Anzeige
Die Deutsche Telekom und andere Telekomanbieter wollen ihre Hardware selber bauen.
Die Deutsche Telekom und andere Telekomanbieter wollen ihre Hardware selber bauen. (Bild: Wikimedia, Qualle/CC-BY 3.0)

Open Compute: Telekomanbieter folgen Facebook beim Hardwarebau

Die Deutsche Telekom und andere Telekomanbieter wollen ihre Hardware selber bauen.
Die Deutsche Telekom und andere Telekomanbieter wollen ihre Hardware selber bauen. (Bild: Wikimedia, Qualle/CC-BY 3.0)

AT&T, Verizon, die Deutsche Telekom und andere Telekommunikationsanbieter wollen ihre Hardware selbst bauen und die Pläne dazu offenlegen. Das freut insbesondere Facebook, das seine Hardware für Rechenzentren ebenso freigibt.

Energieeffizient, günstig und vor allem nach den eigenen Bedürfnissen designt: Mit diesen Prämissen begann Facebook vor etwa fünf Jahren das Open Compute Project (OCP), in dem Hardware-Designs vom Platinenlayout bis zum fertigen Switch im Rack frei zur Verfügung gestellt werden. Das Projekt bekommt nun auch eine eigene Arbeitsgruppe von Telekommunikationsanbietern.

Anzeige

Zu den Gründern zählen vor allem marktbeherrschende Unternehmen wie AT&T, Verizon, die Deutsche Telekom, die südkoreanische SK Telecom, sowie das britische EE (ehemals Everything Everywhere), das von BT (British Telecom) übernommen worden ist. Auch der Ausrüster Nokia oder der Rechenzentrumsbetreiber Equinix beteiligen sich an den Arbeiten zum Erstellen neuer Hardware.

Optimiert auf die Virtualisierung der Netzwerkaufgaben

Laut den Telekommunikationsanbietern ist die Beteiligung am OCP eine logische Konsequenz aus der technischen Entwicklung der vergangenen Jahre. So erwartet etwa AT&T, 75 Prozent seiner Netzwerkaufgaben bis in das Jahr 2020 vollständig zu virtualisieren. Damit verstärke sich der Fokus des Unternehmens auf Pflege und Entwicklung von Software. Die Deutsche Telekom beschreibt diese Entwicklung als "massive Umwälzung". Das OCP habe viel Erfahrung in diesem Bereich gesammelt.

Facebook ist sichtlich erfreut über die Entwicklung, dass sich immer mehr Unternehmen aus verschiedenen Teilbereichen der IT-Wirtschaft am OCP beteiligen und dieses damit aufwerten. "Jedes Mal, wenn ein Industriezweig Prinzipien wie Offenheit und Anpassungen umsetzt, kommen wir unserer Vision einer besseren und offeneren Hardware-Entwicklung näher", sagt Jason Taylor, Vice President Infrastructure bei Facebook.


eye home zur Startseite
bofhl 29. Jan 2016

Im Bereich der Telekom so wie so nicht, da dort alles an andere zu Lizenzieren ist! Und...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker, Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  2. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  3. Software-Entwickler/in für den Bereich HMI
    Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  4. Consultant Automotive Sales (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. NEU: Samsung 850 Pro 256-GB-SSD (MZ-7KE256BW 2,5 Zoll, SATA III)
    118,00€
  2. GeForce GTX 1070 bei Caseking
    (u. a. Asus GTX 1070 Strix, MSI GTX 1070 Gaming X 8G, Inno3D GTX 1070 iChill)
  3. GeForce GTX 1080 bei Alternate

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Moto GP 2016 im Test: Motorradrennen mit Valentino Rossi
Moto GP 2016 im Test
Motorradrennen mit Valentino Rossi
  1. GTA 5 Online Sechs Spezialfähigkeiten und ein Supersportwagen
  2. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  3. Playsports Games Motorsport Manager rast auf PC-Plattformen

  1. Re: Das ist ein Fan-Film-Verbot

    Sharra | 02:42

  2. Kleiner Verbesserungsvorschlag an die Redaktion

    havok2 | 02:13

  3. Re: Das wird die EU retten!

    /mecki78 | 02:07

  4. Re: Dann schreibt die doch mal und fragt wann die...

    KrAtZer | 01:45

  5. Re: Endlich...

    Berner Rösti | 01:40


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel