Anzeige
Adobe Creative Suite nur noch als Download oder im Abo
Adobe Creative Suite nur noch als Download oder im Abo (Bild: Adobe)

Onlinevertrieb Adobe stellt Boxverkauf von Creative Suite ein

Adobe will den Verkauf der Creative-Suite-Schachteln einstellen und stattdessen diese Profisoftwaresammlung nur noch online zum Download oder als Abomodell anbieten.

Anzeige

Immer mehr Hersteller stellen den Verkauf von Softwareschachteln ein und steigen stattdessen auf Downloadangebote um. Das soll auch bei Adobe so sein, wie die Website Techhive unter Berufung auf den US-Softwarehersteller berichtet.

Die Creative-Suite-Pakete, die mehrere Einzelprogramme von Adobe umfassen, werde es nicht mehr in Verkaufverpackungen geben, teilte Adobe Golem.de mit und bestätigte damit Informationen der Softwareanbieter Toolfarm und Softwaremedia, dass der Vertrieb eingestellt wird.

"Adobe konzentriert sich darauf, Innovationen über die Creative Cloud digital auszuliefern. In diesem Zusammenhang werden wir die Creative Suite-Produkte und Acrobat zukünftig nicht mehr in Boxen verpackt anbieten. Stattdessen werden weiterhin elektronische Softwaredownloads (ESD) für diese Produkte sowohl auf Adobe.com als auch bei den Vertriebspartnern und im Einzelhandel erhältlich sein", sagte Adobe Golem.de

Der Schritt ist nicht überraschend. Adobe hat erst im vergangenen Jahr sein Abomodell für professionelle Software namens Creative Cloud vorgestellt. Mit einem Abo von Adobes Creative Cloud können alle Anwendungen der Creative Suite ohne zusätzliche Kosten genutzt werden. Das kostet monatlich 59,49 Euro. Wer schon ein CS-Programm ab Version 3 besitzt, kann das Abo im ersten Jahr für 35,69 Euro monatlich abschließen.

Zu den Programmen in der Creative Cloud gehören Photoshop, Indesign, Illustrator, Lightroom, Dreamweaver, Premiere, After Effects und Flash Professional, Muse sowie die Edge Tools. Auch Adobes Tablet-Apps wie Photoshop Touch sind Bestandteil der Creative Cloud. Neben diesen Programmen umfasst die Creative Cloud auch Onlinespeicherplatz und den Zugriff auf Online-Weiterbildungsprogramme. Auch eine Teamversion mit mehr Speicherplatz und Arbeitsgruppenverwaltung für 83,29 Euro monatlich pro Arbeitsplatz ist im Angebot.


eye home zur Startseite
Himmerlarschund... 18. Mär 2013

Das mit dem "dumm anstellen" war dann ja wohl ein Eigentor. Lies mal den ganzen Thread ;-)

volkskamera 16. Mär 2013

Und was genau möchtest Du der Gemeinde jetzt mitteilen? Dass Du leider nicht zu den...

volkskamera 16. Mär 2013

Früher hieß Twix auch noch Raider. Wurde vermutlich nicht mit Photoshop gestaltet )

Kommentieren



Anzeige

  1. Controller International SAP Solutions (m/w)
    Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden
  2. PHP Entwickler (m/w)
    VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G., Heinersreuth (bei Bayreuth)
  3. Algorithmenentwickler/-in Smart Headline Control
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Hardware-Integrator (m/w) für den Bereich Mobilfunk-Messtechnik
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. NEU: Nintendo 3DS XL schwarz
    119,00€ inkl. Versand
  2. NEU: XCOM 2
    25,00€
  3. Fallout 4 - Season Pass
    nur 26,98€ (Bestpreis!)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Sächsischer Verfassungsschutz wurde verschlüsselt

  2. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  3. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  4. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  5. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  6. id Software

    Dauertod in Doom

  7. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  8. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  9. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  10. Das Internet der Menschen

    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  2. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte
  3. FTTH Telekom wird 1 GBit/s für Selbstbauer überall anbieten

Mirror's Edge Catalyst angespielt: Flow mit Faith und fallen
Mirror's Edge Catalyst angespielt
Flow mit Faith und fallen

  1. Re: Ihr könnt es drehen und wenden wie Ihr wollt

    User_x | 03:23

  2. Re: Die kopierte Datei...

    User_x | 03:22

  3. Re: Windows interessiert mich nicht mehr

    WI-IOAM! | 03:20

  4. also ist Industrie 4.0 für niedere...

    User_x | 03:10

  5. Re: Release frühestens in 2,5 Jahren / Winter...

    ecv | 02:52


  1. 00:05

  2. 19:51

  3. 18:59

  4. 17:43

  5. 17:11

  6. 16:22

  7. 16:15

  8. 15:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel