Abo
  • Services:
Anzeige
Anonymous hat Kundendaten des rechten Versandhauses DS-Versand erbeutet und veröffentlicht.
Anonymous hat Kundendaten des rechten Versandhauses DS-Versand erbeutet und veröffentlicht. (Bild: Anonymous/Screenshot: Golem.de)

Operation Blitzkrieg: Anonymous hackt erneut Onlineshop der NPD

Anonymous hat Kundendaten des rechten Versandhauses DS-Versand erbeutet und veröffentlicht.
Anonymous hat Kundendaten des rechten Versandhauses DS-Versand erbeutet und veröffentlicht. (Bild: Anonymous/Screenshot: Golem.de)

Mitglieder von Anonymous haben das offizielle Onlineversandhaus der NPD namens Deutsche Stimme erneut gehackt und 1.100 Kundendaten veröffentlicht. Zeitweilig waren dort Szenen aus dem Film Inglourious Basterds zu sehen.

Hacker des Kollektivs Anonymous haben sich zum zweiten Mal Zugang zum Neonazi-Online-Shop Deutsche Stimme verschafft, die Webseite umgestaltet und 1.100 Kundendaten erbeutet. Das Onlineversandhaus, normalerweise unter der Domäne DS-Versand zu erreichen, wird seit dem Einbruch "gewartet". Zeitweilig waren dort Szenen aus dem Film Inglourious Basterds des Regisseurs Quentin Tarantino zu sehen.

Anzeige

Außerdem erbeuteten die Hacker eine Liste von 1.100 Kundendaten, die sie zum Download bereitstellten. Sie enthalten Namen und E-Mail-Adressen von Kunden, die im Neonazi-Versandhaus eingekauft haben. DS-Versand bietet unter anderem Bekleidung für die rechte Szene an. Der Onlineshop liegt auf Servern, die von NPD-Pressesprecher Frank Franz, beziehungsweise seiner Agentur "naweko - Agentur für Neue Medien", betrieben werden.

Das Anonymous-Kollektiv hatte bereits zum Jahreswechsel 2011/2012 mit der Aktion unter dem Namen Operation Blitzkrieg Webseiten der rechten Szene lahmgelegt, darunter auch den DS-Versand. Unter dem gleichen Namen erfolgte auch der jetzige Hack. Über Twitter schreibt das Kollektiv über den Onlineshop: "DS-VERSAND.DE speichert keine Kundendaten! GARANTIERT NICHT!"

Die Webseite namens Nazi Leaks, die Mitglieder des Anonymous-Kollektivs eingerichtet hatten, ist indes nicht mehr vorhanden. Dort hat die Gruppe persönliche Daten von Sympathisanten rechter Organisationen veröffentlicht. Darunter waren Spender, die der NPD Geld haben zukommen lassen, sowie die Kunden weiterer, einschlägig bekannter Versandhäuser der Neonazi-Szene. Die jetzt veröffentliche Kundenliste ist nur über Links in den Twitter-Nachrichten erhältlich.


eye home zur Startseite
OdinX 12. Mär 2012

wtf... Erbsünde oder was? Wieso soll sich der Enkel eines Mörders beim Enkel des Opfers...

-CK- 12. Mär 2012

Sei froh, dass deine freien Meinungsäußerungen nur gelöscht werden. Andere (zwar...

Alf Edel 12. Mär 2012

Also ist die NPD eine christliche Vereinigung? ;)

theWhip 12. Mär 2012

lieber beim Verfassungsschutz gründlicher Nachsehen wieviele sich dort Verstecken!

bstea 12. Mär 2012

Welch Zufall, Aktion war auch das Motto der NSU.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  3. STRENGER Bauen und Wohnen GmbH, Ludwigsburg
  4. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Elektrizität und Magnetismus

    yeti | 07:58

  2. Re: Also fassen wir mal zusammen...

    Kleine Schildkröte | 07:55

  3. Re: Was ist eine Distribution...

    eXXogene | 07:42

  4. Re: "Fingerabdruck verlässt das Gerät nicht"

    Moe479 | 07:38

  5. Re: Jetzt ist es raus: Der Fingerabdruck kann...

    Sander Cohen | 07:35


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel