Für Owncloud gibt es jetzt offiziell Clients für Android und iOS.
Für Owncloud gibt es jetzt offiziell Clients für Android und iOS. (Bild: Owncloud, Inc)

Onlinespeicher Owncloud-Apps für Android und iOS verfügbar

Für den freien Onlinespeicher Owncloud stehen nun auch offiziell Apps für Android und iOS zur Verfügung. Die Nutzung des Servers per Smartphone oder Tablet sollte damit einfacher werden.

Anzeige

Nach den Desktop-Clients für Windows, Mac OS und Linux stehen für Owncloud nun auch eine Android- sowie eine iOS-App bereit, die über Google Play beziehungsweise Apples App Store bezogen werden können. Die Anwendungen für die Mobilgeräte erlauben Nutzern, sich an dem Server anzumelden und die Dateien und Ordner zu durchsuchen sowie natürlich Up- und Downloads verschiedener Dateien.

Die Community-Version der Android-App für Owncloud ist bereits seit einiger Zeit verfügbar, jedoch nur über die Webseite des Projekts. Anwender müssen dafür die Installation von unbekannten Applikationen zulassen. Der Quellcode der Anwendung steht über Gitorious zur Verfügung und ist unter der GPL lizenziert.

Im Gegensatz zur Android-Version fehlt der App für iOS noch eine automatische Synchronisierungsfunktion. Beiden Anwendungen fehlt ebenso die Möglichkeit, Kalender- oder Kontaktdaten aus Owncloud zu übernehmen. Dazu benötigen Anwender eigene CalDav- und CardDav-Anwendungen. Nutzer von iOS können dafür auf den integrierten Kalender und das Adressbuch zurückgreifen. Die Android-Applikation soll um diese Fähigkeiten erweitert werden.

Owncloud selbst bietet eine freie Alternative zu Diensten wie Dropbox. Die aktuelle Version 4.0 enthält eine Art Versionsverwaltung für die gespeicherten Daten oder auch eine serverseitige Verschlüsselung. Die Community-Version von Owncloud ist unter der AGPLv3 lizenziert und steht zum Download bereit. Das Unternehmen Owncloud Inc. bietet professionellen technischen Support.


RipClaw 03. Aug 2012

Die Dateisyncronisation ist für mit bei Owncloud eher von untergeordneter Bedeutung. Ich...

RipClaw 03. Aug 2012

Nicht soweit ich weiß. Sparkleshare ist zum einen auf den Desktop beschränkt und zum...

Kommentieren



Anzeige

  1. Online Prozessmanager (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. IT Administrator SAP (m/w)
    CureVac GmbH, Tübingen
  3. Mitarbeiter Kundendatenmanagement (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. IT-Consultant für IT-Strategie und Organisation (m/w)
    Janz IT AG, Hamburg, Hannover, Oldenburg, Paderborn

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NUR NOCH BIS SONNTAG: Blu-rays je 5 EUR
    (u. a. John Dies at the End, Odd Thomas, Ong-Bak, Daybreakers, The Guard)
  2. 3D-Blu-rays bis zu 40% günstiger
    (u. a. Wacken der Film, El Gringo, Sharktopus, Unsere Erde, Street Dance)
  3. Fack ju Göhte [Blu-ray]
    7,50€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tor-Netzwerk

    Öffentliche Bibliotheken sollen Exit-Relays werden

  2. Bitcoin

    Mt.-Gox-Gründer Mark Karpelès verhaftet

  3. Windows 10

    Microsoft gibt Enterprise-Version frei

  4. Schwachstellen

    Fernzugriff öffnet Autotüren

  5. Die Woche im Video

    Windows 10 bis zum Abwinken

  6. Oneplus Two im Hands On

    Das Flagship-Killerchen

  7. #Landesverrat

    Range stellt Ermittlungen gegen Netzpolitik.org vorerst ein

  8. Biomimetik

    Roboter kann über das Wasser laufen

  9. Worms

    Kampfwürmer für zu Hause und die Hosentasche

  10. SQL-Dump aufgetaucht

    Generalbundesanwalt.de gehackt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich...

    Captain | 15:41

  2. Ja, wirds wohl werden...

    miauwww | 15:41

  3. Re: Microsoft Edge ist geil - gefühhlt 5 mal...

    PuddingZero | 15:29

  4. Re: Device Guard

    BenjaminWagner | 15:27

  5. Re: Warum bitte updaten????

    SoniX | 15:17


  1. 12:40

  2. 12:00

  3. 11:22

  4. 10:34

  5. 09:37

  6. 18:46

  7. 17:49

  8. 17:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel