Anzeige
OnTheAir: Yahoo kauft Google+-Hangouts-Konkurrenten
(Bild: OnTheAir)

OnTheAir Yahoo kauft Google+-Hangouts-Konkurrenten

Yahoo macht seine zweite Übernahme, seit Marissa Mayer das Unternehmen führt. Mit OnTheAir könnte Yahoo Google+ Hangouts On Air Konkurrenz machen.

Anzeige

Yahoo übernimmt das Startup OnTheAir aus San Francisco, das seit März 2012 eine Videokonferenzplattform betreibt, die ähnliche Dienste wie Google+ Hangouts On Air bietet. Das gab OnTheAir auf seiner Website bekannt. Yahoo hat dem US-Branchendienst Cnet den Bericht bestätigt.

OnTheAir hat nur fünf Beschäftigte, zu den Investoren gehören Scott Banister, True Ventures und Triple Point Ventures. Der Videokonferenzdienst lässt sich mit Facebook und Twitter verbinden, dann wird automatisch allen Kontakten die Sendezeit eines Channels mitgeteilt.

Über den Preis wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Eine Yahoo-Sprecherin erklärte der Nachrichtenagentur Reuters, dass das bestehende Produkt von OnTheAir von dem neuen Eigner nicht weiter angeboten werde.

Der Kauf ist die zweite Übernahme, seit die frühere Google-Managerin Marissa Mayer das Unternehmen führt. Im Oktober 2012 kaufte Yahoo das Startup Stamped, das eine mobile Plattform für den Austausch von Informationen zu Restaurants und Musik betreibt.

Mayer hatte erklärt, dass ihre wichtigste Aufgabe sei, für Yahoo eine kohärente mobile Strategie zu entwickeln. Auf die Fragen eines Analysten sagte Mayer, dass Akquisitionen im Milliarden-Dollar-Bereich überbewertet seien. Mayer hatte sich im Oktober 2012 gegen sehr große Übernahmen ausgesprochen: "Viele Leute neigen dazu zu meinen, dass die hochkarätigen IT-Übernahmen alle im Bereich von über einer Milliarde US-Dollar liegen. Das ist aber einfach nicht der Fall. Viele Akquisitionen und die Mehrheit der Übernahmen liegen unter 100 Millionen US-Dollar. Und darum sehen wir uns nach kleineren Übernahmen um, die gut zu unserem Geschäft passen. Im Laufe meiner Karriere habe ich etwa 20 Übernahmen getätigt. Großartige Produkte kommen aus Zukäufen im zweistelligen oder dem niedrigen dreistelligen Millionenbereich."


pholem 05. Dez 2012

Es ist schon erstaunlich, wie sie sich gegenüber der Silicon Valley-Presse fast schon...

Kommentieren



Anzeige

  1. UX Designer (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. Business Intelligence Developer (m/w) mit Schwerpunkten Data Warehouse und Konsolidierung
    Hannover Rück, Hannover
  3. Fachbereichsleiter (m/w) Rechenzentrum
    Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  4. Systemarchitekt/in für Cloud-Security
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Oscar-Filme zum Sonderpreis
    (u. a. Grand Budapest Hotel 7,90€, Birdman 9,90€, 12 Years a Slave 9,97€)
  2. Erste Folge beliebter Serien gratis anschauen
    (u. a. Gotham, Arrow, Girls, Boardwalk Empire, Chicago Fire)
  3. Sherlock - Staffel 3 [Blu-ray]
    16,97€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. AVM

    Fritzboxen für Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 kommen

  2. Einsteins Vorhersage bestätigt

    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

  3. Datenschmuggel

    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

  4. Remedy Entertainment

    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

  5. Paket-Ärger.de

    Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete

  6. ÖPNV in San Francisco

    Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen

  7. Snapdragon

    Qualcomm zeigt neuen 14nm-FinFET-Chip und ein Wearable-SoC

  8. Overload

    Descent-Macher sammeln Geld für neues Projekt

  9. Snapdragon X16

    Qualcomms neues LTE-Modem schafft 1 GBit pro Sekunde

  10. Social Media

    Bleib bescheiden, Twitter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

Galaxy View im Test: Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
Galaxy View im Test
Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative
  1. Lehrer IT-Ausstattung an Schulen weiterhin nicht gut
  2. Huawei Mediapad M2 10.0 Gut ausgestattetes 10-Zoll-Tablet mit Stylus für 500 Euro
  3. Oberschule Weiter zu wenig Computer an den Schulen

IMHO: Amazon krempelt den Spielemarkt um
IMHO
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

  1. Packstation als Alternative

    konfetti | 04:16

  2. Kauf ich mir ja lieber ne Xbox One als mir Win10...

    Vaako | 03:45

  3. Re: Controller

    Podden | 03:43

  4. Re: Der Fisch stinkt vom Kopf her

    Vaako | 03:40

  5. Re: Gehbehindert? Keine Pakete mehr!

    Vaako | 03:35


  1. 19:17

  2. 17:03

  3. 16:25

  4. 15:55

  5. 15:49

  6. 15:38

  7. 15:28

  8. 14:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel