Abo
  • Services:
Anzeige
Einer der Verdächtigen in Manhattan
Einer der Verdächtigen in Manhattan (Bild: Eduardo Munoz/Reuters)

Operation Carding: FBI betrieb jahrelang Kreditkartenbetrüger-Plattform

Einer der Verdächtigen in Manhattan
Einer der Verdächtigen in Manhattan (Bild: Eduardo Munoz/Reuters)

Weltweit wurden gestern 24 mutmaßliche Cyberkriminelle verhaftet, darunter auch einer in Deutschland. Sie besorgten sich Kreditkartendaten mit Trojanern per Keylogger und Webcam. Einer der Verhafteten ist JoshTheGod, der der Hackergruppe UGNazi angehören soll.

Bei einer internationalen Polizeiaktion sind weltweit 24 Verdächtige verhaftet worden. In den USA wurden elf, in Großbritannien, Bosnien, Deutschland, Bulgarien und Norwegen 13 Menschen festgenommen, gab das FBI am 26. Juni 2012 bekannt. Auch in Australien, Japan und anderen Ländern gab es Hausdurchsuchungen bei mutmaßlichen Cardern, Cyberkriminellen, die Kreditkartendaten stehlen und online damit handeln.

Anzeige

Alle Verhafteten sind männlich und zwischen 18 und 25 Jahren alt. Einigen drohen Haftstrafen von bis zu 40 Jahren.

Im Rahmen der Operation Carding errichtete das FBI im Juni 2010 verdeckt das Forum "Carder Profit - UC Site", wo sich Kreditkartenbetrüger austauschen konnten. Dort wurden gestohlene Kreditkartendaten gehandelt, getauscht und kriminelle Dienstleitungen verabredet. Die Kommunikation zwischen den Teilnehmern des Forums und deren IP-Adressen wurde komplett überwacht und aufgezeichnet. Nur registrierten Nutzern stand die UC Site offen. Registrieren konnte sich nur, wer von zwei existierenden Nutzern eingeladen wurde oder eine Gebühr bezahlte. Die Plattform wurde im Mai 2012 von den Behörden offline genommen.

xVisceral, Badoo und JoshTheGod

Der Verdächtige Michael H., bekannt unter dem Namen "xVisceral", programmierte Remote Access Trojans (RATs), die Kreditkartendaten über die Webcam und Keylogger aufzeichneten, und verkaufte sie laut dem Sophos-Blog Nakedsecurity für 50 US-Dollar. Ali H. (Badoo) bot sogenannte Fulls an, gestohlene Identitätsdaten, die Kreditkartennummern, aber auch Namen, Adressen, Sozialversicherungsnummern, Geburtsdaten, Mädchennamen, Gültigkeitsdaten der Kreditkarten und CVV-Codes enthielten. Einen Teil der Daten holte sich Badoo von einer kompromittierten Hotelreservierungswebsite.

Mir I., der sich JoshTheGod nannte, besaß 50.000 Kreditdatensätze und soll Mitglied der Hackergruppe UGNazi und Gründer der Plattform Carders.org sein. Die Webpräsenzen wurden vom FBI geschlossen. UGNazi soll für einen Angriff auf Twitter verantwortlich sein.

Nachtrag vom 27. Juni 2012, 16:25 Uhr

Das FBI schätzt, dass durch die Plattform "UC Site" Betrügereien mit einem Volumen von 205 Millionen US-Dollar verhindert werden konnten. Inhaber von 411.000 kompromittierten Karten wurden informiert und 47 Unternehmen, Regierungsorganisationen und Bildungseinrichtungen über drohende oder erfolgte Angriffe auf ihre Systeme in Kenntnis gesetzt.


eye home zur Startseite
Moe479 29. Jun 2012

also ist der 'nutzen für die strafverfolgung' wichtiger als der schaden einzelner?

dnl 29. Jun 2012

Keine Ahnung - aber auch da gibt es sicher "Kooperationsverträge". Zum Beispiel...

lottikarotti 28. Jun 2012

xD

skoda 27. Jun 2012

aber eindeutig ! omg hifeh

JayDevlin 27. Jun 2012

Thank you Captain Obvious. Captain Obvious saves the Day!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  2. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg
  3. über Ratbacher GmbH, Hamburg
  4. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 15,99€
  2. 18,99€
  3. 9,49€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: mit Linux...

    paris | 03:29

  2. Re: Für mich liegt das nicht am Windows update...

    paris | 03:24

  3. Re: geHyptes Produkt - 99% der Leute können das...

    Shrykull | 03:13

  4. Re: Die Darstellung ist etwas einseitig

    Galde | 02:53

  5. Re: Danke Apple

    crazypsycho | 02:11


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel