Zentrale der Ströer AG in Köln
Zentrale der Ströer AG in Köln (Bild: Ströer AG)

Onlinewerbung Ströer AG kauft vier Online-Werbevermarkter

Der Außenwerber Ströer steigt ins Geschäft mit Onlinewerbung ein und vermarktet neben Plakatflächen künftig auch Bannerplätze. Dazu übernimmt Ströer den Marktplatz Adscale sowie drei Töchter von Media Ventures, dem Investmentunternehmen von Dirk Ströer.

Anzeige

Bislang hatten Dirk Ströer, Mitglied des Aufsichtsrats der Ströer AG, und Udo Müller, Vorstandsvorsitzender der Ströer AG, mit ihrem Investmentunternehmen Media Ventures mehrere Vermarkter von Onlinewerbung aufgebaut beziehungsweise übernommen. Nun bringen sie die Unternehmen Ströer Interactiv und FreeXMedia zu 100 Prozent in die Ströer AG ein, Business Ad zu 50,4 Prozent. Zudem kauft die Ströer AG 91,4 Prozent an Adscale, einem Marktplatz für Onlinewerbung.

Zum Kaufpreis von Adscale macht Ströer keine Angaben, die beiden Geschäftsführer Matthias Pantke und Stephan Kern sollen das Unternehmen aber weiterhin leiten und bleiben auch an ihm beteiligt. Für die Anteile an den übrigen drei Unternehmen erhält Media Ventures 6,8 Millionen neue Aktien der Ströer AG. Die Aktie notierte zuletzt bei rund 7,28 Euro, so dass sich ein Kaufpreis von knapp 50 Millionen Euro ergibt.

Alle vier Onlinevermarkter sollen künftig in einer separaten Einheit als "Ströer online" gebündelt und geführt werden. Die operative Gesamtverantwortung für die Geschäftsentwicklung des neuen Segments liegt in den Händen von Christian Schmalzl, dem neuen Chief Operating Officer der Gruppe. Er war zuvor Chief Operations & Investment Director bei Mediacom.

Mit den vier Übernahmen ist Ströer von Beginn an einer der größten Vermarkter von Onlinewerbung in Deutschland.


andereas82 17. Dez 2012

Das Bild oben rechts beim Artikel ist die Ströer Zentrale in Köln und nicht Hamburg...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP PI Consultant (m/w)
    Siemens AG, Erlangen
  2. Senior-Referent Service-Reporting - Qlikview (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  3. Software-Entwickler / Gateway-Experte (m/w)
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Karlsbad (Raum Karlsruhe/Stuttgart)
  4. Projektleiter (m/w)
    OEDIV KG, Bielefeld

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)
  2. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  3. Dell 24-Zoll-Ultra-HD-Monitor
    529,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  2. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative

  3. Telefonabzocke

    Kaum weniger Beschwerden trotz hoher Bußgelder

  4. GSC Game World

    Entwicklerstudio von Stalker neu gegründet

  5. Android 5.0.2

    Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update

  6. Anonymisierung

    Tor-Warnung verunsichert Betreiber von Exit Nodes

  7. Südkorea

    Betreiber von Atomreaktoren testet Hackerangriff

  8. 3D-Druck

    Das ABC für den Druckerkauf

  9. The Open Bay

    The Pirate Bay verteilt ihren Code

  10. #Freiheit

    "Mediakraft will uns komplett zerstören"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

    •  / 
    Zum Artikel