, habe Oracle bereits einige Maßnahmen ergriffen. Er verweist dabei auf die mit Java 7 Update 10 eingeführte Möglichkeit, das Java Security Level festzulegen. Die Einstellung "hoch", die seit Java 7 Update 11 standardmäßig eingestellt ist, sorge dafür, dass unsignierte Java-Web-Apps nur noch nach ausdrücklicher Bestätigung des Nutzers ausgeführt werden. Zudem sei es mittlerweile einfacher, Java abzuschalten.

Gefragt, ob Oracle plane, eine automatische Aktualisierung von Java nach dem Vorbild von Chrome einzuführen, heißt es aber nur, es gebe derzeit weder Pläne, das zu tun, noch Pläne, das zu lassen.

Darüber hinaus arbeitet Oracle an einer neuen Kommunikationsstrategie, wird dem Unternehmen doch mangelnde Transparenz vorgeworfen. Dabei sollen auch die sogenannten JUG-Leader einbezogen werden. Oracle will sich auch um mehr Transparenz in Bezug auf kritische Fragen bemühen. Das gilt auch für die Frage, warum Java zehn Minuten nach der Installation die Ask-Toolbar nachinstalliert, sagt Doland Smith aus Oracles OpenJDK-Team. Er würde gern erklären, warum das so ist, muss das aber abstimmen. Er schränkt daher ein, dass Oracle dafür möglicherweise nie eine zufriedenstellende Antwort geben kann.

Oracle hat einen Mitschnitt der Telefonkonferenz veröffentlicht.


Panzergerd 31. Jan 2013

Das frage ich dich, da du mich ja mit meiner IE-Methode als blöd dargestellt hast.

Thaodan 30. Jan 2013

OO braucht zwingend kein Java.

IT.Gnom 30. Jan 2013

Gestern lag beim Spiele-Händler eine Sprechende Geburtstagskarte mit versauten Spruch...

elgooG 30. Jan 2013

Java würde ein Neubeginn gut tun. Diese Hürde musste Phyton nehmen und es hat der Sprache...

matok 30. Jan 2013

Ich entwickle auch und mag Java sehr gerne. Die Probleme, die sich eigentlich erst durch...

Kommentieren



Anzeige

  1. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  3. JAVA Softwareentwickler (m/w)
    MPDV Mikrolab GmbH, Heimsheim
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    AKDB, Würzburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel