Openstreetmap: Leicht bedienbarer iD-Editor nun in der Standardauswahl
Openstreetmap verwendet nun neben Potlach 2 auch den neuen iD-Editor. (Bild: Openstreetmap/Screenshot: Golem.de)

Openstreetmap Leicht bedienbarer iD-Editor nun in der Standardauswahl

Neben Potlach 2 ist nun auch der iD-Editor für Openstreetmap direkt freigeschaltet worden. Wer einen Zugang für das Kartographieprojekt hat, kann den leicht bedienbaren Editor, der auf Flash verzichtet, nun benutzen.

Anzeige

Die Openstreetmap-Community hat die Arbeiten an dem iD-Editor abgeschlossen. Die Entwicklung des iD-Editors ging schnell voran. Erst im Februar 2013 probierten wir die Alphaversion aus. Schon damals zeigte sich, wie vielversprechend der Editor ist. Die nun in Openstreetmap integrierte Version hat die Nummer 1.0.0.

  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
iD Editor (Screenshot: Golem.de)

Der neue Editor nimmt dem Projekt einiges an Komplexität und ist damit für Anfänger besser geeignet. Openstreetmap bleibt aber ein Projekt, in das man sich etwas hineinarbeiten muss. Das liegt vor allem an der schieren Masse an Daten, die vor ein paar Monaten sogar für einen kleinen Überlauf sorgte. Für schnelle Korrekturen ist der iD-Editor trotzdem auch ohne viel Hintergrundwissen gut.

Der iD-Editor ersetzt Potlach 2 nicht. Beide Manipulationswerkzeuge sind noch im System verlinkt, so dass niemand zum Umlernen gezwungen wird. Momentan kommt es bei iD-Editor noch zu einigen Verzögerungen, die das Bearbeiten etwas verlangsamen.


Dicker Bub 10. Mai 2013

... zu alt.

toco 10. Mai 2013

Auf dem iPad nutze ich "Go Map!!" Die einzige lösung, die auch relativ gut funktioniert.

Kommentieren



Anzeige

  1. Gruppenleiter Quality Assurance Systems eSystems (m/w)
    CSL Behring GmbH, Marburg
  2. SAP Consultant Controlling (m/w)
    MAHLE International GmbH, Stuttgart
  3. Softwareentwickler / Webentwickler (m/w) Backend / Java
    Gingco.Net New Media GmbH, Braunschweig
  4. Anwendungsentwickler / Webprogrammierer (m/w)
    alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nur Jailbreak betroffen

    Schadsoftware infiziert 75.000 iPhones

  2. Test Star Wars Commander

    Die dunkle Seite der Monetarisierung

  3. Probleme in der Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten nicht ideal abgesetzt

  4. Telefonie und Internet

    Bundesweite DSL-Störungen bei O2

  5. iPhone 5

    Apple bietet für einzelne Geräte einen Akkutausch an

  6. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  7. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  8. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  9. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  10. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

IPv6: Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
IPv6
Der holperige Weg zu neuen IP-Adressen
  1. Stellenanzeige Facebook will Linux-Netzwerkstack wie in FreeBSD
  2. Internet der Dinge Google, Samsung und ARM mit Thread gegen WLAN und Bluetooth
  3. Für Azure Microsoft gehen US-IPv4-Adressen aus

Digitale Agenda: Ein Papier, das alle enttäuscht
Digitale Agenda
Ein Papier, das alle enttäuscht
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. Breitbandausbau Telekom will zehn Milliarden Euro vom Staat für DSL-Ausbau
  3. Zwiespältig Gesetz gegen WLAN-Störerhaftung von Cafés und Hotels fertig

    •  / 
    Zum Artikel