Internet Explorer 9 wird aufs iPad gestreamt.
Internet Explorer 9 wird aufs iPad gestreamt. (Bild: Onlive)

Onlive Desktop Plus Der schnellste Browser fürs iPad kann auch Flash

Onlive bringt mit seinem Desktop Plus Microsofts Internet Explorer 9 samt Flash Player aufs iPad. Da dabei nur die Ausgabe des Browsers gestreamt wird, sollen auch große Webseiten schnell dargestellt werden.

Anzeige

Onlive streamt den Internet Explorer 9 samt Flash Player aufs iPad und nennt das Angebot Onlive Desktop Plus. Da der Browser dabei auf einem Server im Rechenzentrum läuft und über eine entsprechend schnelle Internetanbindung verfügt, soll er auch große Webseiten schnell darstellen. Die Inhalte streamt Onlive dann aufs iPad, das aber per WLAN oder LTE aufs Internet zugreifen sollte.

Onlive verspricht, dass die Nutzung des gestreamten virtuellen Browsers in vielen Fällen weniger Bandbreite benötigt als das Surfen mit dem nativen mobilen Browser.

Der Dienst Onlive Desktop Plus steht ab sofort unter desktop.onlive.com zur Verfügung und kostet 4,99 US-Dollar pro Monat. Im Vergleich zur kostenlosen Variante Onlive Desktop, die Microsoft Word, Excel, Powerpoint und den Adobe Reader umfasst, enthält die Plus-Version neben dem Browser auch eine Einbindung von 2 GByte Cloud-Storage, beispielsweise über Dropbox.

Derzeit steht Onlive Desktop nur für Nutzer in den USA zur Verfügung, es ist aber geplant, den Dienst auch außerhalb der USA anzubieten. Zudem will Onlive neben dem iPad künftig auch andere Plattformen wie Android unterstützen.


KnutRider 24. Feb 2012

HTML5 ist noch lange nicht soweit um den Flashplayer zu ersetzen. Es ist zwar nett zu...

WinMo4tw 24. Feb 2012

SkyFire,Opera Mini... *gähn*

Haiko42 23. Feb 2012

Und wo man schon dabei ist, kann man die, für den Nutzer ach so nützliche, Onlive eigene...

AndyGER 23. Feb 2012

Wenn es nur ums browsen geht, ja. Dann kann man auch Opera Mini nehmen. Glaube ich...

msdong71 23. Feb 2012

abber abber FLASH .... ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Web Frontend
    PTV Planung Transport Verkehr AG, Karlsruhe
  2. Software-Entwickler (m/w) / Software-Ingenieur (m/w) für Mess- und Analysesysteme
    Müller-BBM VibroAkustik Systeme GmbH, Planegg bei München
  3. Mitarbeiter (m/w) im Bereich Vorentwicklung Fahrerassistenzsysteme und hochautomatisiertes Fahren
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Senior Software-Entwickler Java (m/w)
    über Personalstrategie GmbH, Raum München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Serien bis zu 40% reduziert
    (u. a. Downton Abbey 4. Staffel 19,97€, Eureka Season 5 nur 19,97€)
  2. NUR NOCH HEUTE: Jetzt für 30 EUR Serien kaufen und 5 EUR sparen
  3. Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. Hänsel und Gretel Hexenjäger 7,99€, Der große Gatsby 8,97€, Dune 7,97€, Die Passion...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  2. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  3. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  4. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  5. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  6. Oneplus 2 im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  7. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  8. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  9. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  10. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Kepler-452b: Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
Kepler-452b
Die "zweite Erde", die schon wieder keine ist
  1. Weltraumteleskop Kepler entdeckt Supererde in der habitablen Zone

Pixars Inside Out im Dolby Cinema: Was blenden soll, blendet auch
Pixars Inside Out im Dolby Cinema
Was blenden soll, blendet auch
  1. Ultra HD Blu-ray Es geht bald los mit 4K-Filmen auf Blu-ray

Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

  1. Re: Erde an Windows-Lemminge (inkl. Golem)! Bitte...

    zu Gast | 10:20

  2. gibts schon ein true- / ghost- image von einem...

    %username% | 09:57

  3. Re: Ist "immer mehr" (bzw. weniger) in dem Fall...

    neustart | 09:47

  4. Re: Wie kann man sich selbst 1 Millionen Dollar...

    Tzven | 09:31

  5. Re: Das wäre das Ende von Tor

    dudida | 09:26


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel