Abo
  • Services:
Anzeige
Open WebOS 1.0 ist erschienen.
Open WebOS 1.0 ist erschienen. (Bild: HP)

Open WebOS: HP veröffentlicht finale Version

Open WebOS 1.0 ist erschienen.
Open WebOS 1.0 ist erschienen. (Bild: HP)

Die finale Version 1.0 von Open WebOS ist erschienen. Die darin enthaltene Embedded-Version Open WebOS OE verwendet die gleiche Benutzeroberfläche wie Open WebOS selbst. Installieren lässt sich Open WebOS aber weiterhin nicht ohne eigene Anpassungen.

HP hat erwartungsgemäß die finale Version 1.0 von Open WebOS veröffentlicht. In der Open-Source-Version von HPs mobilem Betriebssystem wurden seit der zweiten Beta nur wenige Änderungen vorgenommen. So gleicht nun die Benutzeroberfläche von Open WebOS OE (Open Embedded) derjenigen von Open WebOS. Diese wiederum orientiert sich an der Oberfläche, die WebOS 3.0 auf dem Touchpad bietet.

Anzeige
 
Video: Open WebOS 1.0 auf einem HP-Touchsmart-PC

Nach wie vor handelt es sich bei Open WebOS nur um das Betriebssystem selbst. Ohne Anpassungen lässt es sich nicht auf WebOS-Geräten wie dem Touchpad oder auf WebOS-Smartphones installieren. In einem Video zeigen die HP-Entwickler ein installiertes Open WebOS 1.0 auf einem etwas betagten HP-Touchsmart-PC. Das sei mit nur wenigen Anpassungen möglich, schreibt HP in seinem Blog. Open WebOS fehlen vor allem die Gerätetreiber.

Mit Linux-Kernel 3.3

Open WebOS läuft nur auf Geräten, die Linux-Kernel 3.3 und neuere Versionen unterstützen. Zudem müssen für diese Geräte passende Open-Source-Treiber zur Verfügung stehen. HP spricht in diesem Zusammenhang von einer zukünftigen Hardwareplattform. Denn der Linux-Kernel 3.3 ist relativ neu und noch gibt es keine Mobilgeräte, die dafür zertifiziert sind. Alle Android-Geräte basieren bisher auf dem Linux-Kernel 3.1, so dass auch auf diesen Geräten Open WebOS nicht ohne weiteres laufen wird.

Es bleibt damit offenbar der Homebrew-Szene überlassen, die notwendigen Anpassungen an Open WebOS vorzunehmen, damit Nutzer das Betriebssystem auf ihrem WebOS-Smartphone oder -Tablet einsetzen können.

Enyo 2.0 für Entwickler

Die in Open WebOS enthaltenen Kernapplikationen wurden ebenfalls nicht geändert. Sie entsprechen denen der Enyo-1.0-Versionen, die HP bereits freigegeben hat. Open WebOS unterstützt aber auch Version 2.0 des Enyo-Frameworks. Laut HP können Entwickler mit Open WebOS die auf Enyo 2.0 angepassten Versionen ihrer Anwendungen testen.

Open WebOS 1.0 ist unter der Apache-2.0-Lizenz erschienen. Laut HP haben seit den Veröffentlichungen der letzten Beta Experten aus der Community nicht nur Bugfixes erstellt, sondern auch fehlende Abhängigkeiten aufgelöst und Einfluss auf die Struktur des Quellcodes genommen. Der Quellcode steht auf einem Github-Server zum Download bereit.

Weitere Anpassungen sollen folgen

In späteren Versionen von Open WebOS sollen noch die Unterstützungen für Qt5 und WebKit2, ein auf Bluez basiertes Bluetooth-Stack sowie die Netzwerkverwaltung Connman integriert werden. Außerdem sollen Open-Source-Komponenten für Video und Audio übernommen werden. Die Rendering-Architektur der Systemverwaltung Sysmgr soll ebenfalls optimiert werden.

Im August 2011 hatte HP Hals über Kopf die gesamte WebOS-Gerätesparte geschlossen. Danach wurden Geräte wie das WebOS-Tablet Touchpad oder das WebOS-Smartphone Pre3 zu Schleuderpreisen verkauft. Ende 2011 entschied HP dann unter einer neuer Chefin, WebOS als Open-Source-Projekt weiterzuführen.


eye home zur Startseite
stuempel 01. Okt 2012

Aufgrund der 256 MB RAM wurde webOS 2 nie offiziell für das erste Pre ausgeliefert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, Mannheim
  2. T-Systems International GmbH, Bonn
  3. Accenture, Stuttgart, Düsseldorf, Frankfurt, München
  4. Domus Software AG, Ottobrunn bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 149,99€
  3. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  2. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  3. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  4. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  5. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  6. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here

  7. Killerspiel-Debatte

    ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

  8. Mehr Breitband für mich (MBfm)

    Telekom-FTTH kostet über 250.000 Euro

  9. Zuckerbergs Plan geht auf

    Facebook strotzt vor Kraft und Geld

  10. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Der Typ hats drauf!

    Seitan-Sushi-Fan | 03:41

  2. Re: Ohne Angabe der zu verlegenden Länge ist der...

    HagbardCeline | 03:35

  3. Re: Gut das ich das updatesystem "deinstalliert...

    Pjörn | 03:31

  4. Re: Updates lassen sehr wohl leicht deaktivieren!

    Mad_D | 03:28

  5. Re: Mit anderen Worten...

    Pjörn | 03:20


  1. 23:26

  2. 22:58

  3. 22:43

  4. 18:45

  5. 17:23

  6. 15:58

  7. 15:42

  8. 15:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel