Michael Kreil will mit Open Data Map herausfinden, welche wichtigen Daten noch nicht freigegeben sind.
Michael Kreil will mit Open Data Map herausfinden, welche wichtigen Daten noch nicht freigegeben sind. (Bild: Michael Kreil)

Open Data Map Dokumentieren, was fehlt

Viele Unternehmen und Behörden geben bereits ihre Daten frei - Open Data wird zum Buzzword. Wie sollen Entwickler aus dem Sammelsurium Daten sinnvoll verknüpfen und welche wichtigen fehlen? Diese Fragen treiben OpenplanB-Initiator Michael Kreil um.

Anzeige

Die Open-Data-Bewegung schwemmt eine Masse mehr oder weniger sinnvoller Daten ins Netz, die Entwicklern für eigene Apps zur Verfügung stehen. Behörden geben ihre Daten frei, was auch den Bürgern zugutekommen soll, und selbst Unternehmen beginnen, selektiv Daten an die Öffentlichkeit zu geben. Altruismus ist dabei allerdings nicht das Hauptmotiv: Mit Open Data lässt sich Transparenz und Offenheit vermitteln. So wird es immer mehr zum Selbstzweck und zu einem übermäßig strapazierten Buzzword. Gleichzeitig fehlen noch entscheidende Daten - und Übersicht. Dagegen will OpenplanB-Initiator Michael Kreil mit seinem neuen Projekt Open Data Map vorgehen.

Kreil weiß aus eigener Erfahrung, dass nicht alle Unternehmen so enthusiastisch sind wie Politiker. Die Politik sieht die in Mode gekommene Datenfreigabe als einen ersehnten Innovationsmotor für die vielerorts strauchelnde Wirtschaft und als zukunftsgerichteten Job-Garant: EU-Kommissarin Neelie Kroes verspricht sich von Open Data gar ein Eldorado für Entwickler. Anders die Deutsche Bahn, mit der Kreil seit Monaten im Clinch liegt.

Zu wenig offene Daten

Kreil hat die Daten des Transportunternehmens aus der Bahn-eigenen App extrahiert und sie so aufgearbeitet, dass sie als Datensatz einfach wiederverwendet werden können.

Das tut etwa Kreils Projekt OpenplanB, dessen Ziel es ist, eine übergreifende Applikation zu schaffen, die sämtliche Daten öffentlicher Verkehrsmittel vereint. Die Bahn pocht aber auf ihr Urheberrecht. Das will Kreil nicht gelten lassen. Die Datenfreigabe sei eigentlich im Interesse der Unternehmen, argumentiert Kreil. Denn Kunden würden die sinnvolle Aufbereitung der Daten nicht nur honorieren, sie fungierten auch als Werbung. Das müsse Unternehmen erklärt werden, sagt Kreil. "Wir müssen als Informationsgesellschaft für offene Daten kämpfen."

Oft scheitere die Datenfreigabe eher am Praktischen, sagt er: Viele Unternehmen wollten Open Data anbieten, seien aber schlecht organisiert oder kennten sich damit nicht aus.

Vielversprechender Anfang

Nach seiner Veröffentlichung der Daten öffentlicher Verkehrsmittel hatte Kreil auch ein Erfolgserlebnis: Nach anfänglichem Widerstand gab der Verkehrsverbund Berlin Brandenburg (VBB) einen umfassenden Datenbestand frei - unter der Creative-Commons-Lizenz.

So können immer mehr Unternehmen und Behörden von Open Data überzeugt werden, die Datenmenge wächst stetig. Wie sollen Entwickler diese Daten sinnvoll nutzen? Wo sind sie zu finden? Und viel wichtiger noch: Welche entscheidenden Daten fehlen, damit sie insgesamt wirklich sinnvoll genutzt werden können?

Welche Daten fehlen noch? 

pholem 09. Mai 2013

Meiner Meinung nach ist das erst interessant, wenn es gehostet ist und es eine API gibt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Information Security Officer (m/w)
    arvato direct services Dortmund GmbH, Dortmund
  2. Systemadministrator/-in Web Basis
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  3. Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    IKK classic, Ludwigsburg
  4. Projekt- / Service-Ingenieur Industrial IT Applikationen und Systeme (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Der Tatortreiniger 3 (Folge 10-13) [Blu-ray]
    9,97€
  2. Gravity - Diamond Luxe Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    12,99€ - Release 26.03.
  3. Game of Thrones - Die komplette 4. Staffel [Blu-ray]
    38,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Fujitsu Laboratories

    Software wertet Bewegungen auf schlechten Videos aus

  2. Spionage

    Auf der Jagd nach einem Gespenst

  3. Bundesnetzagentur

    Telefónica klagt gegen Mobilfunkauktion

  4. Vivaldi-Browser

    Neue Technical Preview bringt Verbesserungen

  5. Jugendliche und soziale Netzwerke

    Geh sterben, Facebook!

  6. TLS-Schwachstelle

    Freak-Angriff auch unter Windows möglich

  7. Apple

    iPad Pro soll mit USB 3.0 und Maussteuerung kommen

  8. Harmonix

    Rock Band 4 mit Gitarre und Schlagzeug

  9. Patentanmeldung

    Apple will iPhone wasserdicht machen

  10. Elektroauto

    Wird der BMW i3 zum Apple-Car?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



OxygenOS von Oneplus: "Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
OxygenOS von Oneplus
"Wir wollen keine Funktionen entwickeln, die nerven"
  1. Oneplus One-Smartphone bekommt Lollipop erst im März
  2. Alternatives ROM Paranoid Android schließt sich Oneplus an
  3. OxygenOS Oneplus greift auf Paranoid-Android-Entwickler zurück

Modulares Smartphone im Hands on: Kinder spielen Lego, Große spielen Ara
Modulares Smartphone im Hands on
Kinder spielen Lego, Große spielen Ara
  1. Project Ara Erster Hersteller hat rund 100 Smartphone-Module fertig
  2. Modulares Smartphone Googles neuer Project-Ara-Prototyp
  3. Project Ara Erstes modulares Smartphone vorerst nur für Puerto Rico

Leistungsschutzrecht: Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
Leistungsschutzrecht
Wie die VG Media der Google-Konkurrenz das Leben schwermacht
  1. Anhörung im Bundestag Leistungsschutzrecht findet Unterstützer
  2. Google-Chef Eric Schmidt sieht schon wieder das Ende des Internets
  3. Europäisches Leistungsschutzrecht Oettinger droht wieder mit der Google-Steuer

  1. Re: Was ist eigentlich so schlimm an Mail?

    Trollversteher | 11:52

  2. Re: Kann ich dann die 6 Dutzend Bug Reports twittern?

    pacolitt | 11:51

  3. Re: GPL und freie Software

    bofhl | 11:51

  4. Lässt sich der UA-String einstellen?

    Missingno. | 11:51

  5. Re: twitter beste (kt)

    Himmerlarschund... | 11:51


  1. 11:55

  2. 11:36

  3. 11:27

  4. 10:30

  5. 10:06

  6. 09:07

  7. 08:16

  8. 07:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel