Anzeige
Opera Coast 3.0 für das iPhone
Opera Coast 3.0 für das iPhone (Bild: Opera Software)

Opera Coast 3.0: Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

Opera Software hat den Coast-Browser in der Version 3.0 für iOS veröffentlicht - damit gibt es den Gesten-Browser erstmals für das iPhone. Der Coast-Browser zeichnet sich durch möglichst wenig Bedienelemente aus und wird vor allem mit Wischgesten bedient. Neu ist eine iCloud-Synchronisation.

Anzeige

Operas Coast-Browser gibt es nun für das iPhone. Bisher war der Browser nur auf dem iPad verfügbar, die erste Version von Coast erschien im September 2013. Coast besitzt kaum Bedienelemente, damit möglichst viel Platz für die Webseite ist. Aus diesem Grund ist auch die Adresszeile standardmäßig ausgeblendet, das ist aber bereits bei vielen mobilen Browsern der Fall.

Die Funktion der üblichen Schaltflächen zum Vor- und Zurückspringen in einer Webseite werden bei Coast durch Wischgesten ersetzt: Der Nutzer wischt einfach von links nach rechts, um im Browserverlauf einen Schritt zurückzuspringen. Vorwärts geht es mit einem Wisch von rechts nach links. Durch das Wischen von oben nach unten wird eine Seite nochmals geladen.

  • Coast 3.0 für iOS (Bild: Opera Software)
  • Coast 3.0 für iOS (Bild: Opera Software)
Coast 3.0 für iOS (Bild: Opera Software)

Am unteren Rand befinden sich nur zwei Icons. Das eine führt zur Coast-Startseite, das andere öffnet die Übersicht der geöffneten Tabs. Wer ein Tab schließen möchte, wischt dieses nach oben aus dem Bildschirm heraus. Auf dem Coast-Startbildschirm gibt es ein Suchfeld, einen Schnellwahlbereich mit Lesezeichen und eine Übersicht der zuletzt geöffneten Webseiten, um diese schnell wieder zu besuchen.

Browser mit iCloud-Synchronisation

Der Coast-Browser kann mit der neuen Version die Schnellwahleinstellungen über iCloud synchronisieren, so dass der Nutzer seine Lesezeichen sowohl auf seinem iPhone als auch auf seinem iPad hat. Generell soll die neue Coast-Version schneller starten und die automatische Kennwort-Speicherfunktion soll auf mehr Seiten funktionieren.

Die Animationen beim Öffnen und Schließen von Tabs wurden laut Opera beschleunigt und sollen flüssiger arbeiten. Zudem sind Stabilität und Sicherheit optimiert worden.

Opera Coast 3.0 steht ab sofort kostenlos für iOS ab Version 6.0 zum Herunterladen bereit.


eye home zur Startseite
x64 28. Apr 2014

Seit iOS 7 kann man die Tabs zur Seite rauswischen um sie zu schließen (in der Tab...

DrWatson 24. Apr 2014

gibt es das bald auch hier.

Missingno. 24. Apr 2014

Wahrscheinlich auch nicht so verkehrt.

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager Software Development (m/w)
    TAKATA AG, Berlin und Aschaffenburg
  2. Projektingenieur MES (m/w)
    Roche Diagnostics GmbH, Mannheim
  3. Java Software-Entwickler (m/w)
    Clausohm-Software GmbH, Neverin, Berlin, Aachen
  4. IT Spezialist Datensicherung (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Ultra Compact Network

    Nokia baut LTE-Station als Rucksacklösung

  2. Juniper EX2300-C-12T/P

    Kompakt, lüfterlos und mit 124 Watt Powerbudget

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Alarm im VDS-Tresor

  4. Be Quiet Silent Loop

    Sei leise, Wasserkühlung!

  5. Kryptowährung

    Australische Behörden versteigern beschlagnahmte Bitcoins

  6. ZUK Z2

    Android-Smartphone mit Snapdragon 820 für 245 Euro

  7. Zenbook 3 im Hands on

    Kleiner, leichter und schneller als das Macbook

  8. Autokauf

    Landgericht Köln entdeckt, dass SMS sich löschen lassen

  9. Toughpad FZ-B2 Mk 2

    Panasonic zeigt neues Full-Ruggedized-Tablet mit Android

  10. Charm

    Samsungs Fitness-Tracker mit langer Laufzeit kostet 30 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Re: "..sichtlich genossen.."

    User_x | 21:40

  2. Re: Und da schiesst sich die AFD auf Boateng ein

    Hardcoreler | 21:39

  3. Re: Erfahrungsbericht

    Emulex | 21:35

  4. Re: was nützs, wenn darauf windows läuft?

    schachbrett | 21:31

  5. Re: Blinker am Fahrrad in DE nicht zulässig

    neocron | 21:27


  1. 19:26

  2. 18:41

  3. 18:36

  4. 18:16

  5. 18:11

  6. 17:31

  7. 17:26

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel