Abo
  • Services:
Anzeige
Open Location Platform: Am Anfang sollen mehrere hunderttausend Autos dabei sein.
Open Location Platform: Am Anfang sollen mehrere hunderttausend Autos dabei sein. (Bild: Here)

Open Location Platform: Here lässt Autos miteinander sprechen

Open Location Platform: Am Anfang sollen mehrere hunderttausend Autos dabei sein.
Open Location Platform: Am Anfang sollen mehrere hunderttausend Autos dabei sein. (Bild: Here)

Autos sollen sich künftig gegenseitig vor Hindernissen wie Staus oder Unfällen warnen. Der Kartendienst Here hat eine Cloud-Plattform für die Fahrzeugkommunikation eingerichtet. Darüber sollen sich nicht nur die Autos der Eigner Audi, BMW und Daimler unterhalten.

Wir müssen reden: Ein neuer Cloud-Dienst des Kartendienstes Here vernetzt Autos. Die Fahrzeuge der Hersteller Audi, BMW und Daimler sollen untereinander Daten über die Verkehrslage austauschen. Das hat Here kurz vor dem Beginn der Automesse in Paris bekannt gegeben.

Anzeige

Die Fahrzeuge sammeln mit ihren Sensoren unterwegs jede Menge Daten: Wo das Auto sich befindet, wohin es fährt, wie schnell es ist, ob es scharf bremst, ob der Scheibenwischer im Einsatz ist. Reifensensoren erfassen die Straßenverhältnisse, Kameras sehen Verkehrsschilder, Baustellen, Staus oder Unfälle.

Daten werden anonym verarbeitet

Diese Daten sollen die Autos künftig über den Cloud-Dienst Open Location Platform austauschen. Die Fahrzeugdaten werden anonymisiert, verarbeitet und dann als Informationen über Verkehrsbedingungen, Gefahren auf der Strecke, Verkehrsschilder oder Parkmöglichkeiten an die Autos ausgegeben. Here gliedert das thematisch in vier Dienste auf: Here Real-Time Traffic, Here Hazard Warnings, Here Road Signs sowie Here On-Street Parking.

Start ist in Europa

Der Start des Dienstes ist im ersten Halbjahr 2017 geplant. Er soll zuerst in Europa verfügbar sein, Nordamerika soll folgen. Here rechnet damit, dass schon zu Beginn mehrere hunderttausend Autos Daten beitragen.

Die Dienste sollen zunächst für Autos von Audi, BMW und Mercedes Benz verfügbar sein. Die drei Hersteller hatten den Kartendienst Here im vergangenen Jahr gekauft.

Die Käufer haben mehrfach betont, dass Here auch für andere Unternehmen offen ist. An den Autodiensten sollen sich laut Here unter anderem andere Automobilhersteller, Gemeinden oder Straßenverkehrsbehörden beteiligen können. Außerdem sollen die Dienste auch in Smartphone-Apps integriert werden und dann beispielsweise über Android Auto oder Apples Carplay verfügbar sein.

Die Pariser Automesse Mondial de l'Automobile beginnt für Fachbesucher und Presse am 29. September, für die Öffentlichkeit am 1. Oktober. Sie endet am 16. Oktober.


eye home zur Startseite
Niaxa 27. Sep 2016

Ja aber die anderen bleiben ja auch nicht stehen, da könnte man ja bisschen regergieren.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über HRM CONSULTING GmbH, Köln
  4. über Ratbacher GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 14,90€

Folgen Sie uns
       


  1. BMW Connected Drive

    Dieb wird mit vernetztem Auto gefangen

  2. Helio X23 und Helio X27

    Mediatek taktet seine 10-Kern-SoCs für Smartphones höher

  3. Betrug

    Dating-Plattformen sollen eigene Fake-Profile anlegen

  4. Onlineshopping

    Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung in Deutschland

  5. Moto Z

    Lenovo plant mindestens zwölf neue Module pro Jahr

  6. Travelers Box

    Münzgeld am Flughafen tauschen

  7. Apple

    Produktionsfehler macht Akkutausch im iPhone 6S notwendig

  8. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  9. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  10. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Re: Port umlenken

    picaschaf | 11:20

  2. Re: Für Paranoiker, einfach eigenes...

    ibsi | 11:20

  3. Re: Nächste Stufe ...

    Dieselmeister | 11:19

  4. Re: 4000¤ - WTF?

    birdy | 11:19

  5. Re: Toll...

    Dieselmeister | 11:17


  1. 10:49

  2. 10:33

  3. 10:28

  4. 10:20

  5. 10:05

  6. 09:26

  7. 08:41

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel