Onone Perfect B&W
Onone Perfect B&W (Bild: Onone)

Onone Perfect B&W Mit dem Pinsel auf Schwarz-Weiß-Montage

Onone Software hat mit Perfect B&W ein Schwarz-Weiß-Fotowerkzeug für Windows und Mac OS X angekündigt, das weit mehr verspricht als eine Umwandlung von Farben in Grautöne. Mit Pinseln und Masken lassen sich Bildbereiche aufhellen, abdunkeln, und unscharf stellen.

Anzeige

Onone Perfect B&W ist eine Grafikbearbeitung für Schwarz-Weiß-Fotos, die mit zahlreichen Voreinstellungen das Aussehen alter Fototechniken imitiert, Bilder in ihrer Tongebung verändert und Fotobereiche punktuell angepasst werden können.

  • Onone Perfect B&W (Bild: Onone/Screenshot: Golem.de)
  • Onone Perfect B&W (Bild: Onone/Screenshot: Golem.de)
  • Onone Perfect B&W (Bild: Onone/Screenshot: Golem.de)
  • Onone Perfect B&W (Bild: Onone/Screenshot: Golem.de)
  • Onone Perfect B&W (Bild: Onone/Screenshot: Golem.de)
  • Onone Perfect B&W (Bild: Onone/Screenshot: Golem.de)
  • Onone Perfect B&W (Bild: Onone/Screenshot: Golem.de)
  • Onone Perfect B&W (Bild: Onone/Screenshot: Golem.de)
Onone Perfect B&W (Bild: Onone/Screenshot: Golem.de)

Die Anpassung erfolgt mit Masken, die der Anwender mit dem Pinselwerkzeug direkt auf das Bild zeichnet. Damit lassen sich Parameter wie Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Unschärfe beeinflussen. So lassen sich Bildbereiche hervorheben und andere in den Hintergrund stellen. Die Software unterstützt die Grafiktablets von Wacom und passt die Effektstärke dem Druck an, mit dem der Stift geführt wird.

Ausgangspunkt für die Schwarz-Weiß-Fotos können Farbbilder sein, die nach unterschiedlichsten Vorgaben umgewandelt werden können. Dabei kann der Anwender auch die Wirkung alter Analogfilme simulieren und ein realistisches Filmkorn über das Bild ziehen lassen.

Perfect B&W zeigt die Auswirkungen der voreingestellten Filter in einer kleinen Vorschau nahezu in Echtzeit an. Das soll dem Bearbeiter die Auswahl erleichtern.

Wer Schwarz-Weiß- und Farbbilder mischen will, erhält mit der Software das passende Werkzeug und 30 Voreinstellungen für die Überblendungsoptionen, die auch manuell angepasst werden können. Mit Rändern, Ecken und Vignetten können auf Wunsch die Bilder so gestaltet werden, dass sie wie echte alte Schwarz-Weiß-Fotos aussehen.

Onone Perfect B&W arbeitet nicht nur als Einzelprogramm, sondern auch als Plugin für Photoshop, Lightroom und Apple Aperture. Die Software soll im Herbst für rund 100 US-Dollar auf den Markt kommen.


Der Spatz 08. Sep 2012

Meinen Beitrag gelesen? Ich schreib doch das es jeder mit PS Mitteln machen kann - auch...

RFC1918 07. Sep 2012

Habe mir die Tage Perfect Effects von OnOne installiert, da sind auch SW-Module drin...

Kommentieren



Anzeige

  1. Release Manager (m/w) (Division Issuing)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)
  2. Mathematisch-Technische Assistenz 3D-Messtechnik für die Verkehrstechnik
    VITRONIC GmbH, Wiesbaden
  3. Betriebs-System Engineer Citrix (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Bereichsleiter (m/w) Entwicklung Personalsoftware
    AKDB, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nick Hayek

    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

  2. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  3. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  4. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  5. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  6. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  7. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  8. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  9. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  10. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel