Anzeige
Martin Smith: Java fixen und dann darüber reden
Martin Smith: Java fixen und dann darüber reden (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Oracle "Wir müssen Java fixen"

Schönreden hilft nicht, so der Tenor einer Telefonkonferenz von Oracle zu den Sicherheitsproblemen von Java. Es gelte jetzt, Java zu fixen und transparenter zu werden. Aber Transparenz scheint bei Oracle nicht ganz einfach zu sein.

Anzeige

Nachdem in den vergangenen Monaten wiederholt kritische Sicherheitslücken in Java aufgetreten sind, verspricht Oracle jetzt Besserung: "Wir müssen Java fixen", sagte der für die Sicherheit von Java verantwortliche Martin Smith in einer Telefonkonferenz mit Java-User-Gruppen (JUGs). Die größten Probleme gebe es beim Browser-Plugin von Java, räumte Smith ein.

Allerdings, so Smith, habe Oracle bereits einige Maßnahmen ergriffen. Er verweist dabei auf die mit Java 7 Update 10 eingeführte Möglichkeit, das Java Security Level festzulegen. Die Einstellung "hoch", die seit Java 7 Update 11 standardmäßig eingestellt ist, sorge dafür, dass unsignierte Java-Web-Apps nur noch nach ausdrücklicher Bestätigung des Nutzers ausgeführt werden. Zudem sei es mittlerweile einfacher, Java abzuschalten.

Gefragt, ob Oracle plane, eine automatische Aktualisierung von Java nach dem Vorbild von Chrome einzuführen, heißt es aber nur, es gebe derzeit weder Pläne, das zu tun, noch Pläne, das zu lassen.

Darüber hinaus arbeitet Oracle an einer neuen Kommunikationsstrategie, wird dem Unternehmen doch mangelnde Transparenz vorgeworfen. Dabei sollen auch die sogenannten JUG-Leader einbezogen werden. Oracle will sich auch um mehr Transparenz in Bezug auf kritische Fragen bemühen. Das gilt auch für die Frage, warum Java zehn Minuten nach der Installation die Ask-Toolbar nachinstalliert, sagt Doland Smith aus Oracles OpenJDK-Team. Er würde gern erklären, warum das so ist, muss das aber abstimmen. Er schränkt daher ein, dass Oracle dafür möglicherweise nie eine zufriedenstellende Antwort geben kann.

Oracle hat einen Mitschnitt der Telefonkonferenz veröffentlicht.


eye home zur Startseite
Panzergerd 31. Jan 2013

Das frage ich dich, da du mich ja mit meiner IE-Methode als blöd dargestellt hast.

Thaodan 30. Jan 2013

OO braucht zwingend kein Java.

IT.Gnom 30. Jan 2013

Gestern lag beim Spiele-Händler eine Sprechende Geburtstagskarte mit versauten Spruch...

elgooG 30. Jan 2013

Java würde ein Neubeginn gut tun. Diese Hürde musste Phyton nehmen und es hat der Sprache...

matok 30. Jan 2013

Ich entwickle auch und mag Java sehr gerne. Die Probleme, die sich eigentlich erst durch...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Scrum Master Payment Solutions (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Service Delivery Retail IT Projektleiter (m/w)
    Daimler AG, Böblingen
  3. Trainee Requirements Engineer (m/w) Cloud Produkte
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  4. IT-Supporter/in
    WALDORF FROMMER, München

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  2. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)
  3. 3 Blu-rays für 18 EUR
    (u. a. Rache für Jesse James, Runaway, The Wanderers)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zcryptor

    Neue Ransomware verbreitet sich auch über USB-Sticks

  2. LTE-Nachfolger

    Huawei schließt praktische Tests für Zukunftsmobilfunk ab

  3. Beam

    Neues Modul für Raumstation klemmt

  4. IT-Sicherheit

    SWIFT-Hack vermutlich größer als bislang angenommen

  5. Windows 10

    Microsoft bringt verdoppelten Virenschutz

  6. Audience Network

    Facebook trackt auch Nichtnutzer für Werbezwecke

  7. Statt Fernsehen

    Ministerrat will europaweite 700-MHz-Freigabe für Breitband

  8. Gran Turismo Sport

    Ein Bündnis mit der Realität

  9. Fensens Parksensor

    Einparken mit dem Smartphone

  10. Telefónica

    Microsoft und Facebook bauen 160-TBit/s-Seekabel nach Europa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Sprachassistent Voßhoff will nicht mit Siri sprechen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Was es wohl kostet...

    Zwangsbenutzer | 27.05. 23:56

  2. Re: Die Kraft der 56 Datenbanken

    masel99 | 27.05. 23:56

  3. Finde ich gut

    Wary | 27.05. 23:54

  4. Re: Vegetarisch ernähren

    Gandalf2210 | 27.05. 23:51

  5. "Besuche keine pornoseiten"

    Gandalf2210 | 27.05. 23:50


  1. 17:09

  2. 16:15

  3. 15:51

  4. 15:21

  5. 15:12

  6. 14:28

  7. 14:17

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel