Abo
  • Services:
Anzeige
Das Met in New York
Das Met in New York (Bild: Wikimedia: Majonaise/CC-BY-SA 3.0)

Open Access for Scholarly Content: 400.000 Bilder des Met frei verfügbar

Das Metropolitan Museum of Art stellt 400.000 Bilder seiner Sammlung zu Bildungszwecken lizenz- und kostenfrei bereit. Dabei handelt es sich um Werke, die nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind.

Anzeige

Das New Yorker Metropolitan Museum of Art, kurz Met, gilt als größtes Kunstmuseum der USA. Ab sofort stehen etwa 400.000 hochauflösende Aufnahmen von Werken der Sammlung kostenlos zum Download bereit. Bei den verfügbaren Werken handelt es sich um jene, die Publich Domain, also nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind. Bilder, deren urheberrechtliche Situation nicht abschließend geklärt ist, werden im Zweifel aber nicht verfügbar gemacht.

Die vom Museum als Open Access for Scholarly Content (OASC) bezeichnete Initiative ist denkbar einfach umgesetzt. Ein Großteil der Sammlung ist über einen Onlinekatalog zugänglich. Darin enthaltene und mit dem OASC-Logo gekennzeichnete Werke fallen unter die neuen Lizenzbedingungen und können direkt über einen Downloadlink heruntergeladen werden.

Nur für die Bildung frei

Wie der Name bereits andeutet, beschränkt sich der lizenz- und kostenfreie Zugang sowie die Weiterverwendung der Abbildungen ausschließlich auf Werke mit Bildungscharakter. Dazu zählen wissenschaftliche Publikationen jeder Art, wie Dissertationen, Beiträge in Wissenschaftsjournalen oder auch Ausstellungskataloge.

Die Lizenz erstreckt sich aber nicht nur auf Veröffentlichungen des universitären oder akademischen Umfeldes. Laut seinen FAQs erlaubt das Met auch explizit mit Gewinnabsicht hergestellte Medien, solange diese der Bildung dienen, wie etwa Lehrbücher.

Eine darüber hinausgehende Verwendung erlaubt das Met aber nicht. Vielmehr behält es sich wie bisher auch vor, Bilder, die in rein kommerziellen Veröffentlichungen wie Kalendern auftauchen sollen, über eine eigens geschaffene Stelle gegen Zahlung von Gebühren zu lizenzieren. Diese Bedingungen sind vergleichbar mit denen der Non-Commercial-Lizenzen der Creative Commons. Letztere werden etwa von der Free Software Foundation aber nicht als freie Lizenzen anerkannt, da diese eine uneingeschränkte freie Weitergabe ausschließen.


eye home zur Startseite
Eckstein 23. Mai 2014

http://www.br.de/puls/themen/leben/fleisch-hype-museum-of-modern-mett-120~_v-image480q_...

nicoledos 23. Mai 2014

Vom Prinzip sicher, du hast aber die Rechnung ohne den Fotograf gemacht. Die Rechte des...

gema_k@cken 22. Mai 2014

MET MET MET!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. con terra GmbH, Münster
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)
  2. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€ statt 71,70€)
  3. 849,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Wieder eine Kickstarter Enttäuschung

    ChMu | 22:56

  2. Dritte bzw. dritte und vierte Kamera kaufen?

    DonDöner | 22:48

  3. Re: Emulationen sind immer gleichbedeutend wie...

    Kleine Schildkröte | 22:47

  4. Re: Was aufrüsten für WoW?

    vinylger | 22:46

  5. Re: Steuern

    sofries | 22:43


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel