Opcode-Cache: Zend Optimizer+ wird in PHP 5.5 integriert
PHP 5.5 bekommt einen integrierten Opcode-Cache. (Bild: Zend)

Opcode-Cache Zend Optimizer+ wird in PHP 5.5 integriert

Der Opcode-Cache und Code-Optimierer Zend Optimizer+ wird in PHP 5.5 integriert und damit künftig ein fester Bestandteil der Scriptsprache sein.

Anzeige

PHP bekommt mit dem Zend Optimizer+ in der kommenden Version 5.5 einen integrierten Opcode-Cache, das haben die PHP-Entwickler entschieden, obwohl sich die Fertigstellung von PHP 5.5 dadurch verzögern wird. Zend hatte seinen Opcode-Cache und Code-Optimierer Optimizer+ vor kurzem als Open Source freigegeben.

Insgesamt stimmten 66 von 70 PHP-Entwicklern für die Integration des Zend Optimizer+ in PHP 5.5, allerdings 22 davon nur unter der Bedingung, dass sich PHP 5.5 dadurch nicht verzögert. Die Mehrheit nimmt eine Verschiebung in Kauf.

Damit haben sich die PHP-Entwickler auch gegen die Integration des Advanced PHP Cache entschieden, der seit längerer Zeit als freie Erweiterung für PHP über PECL verteilt wird. Der Zend Optimizer+ soll im Vergleich zu APC je nach Code zwischen 5 und 20 Prozent mehr Requests pro Sekunde verarbeiten. Zudem kann die Software fehlerhafte Cache-Daten erkennen, um zu verhindern, dass der gesamte Server abstürzt. Laut Zend war Optimizer+ schon bisher immer frühzeitig mit neuen PHP-Versionen kompatibel, in aller Regel noch bevor diese veröffentlicht wurden. Das soll sich auch in Zukunft nicht ändern.

Größter Nachteil des Zend Optimizer+ im Vergleich zu APC ist das fehlende Data-Caching-API.


MArc. 25. Mär 2013

So ein dummes Geschwätz. Die wenigsten Webseiten da draußen brauchen wirklich Memcached...

developer 21. Mär 2013

Hm ok, dann muss ich da was durcheinander gebracht haben. Hab noch nen Vortrag in...

4x 08. Mär 2013

.

Kommentieren



Anzeige

  1. Prozessmanager/in
    Universität zu Köln, Köln
  2. Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in Operations Research im Bereich logistische Netzplanung
    Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  3. IT-Business-Analyst (m/w)
    DA Deutsche Allgemeine Versicherungen, Oberursel bei Frankfurt
  4. Informatikerin / Informatiker
    Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  2. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  3. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter

  4. Lumia 830

    Microsofts günstigeres Lumia 930 bald verfügbar

  5. Matchstick

    Offene Chromecast-Alternative mit Firefox OS

  6. Firefox/Chrome

    BERserk hätte verhindert werden können

  7. 16 Nanometer FinFETs

    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz

  8. Arducorder Mini

    Open-Source-Tricorder sammelt Umweltdaten

  9. Goethe, Schiller, Lara Croft

    Videospiele gehören in den Schulunterricht

  10. Bundesnetzagentur

    "Wir können Routerzwang gar nicht abschaffen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Deutsche Telekom: 300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
Deutsche Telekom
300.000 von Umstellung auf VoIP oder Kündigung betroffen
  1. Deutsche Telekom Umstellung auf VoIP oder Kündigung
  2. Entlassungen Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark
  3. Mobile Encryption App angeschaut Telekom verschlüsselt Telefonie

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

Trainingscamp NSA: Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
Trainingscamp NSA
Ex-Spione gründen High-Tech-Startups
  1. Vorratsdatenspeicherung NSA darf weiter Telefondaten von US-Bürgern sammeln
  2. Prism-Programm US-Regierung drohte Yahoo mit täglich 250.000 Dollar Strafe
  3. NSA-Ausschuss Grüne "frustriert und deprimiert" über Schwärzung von Akten

    •  / 
    Zum Artikel