Unterstützt Skype bald WebRTC?
Unterstützt Skype bald WebRTC? (Bild: Skype)

Open Source Setzt Microsoft bei Skype künftig auf Googles WebRTC?

Microsoft will seine nächste Generation von Skype offenbar auf dem von Google als Open Source freigegebenen WebRTC aufbauen, das Echtzeitkommunikation im Web erlaubt. Das geht aus einer Stellenanzeige hervor.

Anzeige

Microsoft sucht Mitarbeiter zur Entwicklung der nächsten Generation von Skypes Architektur, und die soll auf WebRTC basieren, einer Technik, die Google gekauft und als Open Source freigegeben hat, um einen offenen Standard für Echtzeitkommunikation im Web zu schaffen. Hatte es bisher den Anschein, WebRTC könnte eine ernsthafte Konkurrenz für Skype werden, sieht es nun so aus, als wolle Skype selbst auf die Open-Source-Technik setzen.

Denkbar wäre eine webbasierte Version von Skype, die im Browser läuft, heißt es doch in der Stellenanzeige, die kommende Skype-Architektur soll es WebRTC-fähigen Clients erlauben, direkt mit Clients im Skype-Netz zu kommunizieren, ohne dass es dazu Gateways bedarf. Bislang schottet sich Skype eher nach außen ab und setzt auf proprietäre Protokolle.

Als Erster hat Janko Roettgers über die Stellenanzeigen berichtet, denn er entdeckte insgesamt vier ausgeschriebene Stellen in London und Palo Alto, die zum Teil aber bereits als "Bereits Besetzt" markiert sind. Noch offen ist die Stelle als Principal Program Manager.


Stebs 28. Jun 2012

Keine Ahnung ob zu der Zeit Microsoft schon der Boss war, aber erstaunlicherweise hat...

TheUnichi 27. Jun 2012

1. Weil der IE9 auch absolut kein schlechter Browser ist, die Sturheit der Menschen aber...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Softwaredeveloper Java (m/w)
    NEXMO solutions GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. CMS-Architekt (m/w) mit dem Schwerpunkt Enterprise Web-CMS
    adesso AG, Berlin, Dortmund, Stuttgart
  3. Softwareentwickler (m/w)
    MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG, Haldenwang
  4. IT Account Manager (m/w)
    European Space Agency (ESA), Noordwijk (Netherlands)

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. World War Z, Gesetz der Rache, Star Trek, True Grit, Parker)
  2. TIPP: Oster-Schnäppchen auf Blu-ray
    (u. a. Edge of Tomorrow 7,97€, Godzilla 7,97€, Casino 5,99€, Ghostbusters 1+2 für 9,97€)
  3. TIPP: Blu-ray-Boxsets zum Aktionspreis
    (u. a. Transformers Trilogie 13,97€, Der Pate 28,97€, Star Trek Collection 59,97€, Die nackte...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gigaset

    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

  2. Legacy of the Void

    Starcraft 2 geht in die Beta

  3. Streaming

    Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste

  4. DNS/AXFR

    Nameserver verraten Geheim-URLs

  5. Lizenzklage

    "VMware wollte sich nicht an die GPL halten"

  6. Kabelnetzbetreiber

    Routerwahl soll zu Bruch des Fernmeldegeheimnisses führen

  7. Ineffiziente Leuchtmittel

    Erweitertes Lampenverbot tritt in Kraft

  8. Mini-PCs unter Linux

    Installation schwer gemacht

  9. Game Development

    Golem.de lädt zum Tech Summit ein

  10. Khronos Group

    Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2
  2. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  3. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Hat mal jemand "Unterhalten" während der...

    plutoniumsulfat | 08:31

  2. Re: Zum Glück bin ich nicht der Durchschnitt

    okaisan | 08:30

  3. Re: Warum so umständlich?

    Mikrotherion | 08:28

  4. Netflix?

    triplekiller | 08:27

  5. Re: Wenn man meckert kriegt man ein Modem.

    Tuxraxer007 | 08:26


  1. 19:04

  2. 17:03

  3. 16:09

  4. 15:47

  5. 15:02

  6. 13:23

  7. 13:13

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel